LCI LifeCOns

Vulkangestein als Medizinalprodukt - Vertrieb von froximun in der Schweiz gestartet

Laufenburg (ots) - Das Fricktaler Unternehmen LCI LifeCons International hat die Markenlizenz von froximun für den Vertrieb in der Schweiz erworben. Somit können nun auch in Schweizer Apotheken und Drogerien die Medizinalprodukte auf Basis von Vulkangestein bezogen werden. Bereits wurden erste Resultate bei Behandlung von Lebererkrankung und Hautproblemen erzielt. Klinoptilolith hat die Eigenschaft Ammonium und Schwermetalle wie Quecksilber im Körper binden zu können. Dies führt zu einer Entlastung der Leber. Der Körper gelangt so zu mehr Entgiftungskapazität und Leistungsfähigkeit. Froximun bietet das erste auf dem Markt zugelassene Medizinalprodukt auf Basis von Klinoptilolith an. Bei äusserlicher Anwendung kann aktiviertes Vulkangestein bei einer Verbrennung entstehende Giftstoffe binden und so die Heilung beschleunigen. Auch bei Schnittwunden, Insektenstichen, Hautreizungen durch Allergien oder Ekzeme sowie Akne kann froximun mit Erfolg eingesetzt werden. Rechtzeitig auf den Frühling bietet froximun Informationen über Entschlacken und Entgiften mit Vulkangestein an. Bei keiner Diät- oder Entschlackungskur sollte aktiviertes Vulkangestein fehlen, um die im Körper frei werdenden Giftstoffe rasch binden und ausleiten zu können. LCI LifeCons International ist im Fricktal, Aargau tätig und betreibt eine Zweigstelle in Murg, Deutschland. LCI macht durch sein Logistik- und Vertriebskonzept Schweizern Produkte zugänglich, welche aufgrund der besonderen Stellung der Schweiz in Europa nur schwer oder gar nicht erhältlich sind. ots Originaltext: LifeCons International Internet: www.presseportal.ch Kontakt: LCI LifeCons International P. Thommen Geschäftsleiter Wasenhaldenstr. 5 5080 Laufenburg Tel.: +41/62/874'40'57 Fax: +41/62/874'40'59 E-Mail: info@giftfrei-leben.ch peter.thommen@giftfrei-leben.ch

Das könnte Sie auch interessieren: