SAF AG

EuroCIS - SAF-Software mit erweiterten Funktionalitäten

SAF präsentiert in Düsseldorf ihr neues Release - Halle 14, Stand C36 -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen/EuroCIS Tägerwilen (euro adhoc) - Tägerwilen, 22. Januar 2009. Die im Prime Standard notierte SAF AG (ISIN CH0024848738), präsentiert vom 10.-12.2.2009 auf der EuroCIS in Düsseldorf (Stand C36, Halle 14) ihre Softwarelösungen zur automatischen Warennachschubplanung im Handel. SAF stellt die neuen Funktionen für ihre Produkte SAF SuperStore und SAF SuperWarehouse im Major Release 5.0.0 vor. Die erweiterten Funktionen bilden unter anderem den Einfluss von Sonderangeboten auf den Verkauf anderer Artikel (Kannibalisierungseffekt) und Preisentwicklungen beim Lieferanten (Investment Buying) ab. In ihren Kernprodukten SAF RetailSuite Store und SAF RetailSuite Warehouse kombiniert das Schweizer Unternehmen automatische Bestell- und Prognosetechnologie mit benutzerfreundlichen Anwenderoberflächen. Dank präziser Abverkaufsprognosen steht in den Filialen und im Lager jederzeit die richtige Ware in der richtigen Menge am richtigen Ort zur Verfügung. So können Händler die Warenverfügbarkeit steigern und gleichzeitig den Lagerbestand reduzieren. "Unsere Software verbessert über den automatisierten Bestellprozess die Warenpräsenz und optimiert den Bestand", erläutert Dr. Andreas von Beringe, CEO der SAF AG. "Damit sinken einerseits die Lagerkosten, andererseits steigen die Verkäufe, da die Kunden nicht mehr vor leeren Regalen stehen. Händler maximieren so nicht nur ihren Ertrag sondern gewinnen einen Wettbewerbsvorteil und zufriedene Kunden." Die Lösungen von SAF kommen unter anderem bei dm- drogerie markt, Metro, Deutsche Woolworth, Rossmann in Polen und der polnischen Drogeriemarktkette natura Drogeria zum Einsatz. EuroCIS, Vortrag 12. Februar, 12:00 Uhr - "Praxisbeispiel - Erfolgsfaktoren bei der Einführung automatischer Dispositions- und Prognosesoftware" Andrzej Uryga, Commercial Project Director von natura Drogeria, und Jürgen Conrads, Vice President Sales von SAF, referieren auf der EuroCIS über die Herausforderungen und die Erfolgsfaktoren bei der Umstellung von manueller auf automatische Disposition. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ ++++++++++ SAF AG Die SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG ist auf die Entwicklung von Bestell- und Prognose-Software für Handel und Industrie spezialisiert. SAF verfolgt dabei den Ansatz des Demand Chain Management. Hierbei wird die Warennachschubplanung vom Nachfrageverhalten des Konsumenten gesteuert. Durch den Einsatz der SAF-Produkte können signifikante Kosteneinsparungen erzielt werden. Auch die logistischen Rahmenbedingungen sowie die Genauigkeit von Absatz und Bestandsprognosen lassen sich mit der SAF-Software optimieren. Erhebliche Wettbewerbsvorteile entlang der Wertschöpfungskette werden mit SAF erzielt: niedrigere Bestände, eine verbesserte Warenverfügbarkeit und eine größere Kundenzufriedenheit. Die SAF AG wurde 1996 von Dr. Andreas von Beringe und Prof. Dr. Gerhard Arminger gegründet und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Die Aktien der Gesellschaft sind zum Handel im Regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Das Unternehmen erzielte für das Geschäftsjahr 2007 Umsatzerlöse in Höhe von rund EUR 13,2 Mio. und ein Konzernergebnis in Höhe von EUR 3,0 Mio. Das Unternehmen hat Kunden in vielen europäischen Staaten und in den USA. Hauptsitz ist Tägerwilen in der Schweiz. Die SAF führt darüber hinaus Tochterunternehmen in den USA: SAF Simulation, Analysis and Forecasting U.S.A., Inc., Grapevine, Texas sowie in der Slowakei mit dem Schwerpunkt Nearshore-Entwicklung: SAF Simulation, Analysis and Forecasting Slovakia s.r.o., Bratislava. Die Pressemitteilung ist auch in digitaler Form erhältlich unter: www.saf- ag.com: Klicken Sie bitte auf Presse & Events / Pressemitteilungen Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: SAF AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Astrid Strömer +41 (0)71 666 79 48 astrid.stroemer@saf-ag.com Branche: Software ISIN: CH0024848738 WKN: A0JD78 Index: Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: