MDS Nordion

MDS Nordion zeichnet mit Rosenergoatom Vertrag mit einer Laufzeit von 17 Jahren

Ottawa, Kanada (ots/PRNewswire) - - Dank dieser Vertragserweiterung wird die Versorgung mit Kobalt-60 im medizinischen Bereich verbessert MDS Nordion, weltweit führender Anbieter medizinischer Isotope und Strahlentherapeutika, zeichnete mit Rosenergoatom, der Betreibergesellschaft der russischen Kernkraftwerke, einen Vertrag über die Lieferung von Kobalt-60 mit einer Laufzeit von 17 Jahren. Der Vertrag ist eine Erweiterung des Abkommens aus dem Jahre 2005 und sieht eine Erhöhung der Liefermenge von Kobalt-60 an MDS Nordion bis 2024 vor. Insgesamt wird die an MDS Nordion zu liefernde Menge bis 2016 um ca. 30 % gesteigert. Kobalt-60 wird hauptsächlich zur Sterilisierung von medizinischem Gerät und von Pharmaka im Krankenhaus eingesetzt, um durch die Dezimierung gefährlicher Bakterien die Gefahr von Infektionen und Erkrankungen bei den Patienten zu verringern. "Da die Nachfrage nach Kobalt-60 Jahr für Jahr zunimmt, ist dieser Vertrag für die Medizin weltweit eine gute Nachricht", sagte Steve West, Präsident von MDS Nordion. "Er beweist auch MDS Nordions kontinuierliches Engagement, den Kunden eine langfristige Belieferung zur Sicherung ihres wachsenden Sterilisierungsbedarf anbieten zu können." Kobalt-60 wird weltweit zur Sterilisierung von 45 % aller medizinischen Einwegprodukte wie chirurgische Handschuhe, Spritzen, Wundgarn und Katheter eingesetzt. Diese Art der Sterilisierung wird seit über 40 Jahren praktiziert und hat sich als sicher, zuverlässig und hochwirksam erwiesen. "Rosenergoatom spielt bei der dauerhaften Versorgung mit Kobalt-60 eine wichtige Rolle", sagte Valery Lebedev, einer der stellvertretenden Generaldirektoren von Rosenergoatom. "Anders als bei anderen Reaktoren kann Rosenergoatom Kobalt-60 aus dem Reaktor während des laufenden Betriebs gewinnen. Dadurch kann MDS Nordion die Kobalt-60-Versorgung der Kundennachfrage besser anpassen und so die Zuverlässigkeit und Effizienz der gesamten Versorgungskette verbessern." Informationen zu MDS Nordion MDS Nordion (http://www.mdsnordion.com) ist im Bereich medizinischer Isotopen-,Bestrahlungs- und angrenzender Technologien weltweit führend. Das Unternehmen ist ein Geschäftsbereich von MDS Inc. (TSX:MDS)(NYSE:MDZ). MDS Inc. wiederum ist ein weltweit im Bereich der Biowissenschaften tätiges Unternehmen und bietet marktführende Produkte und Dienstleistungen für die Entwicklung von Wirkstoffen und Diagnosemittel und zur Behandlung von Krankheiten. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter pharmazeutischer Auftragsforschung, medizinischer Isotope für die molekulare Bildgebung, Strahlentherapie und für Analysegeräte. MDS Inc. beschäftigt über 6.200 hochqualifizierte Mitarbeiter in 28 Ländern. Näheres steht Tag und Nacht unter http://www.mdsinc.com oder telefonisch unter +1-888-MDS-7222 zur Verfügung. Informationen zu Rosenergoatom Rosenergoatom wurde durch eine Verordnung des Präsidenten der Russischen Föderation vom 7. September 1992 als Betreibergesellschaft der russischen Kernkraftwerke ins Leben gerufen. Rosenergoatom betreibt alle 10 staatlichen russischen Kernkraftanlagen mit insgesamt 31 Kernreaktoren und einer installierten Stromversorgungskapazität von 23.242 Megawatt. Rosenergoatom hat die Strom- und Wärmeproduktion erhöht und kürzlich zwei neue Reaktoren, nämlich Volgodonsk-1 und Kalinin-3 in Auftrag gegeben. Weitergehende Informationen stehen unter http://www.rosenergoatom.ru/eng/ zur Verfügung. ots Originaltext: MDS Nordion Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitergehende Informationen: Ansprechpartner für die Presse: Shelley Maclean, Leiterin Externe Kommunikation bei MDS Nordion, Tel.: +1-613-592-3400 App. 2414, E-Mail: shelley.maclean@mdsinc.com, Ansprechpartner für Investoren: Sharon Mathers, Senior Vice-President Beziehung zu den Investoren und Externe Kommunikation, MDS Inc., Tel.: +1-416-675-6777 App. 34721, E-Mail.: sharon.mathers@mdsinc.com

Das könnte Sie auch interessieren: