billiger-mietwagen.de

Italienische Wettbewerbsbehörde verhängt Millionen-Bußgeld gegen Autovermieter Goldcar

Köln (ots) - Gegen die Autovermietung Goldcar hat die italienische Wettbewerbsbehörde AGCM Geldstrafen in Höhe von insgesamt 2 Millionen Euro verhängt. Die Behörde beschuldigt Goldcar aufgrund unlauterer Geschäftspraktiken gegenüber Mietwagenkunden. Die AGCM teilte billiger-mietwagen.de auf Anfrage mit, dass das Bußgeld gegen Goldcar definitiv sei, Goldcar aber vor Gericht dagegen vorgehen könne.

Die AGCM (Autorità Garante della Concorrenza e del Mercato) wirft Goldcar "aggressives Verhalten" vor, mit dem die Firma Kunden am Mietwagenschalter Versicherungsleistungen verkauft, die die Kaution und die Haftung für eventuelle Schäden am Wagen reduzieren. Und das, obwohl viele Kunden bereits über einen Vermittler einen Erstattungsschutz für die Selbstbeteiligung gebucht haben. Laut AGCM beruft sich Goldcar zudem bei der Kosten-Bemessung für Schäden am Mietwagen auf eine eigene Tabelle, der kein präzises System zur Bemessung der Reparaturkosten nach objektiven Kriterien zugrunde liegt. Hierfür verhängte die Behörde eine Geldstrafe von 1,7 Millionen Euro. Außerdem monierte die Behörde mangelnde Transparenz bezüglich der Bearbeitungsgebühren, welche die von Goldcar angebotene "Flex-Fuel"-Kraftstoffrate nach sich zieht: Kunden beziehen bei diesem Tarif den Mietwagen mit vollem Tank, können ihn mit nur teilweise gefülltem Tank zurückgeben und werden für den nicht genutzten Kraftstoff entschädigt. Über die Service-Gebühren für die anschließende Betankung durch den Vermieter wird der Kunde jedoch vorab nicht präzise genug informiert. Für diese unlautere Geschäftspraxis verklagte die Behörde Goldcar auf eine Geldstrafe von 300.000 Euro.

Im Gegensatz zu anderen großen deutschen Vergleichsportalen unterhält billiger-mietwagen.de keine direkte Partnerschaft mit Goldcar. Stattdessen kommen auf dem Portal Buchungen beim Vermieter Goldcar über Mietwagen-Broker wie AutoEurope oder CarDelMar zustande, die ihrerseits direkt mit Goldcar zusammenarbeiten. "Aus den Reklamationen unserer Kunden wissen wir von solch unschönen Praktiken bestimmter Vermieter", sagt Frieder Bechtel, Pressesprecher des Mietwagen-Vergleichsportals billiger-mietwagen.de. "Deshalb statten wir jeden Reisenden vor der Anmietung mit einem Handzettel aus, der dem Vermieter auf Deutsch und in der jeweiligen Landessprache erklärt, dass der Kunde keine zusätzliche Versicherung abschließen möchte." Die Erfahrung des Vergleichsportals zeigt, dass Kunden mit diesen Dokumenten den Verkauf unnötiger Zusatzversicherungen durch den Vermieter in den meisten Fällen abwehren können.

Weiterhin weist billiger-mietwagen.de Kunden auf der Webseite darauf hin, wenn die Tankregelung eines Angebots mit Zusatzkosten am Mietwagenschalter wie Servicegebühren für Betankung verbunden ist. Nutzer der Seite können solche Angebote mit einem "Tank: voll/voll"-Filter von vornherein ausschließen. So erhalten sie nur Treffer, bei denen ausschließlich der tatsächlich verfahrene Kraftstoff bezahlt werden muss.(PM-ID: 100)

Über billiger-mietwagen.de:

www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 13 Jahren Branchenerfahrung und über 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln, Freiburg und Leipzig sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. Kürzlich wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote "sehr gut". Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 - 2014) als "bester Mietwagenvermittler".

Kontakt:

Frieder Bechtel, Tel: 0221/16790-008, E-Mail: 
presse@billiger-mietwagen.de,
Dompropst-Ketzer-Str. 1-9, 50667 Köln, Fax: 0221/16790-099,
www.billiger-mietwagen.de


Weitere Meldungen: billiger-mietwagen.de

Das könnte Sie auch interessieren: