SMARTRAC N.V.

SMARTRAC erhält Großauftrag über mehrere Millionen Inlays für das US ePass-Projekt

- Großauftrag bekräftigt SMARTRACs Anspruch auf Marktführerschaft im Bereich ePassport-Inlays - Vorzeitige Eröffnung der vierten Fabrik in Thailand aufgrund starker Nachfrage nach ePassport-Inlays - Auftrag ermöglicht SMARTRAC eine klare Kapazitätsplanung für 2007 -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- DE Amsterdam (euro adhoc) - Amsterdam, 28. November 2006. SMARTRAC, der Erfinder der Inlays für elektronische Pässe, hat den ersten Großauftrag zur Lieferung von mehreren Millionen ePassport-Inlays für das US ePass-Projekt für 2006/2007 gewonnen. SMARTRAC erhält damit von Infineon Technologies den bisher bedeutendsten Auftrag in der High Security RFID Inlay-Industrie. Das US-Programm, für welches SMARTRAC die Inlays produzieren wird, ist mit einem potentiellen Jahresvolumen von 13 bis 18 Mio. Stück das derzeit größte ePass-Projekt weltweit. SMARTRAC ist seit 2004 zertifizierter Zulieferer für das nun anlaufende US ePass-Programm und produziert dafür bereits heute monatlich etwa eine Million Inlays. SMARTRAC wird im Januar 2007 vorzeitig die vierte Fabrik an seinem thailändischen Produktionsstandort eröffnen, um der US- sowie der gesteigerten weltweiten Nachfrage nachzukommen. Im Jahresverlauf 2007 plant SMARTRAC die weltweite Produktionskapazität für ePassport-Inlays auf 4 Millionen Stück pro Monat zu erhöhen. Dazu wird in 2007 auch eine Fertigung in den USA eröffnet. SMARTRAC bekräftigt mit der Erfüllung dieses Auftrags auf absehbare Zeit seinen Anspruch auf Marktführerschaft im High Security Inlay-Bereich. "SMARTRAC setzt Standards, sowohl in der Sicherheit seiner Produkte, als auch beim technologischen Anspruch der Kundenlösungen", sagte Dr. Christian Fischer, CFO von SMARTRAC N.V. "Dieser Auftrag ermöglicht uns eine klare Kapazitätsplanung. Bis Ende 2006 wollen wir im High Frequency Bereich eine Fertigungskapazität von rund 13 Mio. Inlays erreichen", so Fischer. SMARTRAC ist derzeit in 70 der weltweit insgesamt 95 ePassport-Programme involviert. Mit der Mandatierung für das US ePassport-Programm profitiert das Unternehmen von der weltweiten Einführung von ePassports, die durch die Auflagen der US-Behörden im Rahmen des "Visa Waiver Programs" zusätzlich beschleunigt wird. Nach diesen Bestimmungen müssen die 27 Staaten, deren Bürger ohne Visum in die USA einreisen können, spätestens bis 26. Oktober 2006 mit der Einführung von elektronischen Pässen begonnen haben. SMARTRAC hatte am 16. November 2006 gemeldet, in den ersten neun Monaten 2006 seine Umsatzerlöse um 133 Prozent und das EBITDA um über 140 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert zu haben. SMARTRAC verbesserte seinen Konzernumsatz im 3. Quartal 2006 auf EUR 13,4 Mio. gegenüber EUR 7,2 Mio. in der Vergleichsperiode 2005. Bei einem Gesamtumsatz von EUR 35,9 Mio. entspricht dies einem 133-prozentigen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr (EUR 15,4 Mio.). Das Konzern-EBITDA steigerte SMARTRAC im 3. Quartal auf EUR 3,4 Mio. (Vergleichszeitraum 2005: EUR 1,8 Mio.) - was nahezu einer Verdoppelung entspricht. In den ersten neun Monaten 2006 steigerte SMARTRAC das EBITDA gegenüber dem Vorjahreszeitraum (EUR 3,3 Mio.) um über 140 Prozent auf EUR 8,1 Mio. Über SMARTRAC N.V. SMARTRAC ist führender Lieferant von Komponenten für Reisepässe mit integriertem kontaktlosem Chip (ePassports) und kontaktlose Kreditkarten (ePayment). Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen firmiert unter niederländischem Recht und hat seinen Sitz in Amsterdam. Darüber hinaus hat SMARTRAC seinen Hauptproduktions- und F&E-Standort in Bangkok (Thailand) sowie Vertriebsbüros in Stuttgart und Singapur. Über eine Vereinbarung mit Xytec Solutions (Kulim/Malaysia), an dem SMARTRAC mit 30% beteiligt ist, verfügt das Unternehmen zudem über einen exklusiven Zugang zu proprietären Maschinen. In zwei Produktsegmenten, Standard und High Security, fertigt SMARTRAC Vorprodukte für RFID-Anwendungen im öffentlichen Nahverkehr, in der Zutrittskontrolle und Logistik bzw. in den Sicherheitsanwendungen ePayment und ePassport. Ende der Mitteilung euro adhoc 28.11.2006 09:08:15 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: SMARTRAC N.V. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Max Hohenberg Media Relations SMARTRAC N.V. Tel: +49 711 6569 2616 Email: max.hohenberg@smartrac-group.com Branche: Technologie ISIN: NL0000186633 WKN: A0JEHN Börsen: Frankfurter Wertpapierbörse / Amtlicher Markt/Prime Standard Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Bayerische Börse / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: