SAF AG

EANS-News: SAF AG
SAF erhält öffentliches Übernahmeangebot der SAP

SAP bietet SAF-Aktionären EUR 11,50 je Inhaberaktie -------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen/Übernahmeangebot Tägerwilen (euro adhoc) - - Annahmefrist: 27. Juli bis 28. August 2009, 24:00 Uhr MESZ - Weitere Annahmefrist: voraussichtlich vom 4. September bis 18. September 2009, 24:00 Uhr MESZ Tägerwilen/Schweiz, 27. Juli 2009. Die SAP AG hat heute das öffentliche Übernahmeangebot an die Aktionäre der im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten SAF AG (ISIN CH0024848738), einem der weltweiten Technologieführer für automatische Prognose- und Bestellsysteme im Handel, veröffentlicht. Das Übernahmeangebot erfolgt wie am 20. Juli 2009 angekündigt in Form eines Barangebots zu EUR 11,50 je Inhaberaktie und richtet sich an alle Aktionäre der SAF. Die Annahmefrist beginnt mit der heutigen Veröffentlichung und endet am 28. August 2009, 24:00 Uhr MESZ. Eine weitere Annahmefrist wird voraussichtlich vom 4. September bis 18. September 2009, 24:00 Uhr MESZ laufen. Das Angebot entspricht einer Prämie von 9,5 Prozent auf den Xetra-Schlusskurs der SAF-Aktie am 17. Juli 2009 (EUR 10,50) und von 33,9 Prozent auf den volumengewichteten Xetra-Durchschnittskurs der SAF-Aktie an der Frankfurter Börse in den drei Monaten vor der Ankündigung des Übernahmeangebots durch die SAP AG am 20. Juli 2009 (EUR 8,59). Das Übernahmeangebot steht unter dem Vorbehalt einer Mindestannahmequote von 50 Prozent zuzüglich einer Aktie und der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden. Die beiden Hauptaktionäre der SAF, die gemeinsam rund 38 Prozent der SAF-Aktien halten, haben sich gegenüber der SAP bereit erklärt, das Angebot anzunehmen. Die Angebotsunterlage, in der die Einzelheiten des freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots dargelegt sind, wurde heute im Internet unter www.sap.de/investor veröffentlicht. Gedruckte Exemplare werden in Deutschland bei der Commerzbank AG, ZCM-ECM Execution, Mainzer Landstraße 153, 60327 Frankfurt am Main (Bestellung per Telefax an +49-69-136-44598), und in den U.S.A. bei SAP Global Marketing, Inc., 95 Morton St, Suite 200, New York, NY 10014, USA, Telefax: +1-610-492-9758 zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten. Die in diesem Zusammenhang erstellte unverbindliche englische Übersetzung der Angebotsunterlage kann im Internet unter http://www.sap.com/investor abgerufen werden. Der Verwaltungsrat der SAF AG wird nach eingehender Prüfung der Angebotsunterlage eine Stellungnahme zum Angebot abgeben, die anschließend auf der Internetseite der Gesellschaft unter www.saf-ag.com zur Verfügung stehen wird. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++++ SAF AG Die SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG ist auf die Entwicklung von Bestell- und Prognose-Software für Handel und Industrie spezialisiert. SAF verfolgt dabei den Ansatz des Demand Chain Management. Hierbei wird die Warennachschubplanung vom Nachfrageverhalten des Konsumenten gesteuert. Durch den Einsatz der SAF-Produkte können signifikante Kosteneinsparungen erzielt werden. Auch die logistischen Rahmenbedingungen sowie die Genauigkeit von Absatz- und Bestandsprognosen lassen sich mit der SAF-Software optimieren. Erhebliche Wettbewerbsvorteile entlang der Wertschöpfungskette werden mit SAF erzielt: niedrigere Bestände, eine verbesserte Warenverfügbarkeit und eine größere Kundenzufriedenheit. Die SAF AG wurde 1996 von Dr. Andreas von Beringe und Prof. Dr. Gerhard Arminger gegründet und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Die Aktien der Gesellschaft sind zum Handel im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Das Unternehmen erzielte für das Geschäftsjahr 2008 Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 13,4 Mio. und ein Konzernergebnis in Höhe von EUR 2,1 Mio. Das Unternehmen hat Kunden in vielen europäischen Staaten und in den USA. Hauptsitz ist Tägerwilen in der Schweiz. Die SAF führt darüber hinaus Tochterunternehmen in den USA: SAF Simulation, Analysis and Forecasting U.S.A., Inc., Grapevine, Texas sowie in der Slowakei mit dem Schwerpunkt Nearshore-Entwicklung: SAF Simulation, Analysis and Forecasting Slovakia s.r.o., Bratislava. Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognose Diese Information enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von SAF beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a. die im Geschäftsbericht 2008 genannten Risikofaktoren. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch SAF ist weder geplant noch übernimmt SAF die Verpflichtung dafür. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: SAF AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Astrid Strömer +41 (0)71 666 79 48 astrid.stroemer@saf-ag.com Branche: Software ISIN: CH0024848738 WKN: A0JD78 Index: Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Berlin / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: