Thunderbird, The Garvin School of International Management

Thunderbird feiert 60 Jahre Ausbildung globaler Führungspersönlichkeiten

Glendale, Arizona (ots/PRNewswire) - - Hochschule arbeitet sich zum führenden Institut für internationales Management hoch Am 8. April 1946 verwandelte der U.S. Army Lt. General Barton Kyle Yount im Ruhestand ein Ausbildungszentrum der US-Luftwaffe in die weltweit führende Hochschule für internationales Management. Sechzig Jahre später feiert Thunderbird, The Garvin School of International Management, immer noch General Younts Vision einer Schule, die globales Management als Instrumentarium positiven wirtschaftlichen und sozialen Wandels in den Lehrplan einbezieht. Am Donnerstag, den 6. April, wird in einer feierlichen Zeremonie zu Ehren des 60. Jahrestags von Thunderbird "Thunderbird 2010 - A Truly Global Vision" öffentlich vorgestellt. 'Thunderbird 2010' ist der Entwurf eines Lehrprogramms, demzufolge die Kompetenz der Hochschule im internationalen Management mittels neuer Lehrpläne, verstärkter Konzentration auf Unternehmensführung und die Einrichtung eines Forschungs- und Wissensnetzwerks zu neuen Höhen geführt werden soll. Über 35.000 Männer und Frauen aus mehr als 135 Ländern haben in den vergangenen 60 Jahren an der Thunderbird-Hochschule ihren Abschluss gemacht, und während die Hochschulanlage gewachsen ist und weitere Gebäude hinzugekommen sind, ist die Schule doch stets ihren Wurzeln treu geblieben. "Unser Ausbildungsbetrieb hat sich gewandelt, aber die Aufgabe von Thunderbird ist stets die gleiche geblieben: die Welt verbessern, indem Manager ausgebildet werden, die nicht nur wirtschaftliche Massstäbe setzen, sondern auch zum Frieden auf Erden und der Entwicklung der Menschen beitragen", so Dr. Angel Cabrera, President von Thunderbird. "Thunderbird war immer eine avantgardistische Ausbildungsstätte für das globale Management", meinte Phil Schlesinger, Assistant Vice President der Marketingabteilung. "Thunderbird 2010 ist eine marktorientierte Vision, die uns dabei unterstützen wird, die wachsenden Bedürfnisse weltweiter Unternehmen vorherzusehen und uns umgehend darauf einzustellen." Thunderbirds Vorrangstellung auf dem Markt wurde am 31. März erneut bestätigt, als die amerikanische Zeitschrift 'U.S. News & World Report' die Hochschule erneut an die Spitze der Ausbildungsinstitutionen für internationale Geschäftsführung setzte. Thunderbird beherrscht diese Kategorie als ununterbrochene Nummer Eins seit dem Jahr 1996. Mit Studenten aus jedem bewohnten Kontinent erinnert die Glendale Hochschulanlage tatsächlich an die Vereinten Nationen. Tagtäglich kommen Studenten aus Asien, Lateinamerika, Europa und Nordamerika zusammen, um zu studieren, Gedanken auszutauschen und mehr über die Kultur und die Geschäftsbräuche der anderen zu lernen. Jede Veranstaltung wird zu einem multikulturellen Ereignis, und jede Abschlussfeier beinhaltet eine Fahnenparade, bei der die Nationen aller Absolventen vertreten sind. "Thunderbird ist für Forschende gedacht, für Individuen, die unbedingt mehr über die Völker auf der Erde erfahren möchten", sagte Dr. Cabrera. "Es ist diese Einstellung, die unsere Absolventen zu erfolgreichen Managern von Unternehmen auf der ganzen Welt macht." ots Originaltext: Thunderbird, The Garvin School of International Management Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Bill Andres von Andres Associates, +1-602-427-7310, bill.andres@cox.net, für Thunderbird, The Garvin School of International Management

Das könnte Sie auch interessieren: