Novasep

Novasep ernennt neuen Aufsichtsratsvorsitzenden

Pompey, France (ots/PRNewswire) - Novasep, führender Anbieter von Produktionslösungen für die Life Science Industrie, gibt die Ernennung von Bernard Dubois als Aufsichtsratsvorsitzenden bekannt. Bernard Dubois ersetzt damit Pietro Stefanutti, der sich künftig vorrangig persönlichen Aktivitäten widmen möchte. Pietro Stefanutti sagte: "Auch in einer zurückgezogenen Position werde ich weiterhin Anteilseigner bleiben und zur Entwicklungsstrategie des Konzerns und der Betriebe auf den Bahamas beitragen."" "Ich bin sehr dankbar für Pietro Stefanuttis Erfolge der letzten Jahre und freue mich, auch in den kommenden Jahren weiter mit ihm zusammenarbeiten zu können," fügte Roger-Marc Nicoud, Gründer und Geschäftsführer von Novasep, hinzu. Nach den kürzlichen Ernennungen von Patrick Glaser und Steve Stefano an die Spitze von Novasep Synthesis bzw. des Nordamerika-Geschäfts ist die Ernennung von Bernard Dubois ein weiteres Zeichen für die Verpflichtung Novaseps zur Marktführerschaft und zu herausragenden Leistungen. Nach einem Studium an der berühmten Ecole Polytechnique (Frankreich) und einem MBA der Cornell University (USA) verfolgte Bernard Dubois eine ausgezeichnete Karriere, in deren Verlauf er als stellvertretender Vorsitzender bei Philips Lighting Nordamerika (4.000 Beschäftigte), Geschäftsführer bei Cooper (Pharmavertrieb) und schliesslich als Senior Vizepräsident und Bereichsleiter der Global Industrial Operations bei Aventis (1997-2005) tätig war. In seiner letzten Stellung war Bernard Dubois federführend in der Fusion von Hoechst und Rhône-Poulenc und verantwortlich für eine pharmazeutische Produktionsstätte mit 19.000 Beschäftigten. Seither stellt Bernard Dubois sein umfassendes Know-how der Pharmaindustrie in Beratungstätigkeiten zur Verfügung. "Ich freue mich sehr, Bernard Dubois an der Spitze unseres Aufsichtsrates begrüssen zu können. Ich bin davon überzeugt, dass seine strategische Vision eines Industriebetriebs in Verbindung mit seiner aussergewöhnlichen Erfolgsgeschichte uns massgeblich dabei helfen werden, zum Wohle unserer Kunden, Angestellten und Anteilseigner branchenbester Anbieter für Produktionslösungen zu werden," so Roger-Marc Nicoud. Bernard Dubois fügte hinzu: "Ich bin gespannt darauf, zu der Entwicklung von Novasep beizutragen und an ihr teilzunehmen. Roger-Marc und sein Team haben in den letzten 15 Jahren erstaunliche Leistungen vollbracht. Ich glaube, dass Novasep über das Potenzial verfügt, führend in dieser Industriebranche zu werden, und ich verpflichte mich dazu, das Management-Team und Novaseps Anteilseigner dabei zu unterstützen, in der Zukunft die richtigen Entscheidungen zu treffen." Über Novasep Novasep entwickelt, vermarktet und betreibt innovative Technologien, die der Life Science Industrie die sichere und kostenwirksame Produktion von aktiven Molekülen ermöglicht. Die globalen Produktionslösungen von Novasep beinhalten Prozessentwicklung; Anlagen und komplette Systeme zur Aufreinigung; Auftragsfertigung und die Herstellung komplexer, activer Wirkstoffe. Sie lassen sich auf folgende Bereiche anwenden: - Synthetische Moleküle, die konventionelle Chemie mit speziellen Technologien und Know-how wie z.B. den Umgang mit giftigen Stoffen, asymmetrischer Synthese, hochaktiven Wirkstoffen, Tieftemperaturchemie, Biokatalysatoren, verschiedenen Chromatographien usw. kombinieren. - Biomoleküle, im Einzelbetrieb oder in Verbindung mit kompletten vor- und nachgeschalteten Prozessen. Dazu gehören Fermentation und Zellkulturen, innovative Batch- und kontinuierliche Reinigungstechnologien wie Membranverfahren, Ionenaustausch, Chromatographien, Kristallisierung und Formulierung. Als Endnutzer der eigenen Technologien versteht Novasep die Anforderungen seiner Kunden und teilt seine Erfahrungen und sein Wissen, um die besten Lösungen mit Leistungsgarantie anzubieten. Die von Novasep angebotenen Anwendungen decken die Märkte in den Bereichen Pharma, Biopharma, Ernährung, funktionelle Inhaltsstoffe, Bio-Industrie und Pflanzenschutz ab. Die Firma unterhält sechs FDA-inspizierte (Food and Drug Administration - US-amerikanische behördliche Lebensmittelüberwachung) Produktionsstätten in Frankreich, Deutschland und den Bahamas; zwei biopharmazeutische Produktionsstätten in Belgien; F&E- und Ausstattungsherstellungsstätten in den USA, China und Frankreich; sowie ein Büro in Japan. Novasep beschäftigt etwa 1.300 Mitarbeiter und verzeichnete 2009 einen Jahresumsatz von 300 Millionen EUR. Gegewärtig existieren mehr als 2000 von Novasep konzipierte und produzierte Systeme zur Aufreigung von Wirkstoffen. Die Firma hält mehr als 200 verschiedene Patente, die ihre Technologien und Prozesse abdecken. http://www.novasep.com ots Originaltext: Novasep Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Jean Blehaut, unter: +33-3-83-49-70-99 ; Jean.blehaut@novasep.com

Das könnte Sie auch interessieren: