Plambeck Neue Energien AG

euro adhoc: Plambeck Neue Energien AG
Gewinnprognose
Ad hoc-Meldung nach § 15 WpHG der Plambeck Neue Energien AG (ISIN: DE0006910326) Plambeck Neue Energien AG legt vorläufige Konzern-Zahlen für Geschäftsjahr 2004 vor

--------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------- 08.02.2005 Cuxhaven, 08. Februar 2005 - Die Plambeck Neue Energien AG gibt vorläufige Konzern-Zahlen für das Geschäftsjahr 2004 bekannt. Das Unternehmen hat im Konzern eine Gesamtleistung von ca. 94 Mio. Euro (Vorjahr 96,6 Mio. Euro) erreicht. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit beläuft sich auf ca. minus 161 Mio. Euro (Vorjahr 0 Euro). Das Bilanzergebnis beläuft sich auf ca. minus 188 Mio. Euro (Vorjahr: minus 6,5 Mio. Euro). Die Verlustvorträge veränderten sich um rund 25 Mio. Euro aufgrund der nach der Neubewertung von Windpark-Projekten notwendigen Korrektur der Jahresabschlüsse 2002 und 2003 der Plambeck Norderland. Geprägt wird das Konzern-Ergebnis von zwei wesentlichen Faktoren: 1. Abschreibungen in Höhe von ca. 88 Mio. Euro u.a. auf die Firmenwerte der Plambeck Norderland GmbH in Höhe von ca. 51 Mio. Euro, der SSP Technology A/S in Höhe von 30,8 Mio. Euro und der Plambeck Neue Energien Solar Technik GmbH in Höhe von 1,5 Mio. Euro. 2. Sonstige betriebliche Aufwendungen von ca. 98 Mio. Euro (u.a. für Wertberichtigungen von Forderungen und Auflösung von Forderungen aus langfristiger Auftragsfertigung). Das Eigenkapital wird im Konzern ca.20.8 Mio. Euro und bei der Plambeck Neue Energien AG ca. 32 Mio. Euro zum Stichtag 31.12.2004 betragen. Der Firmenwert der SSP Technology A/S ist von 35,8 Mio. Euro auf 5 Mio. Euro abzuschreiben. Bei dem dänischen Produzenten von Rotorblättern für Windenergieanlagen ruht die Produktion zur Zeit, da eine durchgeführte Auftragsfertigung durch Projektverschiebungen nicht planmäßig abgenommen wurde. Die SSP Technology A/S führt derzeit Gespräche mit dem Ziel, eine Unternehmenspartnerschaft aufzubauen. Die Plambeck Neue Energien AG führt derzeit Gespräche über die Veräußerung ihrer 80-Prozent-Beteiligung an dem französischen Windparkentwickler Ventura S.A.. Die Verhandlungen der Plambeck Neue Energien AG über eine neue Projekt-Kreditlinie unter Aufrechterhaltung der bestehenden Kreditlinien verlaufen aussichtsreich. Ihr Ergebnis wird von entscheidender Bedeutung für die weitere Entwicklung der Gesellschaft im Geschäftsjahr 2005 sein. Ende der Mitteilung euro adhoc 08.02.2005 13:55:44 --------------------------------------------------------------------- Rückfragehinweis: Rainer Heinsohn Öffentlichkeitsarbeit Tel.: +49(0)4721-718-453 heinsohn@plambeck.de Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE0006910326 WKN: 691032 Index: Prime Standard Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr Bremer Wertpapierbörse (BWB) / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: