GEA Group AG

GEA erweitert erneut Kältetechnik für die Lebensmittelindustrie

    Bochum (ots) - Die GEA Group Aktiengesellschaft tätigt in diesem Jahr bereits die zweite Akquisition in der Division Kältetechnik durch die Übernahme der Intec USA. Intec ist ein führendes Unternehmen im Bereich Kartongefriersysteme mit Sitz in Durham, North Carolina, USA. Im Geschäftsjahr 2008 wurde mit rund 20 Mitarbeitern ein Umsatz von etwa 8 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Übernahme wurde zum 30. Januar 2009 vollzogen

    Die Akquisition von Intec unterstreicht die Strategie der GEA Group, Unternehmen zur technologischen oder geographischen Ergänzung des Produktportfolios zu übernehmen. Der Bereich Kälte- und Gefriertechnik für die Nahrungsmittelindustrie zählt dabei zu den bedeutenden Wachstumsbereichen der GEA Division Kältetechnik. Nach der Übernahme der kanadischen Aerofreeze im Jahr 2007 und der Gründung von Aerofreeze Europe, Frankreich, in 2008 setzt die Division Kältetechnik mit der Übernahme von Eurotek, Großbritannien, und nun Intec USA im Januar 2009 das Fundament für weiteres Wachstum in diesem Segment.

    Das neu erworbene Unternehmen ist mit seiner Produktlinie und Technologie der Kartongefriersysteme eine ideale Ergänzung zu dem bestehenden Portfolio der Spiral- und Tunnelgefriersysteme von Aerofreeze in Nordamerika, Europa, Südamerika und im Nahen Osten. Der steigende Anspruch an die Sicherheit von Lebensmitteln und die entsprechenden Qualitätsstandards haben dazu geführt, dass Kartongefriersysteme zur weltweiten Standardtechnologie beim Einfrieren von verpackten Produkten geworden sind. Mit den Geräten werden Nahrungsmittel im industriellen Umfeld kontinuierlich gekühlt und tiefgefroren. Die Produkte des Unternehmens kommen im gesamten Bereich der Lebensmittelherstellung zum Einsatz - etwa bei der Verarbeitung von Geflügel, Rind- und Schweinefleisch, Gemüse, Käse oder auch Speiseeis. Intec USA zählt zu den führenden Unternehmen in seinem Bereich in Nordamerika und expandiert nach Südamerika sowie in den Nahen Osten.

    Die GEA Division Kältetechnik gehört zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der industriellen Kältetechnik. Die Unternehmen der Division entwickeln, produzieren, installieren und warten innovative Systeme und Komponenten der industriellen Kältetechnik für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, die Nahrungsmittellagerung und -distribution sowie für die Öl-, Gas- und chemische Industrie. Der Fokus liegt dabei auf Qualität, Betriebssicherheit und Betriebskosten für die Kunden, bei denen die industrielle Kältetechnik einen wesentlichen Teil ihres Hauptprozesses darstellt. Die Division beschäftigt rund 3.800 Mitarbeiter in weltweit mehr als 45 Ländern.

    Die GEA Group Aktiengesellschaft ist Deutschlands größter börsennotierter Maschinenbaukonzern. Sie hat sich als international tätiger Technologiekonzern auf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten konzentriert. Im Geschäftsjahr 2007 betrug der Konzernumsatz 5,2 Milliarden Euro. Mehr als 50 Prozent davon erwirtschaftete der Konzern in der schnell wachsenden Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Zum 30. September 2008 beschäftigte das Unternehmen mehr als 21.000 Mitarbeiter in 50 Ländern. In 90 Prozent ihrer Geschäftsfelder zählt die GEA Group zu den Markt- und Technologieführern. Die GEA Group ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660200) notiert.


ots Originaltext: GEA Group AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
GEA Group Aktiengesellschaft
Konzernkommunikation
Tel. +49-(0)234-980-1081
Fax  +49-(0)234-980-1087
www.geagroup.com



Weitere Meldungen: GEA Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: