GEA Group AG

GEA erhält Großaufträge aus Marokko und Hongkong

Bochum (ots) - Die GEA Group Aktiengesellschaft hat zwei neue Großaufträge für das Segment GEA Mechanical Equipment erhalten. Diese beinhalten die Lieferung kompletter Kraftstoffsysteme für ein Gasturbinenkraftwerk in Marokko sowie Dekanter für die kommunale Großkläranlage der Millionenstadt Hongkong. Für die Erweiterung des Gasturbinen-Kraftwerks "Kenitra" nördlich der marokkanischen Hauptstadt Rabat erhielt GEA von GE France den Auftrag zur Lieferung einer kompletten Brennstoff- sowie einer Prozesswasseraufbereitungsanlage. Das Auftragsvolumen für die Anlage, deren Auslieferung für Mai 2011 geplant ist, beträgt insgesamt rund 7 Mio. Euro. Das Kraftwerk ist als Back-Up Anlage zu einem bestehenden Wasserkraftwerk konzipiert und soll eingesetzt werden, um die Stromversorgung der Region in regenschwachen Monaten sicher zu stellen. Nach 25 Monaten Bauzeit wird das 300 MW-Gasturbinenkraftwerk 2012 ans Netz gehen. Bedingt durch die Charakteristik der Brennstoffe wird die komplette Aufbereitungsanlage in explosionsgeschützter Ausführung geliefert. Bei diesem Auftrag handelt es sich um ein Nachfolgeprojekt der in 2008 erfolgreich ausgelieferten Anlage "Mohammedia", welche ebenfalls für den Endkunden "ONE" (Office National de l'Electricité), den staatlichen marokkanischen Energieversorger, erstellt wurde. Vom Anlagenbauer ATAL Engineering erhielt GEA den Auftrag zur Lieferung von 14 Dekanterzentrifugen für Hongkongs Großkläranlage Stonecutters Island. Die ersten Maschinen werden zu Beginn des Jahres 2012 ausgeliefert. Ab 2015 sollen die Anlagen der GEA die volle Leistung der Kläranlage übernehmen. Ausschlaggebend für die Auftragserteilung war die erfolgreiche Inbetriebnahme der Mega-Kläranlage Changi in Singapur, in der bis 2007 von GEA 30 Großdekanter installiert wurden. Weitere kommunale Kläranlagen von GEA finden sich beispielsweise in Fremont/Nebraska, Dublin/Irland und in Stuttgart/Deutschland. Die Großdekanter der neuen Anlage gewährleisten mit ihrer Tiefteich-Technologie (deep pond) eine hohe Durchsatzleistung bei geringem Stromverbrauch und niedrigem Polymerbedarf. Damit sind sie in der Lage, die Klärschlammentwässerung bei der geplanten Erweiterung der Kläranlagen-Durchsatzleistung von 1,3 auf 1,7 Millionen Kubikmeter pro Tag sowie den Umbau auf eine zusätzliche biologische Klärstufe problemlos zu bewältigen. Somit kann das Abwasser von den mehr als 3,5 Millionen Einwohnern umweltschonend entsorgt werden. Die GEA Group Aktiengesellschaft ist einer der größten Systemanbieter für die Erzeugung von Nahrungsmitteln und Energie mit einem Konzernumsatz von etwa 4,4 Mrd. Euro in 2009. Sie konzentriert sich als international tätiger Technologiekonzern auf Prozesstechnik und Komponenten für die anspruchsvollen Produktionsprozesse in unterschiedlichen Endmärkten. Der Konzern generiert ca. 70 Prozent seines Umsatzes aus den langfristig wachsenden Industrien für Nahrungsmittel und Energie. Zum 30. Juni 2010 beschäftigte das Unternehmen weltweit mehr als 20.000 Mitarbeiter. Die GEA Group zählt in ihren Geschäftsfelder zu den Markt- und Technologieführern. Das Unternehmen ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660 200) notiert. Sollten Sie keine weiteren Mitteilungen der GEA Group Aktiengesellschaft erhalten wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an pr@geagroup.com oder rufen Sie uns an (Tel.: +49-(0)234-980-1081). Pressekontakt: GEA Group Aktiengesellschaft Konzernkommunikation Tel. +49-(0)234-980-1081 Fax +49-(0)234-980-1087 www.geagroup.com

Das könnte Sie auch interessieren: