Index Ventures

Index Ventures kündigt 400 Millionen Euro Wachstumsfonds an

    London, Genf und Jersey, Grossbritannien (ots/PRNewswire) -

    - Unternehmen zieht neue Partner mit Schwerpunkt Wachstumsphase hinzu

    Index Ventures kündigte heute den Abschluss des 400 Millionen Euro schweren Index Ventures Growth I L.P an. Der Fonds ist der erste seiner Art, der von einer europäischen Venture-Capital-Gesellschaft aufgelegt wird. Er wurde gebildet, um die Marktchancen zu ergreifen, die sich aus der Reifung des europäischen Start-Up-Sektors und aus der Bewegung von traditionell in gereifte Unternehmen investierenden Anlegern hin zu Transaktionen grösseren Umfangs sowohl in den Technologie- als auch in den Biowissenschaftssektor ergeben. Der neue Fonds wird den Beteiligungskapitalfonds des Unternehmens, Index Ventures IV L.P., ergänzen, der sich weiterhin vor allem auf Investitionen in der Früh- und Anfangsphase von Unternehmen konzentrieren wird.

    Das Team für den Bereich Wachstumsinvestitionen, das vollständig in das bestehende Investitionsteam integriert sein wird, wird von Index-Mitbegründer Giuseppe Zocco, dem früheren Geschäftsführer von Yahoo! Europa und Kelkoo-Mitbegründer Dominique Vidal und Guido Magni, ehemals weltweiter Leiter der Medizinwissenschaften in der pharmazeutischen Abteilung bei Hoffman-La Roche Ltd. im Schweizer Basel, geleitet werden.

    "Index hat seit 1996 in europäische Start-Up-Unternehmen investiert. Damit waren wir von Anfang an in einer privilegierten Position, um diese Branche expandieren und reifen zu sehen", erklärte Guiseppe Zocco. "Wir sind nun bei einer kritischen Masse von Unternehmen angelangt, welche das Potential haben, zu Marktführern heranzuwachsen und einen weltweiten Einfluss zu haben. Mit dem Wachstumsfonds bekommen wir die Möglichkeit, diese Unternehmen zu entdecken und sie dabei zu unterstützen, ihr nächstes Stadium zu erreichen."

    Der Fonds erwartet, Investitionen in Höhe von 20 bis 50 Millionen Euro in Unternehmen mit Sitz in Europa zu tätigen. Das Team wird zusätzlich ausgewählte Unternehmen in Osteuropa und den USA in seine Überlegungen mit einbeziehen, die planen, international zu expandieren. Technologie- und Biowissenschaftsunternehmen sind das Hauptaugenmerk, wobei Gelegenheiten aus den Bereichen Medien, Einzelhandel und grüne Technologien ebenfalls in Betracht gezogen werden.

    "Das Ziel unseres Index Ventures Wachstumsfonds ist es, Partnerschaften mit Unternehmern einzugehen, die mit Erfolg schnell wachsende Unternehmen aufgebaut haben, und deren Unternehmen eine Phase erreicht haben, in der strategische Alternativen einschliesslich ihrer Übernahme in Betracht gezogen werden", erklärte Dominique Vidal. "In vielen dieser Fälle werden sich Kapital und Zeit, die man zusätzlich in das Unternehmen investiert, langfristig viel mehr auszahlen und diesen Unternehmerinnen und Unternehmern ausserdem erlauben, weiter zu wachsen und ihre Unternehmen zu Marktführern zu machen."

    Vidal und Magni bringen jahrzehntelange Geschäftserfahrung bei Index ein, die zusätzlich von Zoccos langer Unternehmenszugehörigkeit ergänzt wird. Das Team wird ebenfalls Tony Zappala aufnehmen, der seit 2005 bei Index beschäftigt ist.

    "Die Erfolgsgeschichte von Index bei der Entdeckung und Investition in Unternehmen, die ihre Branche verändern, liegt auf der Hand. Der neue Fonds gibt uns die Möglichkeit, unsere erfolgreiche Arbeit mit Unternehmen über die Anfangsphase hinaus fortzusetzen, wenn sie sich zu Wachstumsgelegenheiten entwickelt haben. Dabei werden Wissen, Methodik und Netzwerk sowohl des Unternehmens- als auch des Wachstumsteams wirksam eingesetzt", führte Guido Magni aus.

    Für mehr Hintergrundinformationen zu Dominique Vidal und Guido Magni besuchen Sie bitte: http://www.indexventures.com/team

    INFORMATIONEN ZU INDEX VENTURES

    Index Ventures ist eine führende europäische Beteiligungsgesellschaft, die seit 1996 im Bereich der Technologieinvestitionen mit Risikokapital aktiv ist. Das Unternehmen widmet sich der Aufgabe, unternehmerische Spitzenteams in den Informationstechnologien und Biowissenschaften dabei zu unterstützen, ihre Firmen in eine weltweit marktbestimmende Führungsposition zu bringen. Das Unternehmen unterhält Büros in Genf, London und Jersey und konzentriert sich auf Investitionen in Unternehmen von ihrer Anfangs- bis zu ihrer Wachstumsphase. Jüngste Erfolge umfassen Skype (das von eBay übernommene Pionierunternehmen im Kommunikationsbereich); MySQL (die jüngst von Sun übernommene weltweit populärste Open-Source-Datenbank), Last.fm (die jüngst von CBS übernommene weltgrösste Gemeinschaftsplattform für Musik) und BioXell (BIOX, 2007 an die SWX gebracht). Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte http://www.indexventures.com.

    Website: http://www.indexventures.com

ots Originaltext: Index Ventures
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Sayula Kirby bei Index Ventures, +44-207-154-2009, oder Diane
Schreiber bei Spark PR, +1-415-321-1871, für Index Ventures



Weitere Meldungen: Index Ventures

Das könnte Sie auch interessieren: