GEA Group AG

BRAU Beviale 2008: GEA macht Faszination Brauen erlebbar

    Bochum (ots) - Die internationale Brau- und Getränkeindustrie kommt für drei Tage zur wichtigsten Investitionsgütermesse der Branche zusammen. Im Messezentrum Nürnberg, wo vom 12. bis 14. November 2008 rund 34.000 Fachbesucher zur BRAU Beviale erwartet werden, ist auch die GEA Group mit bewährtem Know-how und bekannter Innovationsstärke vertreten. Ein Highlight am Gemeinschaftsstand der GEA Group in Halle 7: Ein virtueller Rundgang durch den Tucher Brauerei-Neubau, der innerhalb von nur zwölf Monaten Bauzeit realisiert und Ende September in Betrieb genommen wurde. Die nun 94.000 Quadratmeter umfassende Produktionsstätte in Fürth, zu der während der Messe ein Shuttle-Bus angeboten wird, gilt als eine der effizientesten Brauereien Deutschlands. Sie ist das jüngste Referenzobjekt des Geschäftsbereichs GEA Brewery Systems mit den Technologienzentren Huppmann (Kitzingen), als einem der international führenden Sudhausbrauer, und Tuchenhagen Brewery Systems (Sarstedt), das als Generalunternehmer unter anderem für die gesamte Prozesstechnik des Neubaus verantwortlich zeichnete.

    Zu den auf der BRAU Beviale präsentierten Innovationen von GEA Tuchenhagen (Büchen) zählt mit T-smart eine neue, für einfache Aufgaben konzipierte Ventilbaureihe. Die T-smart Sitz- und Scheibenventile verfügen über ein sehr geringes Eigengewicht und sind zudem äußerst montage- und wartungsfreundlich. Zu den weiteren von GEA Tuchenhagen in Nürnberg gezeigten Prozesskomponenten gehören unter anderem die umweltschonenden VARIPURE® Reiniger, die bei der Tank- und Behälterreinigung mit einem Minimum an Reinigungsflüssigkeit auskommen und bei Tanks bis zu einem Durchmesser von 27 Metern zum Einsatz kommen - effizient und kostengünstig.

    Neue verfahrenstechnische Möglichkeiten, besonders in der Fruchtsaftindustrie, eröffnet die Weiterentwicklung eines von Weihenstephan zugelassenen Erhitzers: Durch den von GEA TDS konzipierten und patentierten Strömungskörper ist der VARITUBE®   Röhrenwärmetauscher nun vollkommen ablagerungsfrei. In der Pasteurisationsanlage werden mit dem Wärmetauscher hochviskose und faserhaltige Produkte behandelt. GEA PHE Systems (GEA Ecoflex) setzt mit einem Hochleistungs-Plattenwärmetauscher neue Maßstäbe in der Getränkeindustrie: Der dreistufige Bierpasteur NT 50 M überzeugt mit höchsten Wärmeübertragungsraten und geringen Investitionskosten. Neu im Verbund der GEA Group und erstmals auf der BRAU Beviale vorgestellt: die GEA Procomac Deutschland GmbH. Die Gesellschaft ist Spezialist für Konzeption, Fertigung und Installation von kompletten Fülllinien für die Getränkeindustrie.

    Die GEA Group Aktiengesellschaft ist Deutschlands größter börsennotierter Maschinenbaukonzern. Sie hat sich als international tätiger Technologiekonzern auf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten konzentriert. Im Geschäftsjahr 2007 betrug der Konzernumsatz 5,2 Milliarden Euro. Mehr als 50 Prozent davon erwirtschaftete der Konzern in der schnell wachsenden Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Zum 30. September 2008 beschäftigte das Unternehmen mehr als 21.000 Mitarbeiter in 50 Ländern. In 90 Prozent ihrer Geschäftsfelder zählt die GEA Group zu den Markt- und Technologieführern. Die GEA Group ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660200) notiert.


ots Originaltext: GEA Group AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
GEA Group Aktiengesellschaft
Konzernkommunikation
Tel. +49-(0)234-980-1081
Fax  +49-(0)234-980-1087
www.geagroup.com



Weitere Meldungen: GEA Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: