Plambeck Neue Energien AG

euro adhoc: Plambeck Neue Energien AG / Kapitalerhöhung/Restrukturierung
Plambeck Neue Energien AG schlägt zur Stärkung der Bilanz Kapitalherabsetzung 3:2 und Repricing der Wandelanleihe vor

---------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.   Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

14.06.2005

Cuxhaven, 14. Juni 2005 EUR Zur Stärkung der Eigenkapitalbasis, zum Ausgleich der im vergangen Jahr eingetretenen Verluste und zur Verbesserung der Bilanz schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Plambeck Neue Energien AG (ISIN: DE0006910326) der Hauptversammlung eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis 3:2 vor. Zugleich wird ein EURRepricingEUR der Wandelanleihe vorgeschlagen.

Das gezeichnete Kapital der Gesellschaft würde sich durch die geplante vereinfachte Kapitalherabsetzung von 30.368.317 Euro auf 20.245.744 Euro vermindern. Entsprechend verändert sich die Zahl der ausgegebenen Aktien. Die Aktionäre erhalten für drei bisherige Aktien künftig zwei Aktien. Die Erträge aus der Kapitalherabsetzung in Höhe von 10.122.872 Euro sollen wie folgt verwendet werden: Ausgleich von Wertminderungen und Deckung sonstiger Verluste in Höhe von 8.122.872 Euro sowie Einstellung in die Kapitalrücklage in Höhe von 2.000.000 Euro. Die Herabsetzung des Kapitals würde dazu führen, dass bei Zugrundelegung der Unternehmensplanung ab dem Jahr 2006 in der Bilanz der Plambeck Neue Energien AG keine Verluste mehr auszuweisen sind.

Bei der Wandelanleihe soll der Wandlungspreis in einem einmaligen Wandlungsfenster reduziert werden. Infolge der Kapitalherabsetzung würde er sich auf 3,75 Euro erhöhen. Mit der Festlegung auf einmalig 2,50 Euro erhalten Inhaber der Anleihe die Möglichkeit, in einem 20tägigen Sonderausübungszeitraum zu diesem günstigeren Kurs die Anleihe in Aktien zu tauschen. Diese Möglichkeit zur Sonderwandlung soll so bald wie möglich nach der Beschlussfassung durch die Hauptversammlung eröffnet werden.

Der Vorstand verspricht sich von der einmaligen Sonderwandlung aufgrund von  Zinseinsparungen von bis zu 1,4 Mio. Euro bei einer vollständigen Wandlung ein verbessertes Ergebnis vor Steuern (EBT) ab 2006. Der durch die Ausübung des Sonderwandlungsrechts eintretenden zusätzlichen Verwässerung der bisherigen Aktionäre (8,07%) würde das aufgrund der geringeren Zinszahlungen verbesserte Ergebnis gegenüberstehen.

Unabhängig von der Möglichkeit zur einmaligen Sonderwandlung bleibt die Laufzeit der Anleihe bis in das Jahr 2009 unverändert. Die Rückzahlung am Ende der Laufzeit sowie die jährlichen Zinszahlungen sind unabhängig von diesem EURRepricingEUR der Wandelanleihe in der Finanzplanung des Unternehmens berücksichtigt.

Die Hauptversammlung wird am 26. Juli 2005 in Cuxhaven stattfinden.

Ende der Mitteilung                                euro adhoc 14.06.2005 17:30:38
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Rainer Heinsohn Tel.: +49(0)4721-718-453    heinsohn@plambeck.de Plambeck IR: +49(0)4721-718-455    ir@plambeck.de

Branche: Alternativ-Energien
ISIN:      DE0006910326
WKN:        691032
Index:    Prime Standard
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr



Weitere Meldungen: Plambeck Neue Energien AG

Das könnte Sie auch interessieren: