SAF AG

EANS-News: SAF AG
SAF setzt Erfolgskurs auch im zweiten Quartal fort und steigert Umsatz um 63,2 Prozent

Zunehmendes Lizenzgeschäft ermöglicht Konzernergebnis-Marge von 23,9 Prozent für H1/09

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Quartalszahlen Q2/09

Tägerwilen (euro adhoc) - - Umsatz von EUR 4,5 Mio. in Q2/09 (Q2/08: EUR 2,8 Mio.)  - Lizenzumsatz steigt um 148,4 Prozent in Q2/09  - SAF gewinnt Douglas Parfümerien und US-Handelsunternehmen als Direktkunden  - OEM-Partner verkauft drei Lizenzen

Tägerwilen/Schweiz, 25. August 2009. Die im Prime Standard notierte SAF AG (ISIN CH0024848738) hat im operativen Geschäft ihren Erfolgskurs fortgesetzt. Schon in den ersten drei Monaten dieses Jahres hatte das Unternehmen den Umsatz um 61,5 Prozent erhöht. Im zweiten Quartal konnte die Gesellschaft diesen Erfolg mit einem Umsatzzuwachs um 63,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal wiederholen. Daraus resultiert ein Halbjahresumsatz von EUR 9,0 Mio. gegenüber EUR 5,6 Mio. im ersten Halbjahr 2008. Gleichzeitig verzeichnete SAF einen erfreulichen Zuwachs des Konzernergebnisses (Net Profit) von EUR -0,3 Mio. im ersten Halbjahr 2008 auf EUR 2,2 Mio. im Berichtszeitraum. Dies entspricht einer Net-Profit Marge von 23,9 Prozent.

"Eine besondere Entwicklung verzeichnete das Lizenzgeschäft. Wir haben im zweiten Quartal fünf Softwarelizenzen verkauft - Drei Abschlüsse steuerte unser OEM-Partner bei, zwei weitere unser Direktgeschäft", erläutert Dr. Andreas von Beringe, CEO der SAF den guten Start in das Geschäftsjahr 2009. "Im Direktgeschäft verbuchten wir einen außergewöhnlichen Erfolg. Der Douglas- Konzern wird künftig als führendes europäisches Handelsunternehmen der Kosmetik- und Parfümeriebranche mit SAF-Bestell- und Prognosesystemen disponieren", erläutert von Beringe die jüngsten Entwicklungen. Douglas steuert künftig auf Basis der SAF-Technologie den Warennachschub in mehr als 1.000 Filialen. Den zweiten Abschluss im Direktgeschäft verbuchte SAF in den USA. Dort wurde in Zusammenarbeit mit dem Partner SofTechnics ein Lizenzvertrag mit einer großen Lebensmittelkette abgeschlossen, deren Netz mehr als 150 Filialen umfasst.

Ebenfalls einen starken Zuwachs verzeichnete das Wartungsgeschäft (inklusive eines Einmaleffektes in Höhe von EUR 0,4 Mio.) im Vergleichszeitraum mit 50,7 Prozent im zweiten Quartal von EUR 1,5 Mio. auf EUR 2,3 Mio. Wartungsumsätze legen - unter Abzug des Einmaleffektes - Quartal für Quartal mit jeder zusätzlich verkauften Lizenz zu. Schon jetzt ist daher absehbar, dass die insgesamt zehn verkauften Lizenzen im ersten Halbjahr 2009 die Wachstumsdynamik dieses wichtigen Umsatzträgers dauerhaft weiter steigern werden.

SAF blickt auf ein erfreuliches erstes Halbjahr zurück. Umsatz und Ergebnis verdeutlichen die Stabilität des SAF-Geschäfts auch in einem schwierigen Marktumfeld, so dass die Gesellschaft für das Gesamtjahr 2009 gute Chancen sieht ihren Expansionskurs fortzusetzen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++++

SAF AG Die SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG ist auf die Entwicklung von Bestell- und Prognose-Software für Handel und Industrie spezialisiert. SAF verfolgt dabei den Ansatz des Demand Chain Management. Hierbei wird die Warennachschubplanung vom Nachfrageverhalten des Konsumenten gesteuert. Durch den Einsatz der SAF-Produkte können signifikante Kosteneinsparungen erzielt werden. Auch die logistischen Rahmenbedingungen sowie die Genauigkeit von Absatz- und Bestandsprognosen lassen sich mit der SAF-Software optimieren. Erhebliche Wettbewerbsvorteile entlang der Wertschöpfungskette werden mit SAF erzielt: niedrigere Bestände, eine verbesserte Warenverfügbarkeit und eine größere Kundenzufriedenheit.

Die SAF AG wurde 1996 von Dr. Andreas von Beringe und Prof. Dr. Gerhard Arminger gegründet und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Die Aktien der Gesellschaft sind zum Handel im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Das Unternehmen erzielte für das Geschäftsjahr 2008 Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 13,4 Mio. und ein Konzernergebnis in Höhe von EUR 2,1 Mio. Das Unternehmen hat Kunden in vielen europäischen Staaten und in den USA. Hauptsitz ist Tägerwilen in der Schweiz. Die SAF führt darüber hinaus Tochterunternehmen in den USA: SAF Simulation, Analysis and Forecasting U.S.A., Inc., Grapevine, Texas sowie in der Slowakei mit dem Schwerpunkt Nearshore-Entwicklung: SAF Simulation, Analysis and Forecasting Slovakia s.r.o., Bratislava.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognose Diese Information enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von SAF beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a. die im Geschäftsbericht 2008 genannten Risikofaktoren. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch SAF ist weder geplant noch übernimmt SAF die Verpflichtung dafür.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SAF AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Astrid Strömer
+41 (0)71 666 79 48
astrid.stroemer@saf-ag.com

Branche: Software
ISIN:      CH0024848738
WKN:        A0JD78
Index:    Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: SAF AG

Das könnte Sie auch interessieren: