SAF AG

euro adhoc: SAF AG
Aktienrückkauf
AD-HOC MELDUNG NACH § 15 WPHG UND BEKANNTMACHUNG GEMÄß ART. 4 ABS. 2 DER VERORDNUNG (EG) NR. 2273/2003

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

23.11.2007

SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG startet Rückkauf eigener Aktien

- SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG beschließt Aktienrückkauf, um zukünftige Mitarbeiterbeteiligungsprogramme zu bedienen

Tägerwilen/Schweiz, 23. November 2007 Der Verwaltungsrat der SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG (ISIN CH0024848738) hat am 22. November 2007 beschlossen und die Geschäftsleitung ermächtigt, bis zu 120.000 eigene Aktien der Gesellschaft, d.h. bis zu ca. 2 Prozent des Grundkapitals, zurückzukaufen. Die Ermächtigung umfasst einen Zeitraum von einem Jahr ab dem Beschlussdatum und soll unverzüglich gestartet werden.

Zweck des Aktienrückkaufs ist die Bedienung von zukünftigen Mitarbeiterbeteiligungsprogrammen.

Der Rückkauf wird über ein Kreditinstitut durchgeführt, das seine Entscheidungen über den Zeitpunkt des Erwerbs der eigenen Aktien unabhängig und unbeeinflusst von der Gesellschaft trifft. Ferner wird das Kreditinstitut verpflichtet, nur nach Maßgabe des Verwaltungsratsbeschlusses vom 22. November 2007 zu handeln und dabei sämtliche Beschränkungen zum Aktienrückkauf nach der Verordnung (EG) Nr. 2273/2003 der Kommission vom 22. Dezember 2003 (EG-VO) einzuhalten, sämtliche andere einschlägigen Bestimmungen zu beachten und den Rückkauf günstigst und Interesse wahrend durchzuführen.

Danach darf kein Preis gezahlt werden, der über dem des letzten unabhängig getätigten Abschlusses oder (sollte dieser höher sein) über dem des derzeit höchsten unabhängigen Angebots an der Börse, an der der Kauf stattfindet, liegt.

Das Kreditinstitut wird entsprechend der EG-VO nicht mehr als 25% des durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes an der Börse, an der der Kauf erfolgt, erwerben. Der durchschnittliche Aktienumsatz ergibt sich aus dem durchschnittlichen täglichen Handelsvolumen der 20 Börsentage vor dem Kauftermin.

Die Gesellschaft wird über die durchgeführten Transaktionen gemäß §§ 14 Abs. 2, 20a Abs. 3 WpHG in Verbindung mit Art. 4 Abs. 3 und 4 der oben genannten EG-VO regelmäßig auf der Internetseite der Gesellschaft (http://www.saf-ag.com) berichten und am Sitz der Gesellschaft (SAF Simulation, Analysis and Forecasting AG, Investor Relations, High-Tech-Center 2, Bahnstrasse 1, CH-8274 Tägerwilen, Tel.: +41 (0) 71 666 7000, Fax: +41 (0) 71 666 7940) zur kostenlosen Ausgabe bereithalten.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 23.11.2007 10:40:01
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SAF AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Astrid Strömer
+41 (0)71 666 79 48
astrid.stroemer@saf-ag.com

Branche: Software
ISIN:      CH0024848738
WKN:        A0JD78
Index:    Technologie All Share, Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Freiverkehr



Weitere Meldungen: SAF AG

Das könnte Sie auch interessieren: