SAF AG

EANS-Adhoc: SAF AG
Entscheidung der SAP AG über ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an die Aktionäre der SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

20.07.2009

Tägerwilen/Schweiz, 20. Juli 2009

Die SAP AG hat der SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG ("SAF AG") (ISIN CH0024848738) ihre Entscheidung mitgeteilt, den Aktionären der SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG im Wege eines öffentlichen Angebots (Barangebot) anzubieten, die von ihnen gehaltenen Aktien der SAF AG gegen Zahlung einer Geldleistung je Aktie zu erwerben (das "Angebot"). Das Angebot soll im Übrigen zu den in der Angebotsunterlage noch mitzuteilenden Bedingungen und Bestimmungen ergehen und insbesondere unter der aufschiebenden Bedingung der Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden stehen.

Die Veröffentlichung der Angebotsunterlage soll in sinngemäßer Anwendung des WpÜG in Kürze im Internet unter http://www.sap.com/investor erfolgen.

Die beiden Hauptaktionäre der SAF AG, Herr Dr. Andreas von Beringe, Präsident des Verwaltungsrates der SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG, sowie Herr Prof. Dr. Gerhard Arminger, haben sich unter bestimmten Bedingungen, insbesondere zu einem Angebotspreis von mindestens EUR 10,50 je Aktie, unwiderruflich verpflichtet, das Angebot für sämtliche von ihnen gehaltenen SAF- Aktien, d.h. für insgesamt 2.094.130 SAF-Aktien (ca. 37,8 % des Aktienkapitals) anzunehmen.

Der Angebotspreis wird EUR 11,50 pro Aktie betragen.

Der Verwaltungsrat der SAF AG wird zu gegebener Zeit eine begründete Stellungnahme in Anlehnung an §27 WpÜG (Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz) zu dem Angebot abgeben.

Weitere Informationen finden Sie unter www.saf-ag.com.

Ende der Ad-hoc-Mitteilung ========================================== ====================================== SAF AG Die SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG ist auf die Entwicklung von Bestell- und Prognose-Software für Handel und Industrie spezialisiert. Durch den Einsatz der SAF-Produkte können signifikante Kosteneinsparungen erzielt werden. Auch die logistischen Rahmenbedingungen sowie die Genauigkeit von Absatz- und Bestandsprognosen lassen sich mit der SAF-Software optimieren. Erhebliche Wettbewerbsvorteile entlang der Wertschöpfungskette werden mit SAF erzielt: niedrigere Bestände, eine verbesserte Warenverfügbarkeit und eine größere Kundenzufriedenheit.

Die SAF AG wurde 1996 von Dr. Andreas von Beringe und Prof. Dr. Gerhard Arminger gegründet und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Die Aktien der Gesellschaft sind ausschließlich zum Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Das Unternehmen erzielte für das Geschäftsjahr 2008 Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 13,4 Mio. und ein Konzernergebnis in Höhe von EUR 2,1 Mio. Das Unternehmen zählt weithin bekannte Handelsunternehmen in Europa und den USA zu ihrem Kundenkreis. Hauptsitz ist Tägerwilen in der Schweiz. Die SAF AG führt darüber hinaus Tochterunternehmen in den USA: SAF Simulation, Analysis and Forecasting U.S.A., Inc., Grapevine, Texas sowie in der Slowakei mit dem Schwerpunkt Nearshore-Entwicklung: SAF Simulation, Analysis and Forecasting Slovakia s.r.o. Bratislava. Weiteres Tochterunternehmen der SAF AG ist die SAF Germany GmbH mit Sitz in Konstanz, Deutschland.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognose Diese Information enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von SAF beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u. a. die im Geschäftsbericht 2008 genannten Risikofaktoren. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch SAF ist weder geplant noch übernimmt SAF die Verpflichtung dafür.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SAF AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Astrid Strömer
+41 (0)71 666 79 48
astrid.stroemer@saf-ag.com

Branche: Software
ISIN:      CH0024848738
WKN:        A0JD78
Index:    Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Berlin / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr



Das könnte Sie auch interessieren: