Plambeck Neue Energien AG

Plambeck Neue Energien AG sichert Projektfinanzierung für Windparks mit 46 MW

-------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Finanzen/Projektfinanzierung Cuxhaven (euro adhoc) - Cuxhaven, 13. 01. 2009 - Trotz der Finanzkrise und der daraus resultierenden Zurückhaltung von Banken bei der Vergabe von Krediten, konnte Plambeck Neue Energien AG Ende 2008 die Finanzierung für Windpark-Projekte mit 46 MW Nennleistung sicherstellen. Die Valutierung der Mittel durch die Commerzbank ist bereits erfolgt. Die Finanzierung mit einem Volumen von rund 60 Mio. Euro sichert den Fremdfinanzierungsanteil der Windpark-Projekte Buchholz (36 MW) und Schwienau II (10 MW). Beide Windparks befinden sich bereits in Bau in werden im ersten Halbjahr 2009 fertig gestellt. "Die gelungene Finanzierung zeigt, dass Windpark-Projekte mit ihrer langfristig gesicherten Rendite zu den besonders sicheren Anlagen zählen und dies nicht nur von Investoren sondern auch von Banken nach wie vor anerkannt wird", erläutert Plambeck-Generalbevollmächtigter Roland Stanze, der unter anderem für die Projektfinanzierung zuständig ist. Unternehmensprofil: Die Plambeck Neue Energien AG mit Sitz in Cuxhaven plant und realisiert Windpark-Projekte an Land (onshore) sowie auf hoher See (offshore). Dabei liegt die Kernkompetenz in der Entwicklung, Projektierung, Realisierung und Finanzierung von Windparks sowie deren Betrieb bzw. Verkauf mit anschließendem Service. Bisher errichtete das Unternehmen 84 Windparks mit 479 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von 651 MW. Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt expandiert die Plambeck Neue Energien AG zunehmend in dynamische Wachstumsmärkte und ist über Joint Ventures bereits in Ungarn, Bulgarien, Türkei, Großbritannien, Irland und Rumänien vertreten. In diesen Ländern werden gegenwärtig Windpark-Projekte mit einer Nennleistung von bis zu 1.400 MW bearbeitet, die mittelfristig realisiert werden sollen. Außerdem wurde eine Tochtergesellschaft in den USA gegründet. In Deutschland (onshore) befinden sich derzeit Windpark-Projekte mit mehr als 400 MW Nennleistung in der Bearbeitung, davon sind derzeit bereits rund 120 MW in Bau. Darüber hinaus entwickelt die Plambeck Neue Energien AG Offshore-Windpark-Projekte, von denen zwei große Vorhaben in deutschen Gewässern bereits genehmigt sind. Auch für den Offshore-Bereich wird der Einstieg in aussichtsreiche Auslandsmärkte geprüft. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Plambeck Neue Energien AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Rainer Heinsohn Plambeck Neue Energien AG / Öffentlichkeitsarbeit Tel.: +49(0)4721-718-453 heinsohn@plambeck.de Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE000A0JBPG2 WKN: A0JBPG Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse Hannover / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: