Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Stallergenes

STALLERGENES: 2008: Exzellentes Ergebnis

    Antony, Frankreich (ots/PRNewswire) -

    - Starke Umsatzsteigerung um 16 %, Nettoergebnis stieg um 17 %

    - Gesunde Finanzstruktur

    - Höhere Dividende vorgeschlagen

    Auf der Vorstandssitzung am 23. März 2009 wurde unter Vorsitz von Albert SAPORTA der konsolidierte Jahresabschluss 2008 verabschiedet:

@@start.t1@@      Millionen Euro                          2007                07/06    2008                08/07
                                                                              Verän-                         Verän-
                                                                % vom    derung                % vom  derung
                                                                Umsatz  in %                  Umsatz  in %
      Umsatz                                    147,1  100,0        16    170,9    100,0        16
      Umsatzaufwendungen                 (32,9) (22,3)      11    (39,8)  (23,3)      21
      Verw.- und Vertriebskosten    (65,1) (44,3)      17    (72,9)  (42,7)      12
      F&E                                         (23,8) (16,2)      32    (30,0)  (17,5)      26
      EBIT                                         25,3    17,2         9      28,1      16,5        11
      Nettogewinn, Konzernanteil      16,3    11,1        12      19,0      11,1        17
      EBITDA                                      30,0    20,4         9      34,3      20,1        14
      Investitionsaufwand                (16,2) (11,0)      68    (18,3)  (10,7)      12
      Cash flow                                  6,5      4,4      (19)      4,7        2,8      (28)
      Nettokreditaufnahme                 10,4                 (14)      9,6                    (8)
      Eigenkapital                            66,4                  26      82,6                    24
      Ertrag je Aktie, verwässert  1,22 EUR              10      1,43 EUR              17
      Vorgeschlagene Dividende        0,40 EUR              14      0,45 EUR              13@@end@@

    Der Umsatz stieg 2008 um 16 % auf 171 Mio. Euro, wodurch sich der Trend der vorherigen Geschäftsjahre mit einem Jahresdurchschnittswachstum von 15 % seit 2000 fortsetzt. Die sublinguale Darreichungsform bleibt der treibende Faktor für dieses Wachstum von 18 % im abgelaufenen Geschäftsjahr.

    Der Gesamtbetriebsgewinn erreichte 28,1 Mio. Euro und eine Betriebsgewinnspanne von 16,5 %. Dieses Ergebnis war insbesondere vor dem Hintergrund einer wichtigen Investitionsphase zur Markteinführung des Stalair(R)-Programms bemerkenswert. Stalair(R) ist der Schirm der neuen Marketingbezeichnung für den Bereich der sublingualen Desensibilisierungstabletten. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung stiegen somit um 26 % und erreichten 17,5 % vom Umsatz.

    Der Nettogewinn stieg um 17 % auf 19,0 Mio. Euro und bedeutet eine Nettogewinnmarge von 11,1 %.

    Die finanzielle Unabhängigkeit der Gruppe konnte beibehalten werden. EBITDA (Brutto-Bargeldüberschuss) nahm um 14 % auf 34,3 Mio. Euro zu, was im Wesentlichen ausreichend für die Abdeckung der Investitionen (18,3 Mio. Euro) ist, während gleichzeitig im achten Jahr in Folge ein positiver Cash Flow von 4,7 Mio. Euro erzielt wurde.

    Stallergenes stärkt seine bereits gesunde Bilanz und sieht seiner Expansion demzufolge mit Zuversicht entgegen. Die Nettoverschuldung ging weiter auf 9,6 Mio. Euro zurück und beträgt somit nur das 0,3-fache des EBITDA und 12 % des Kapitals.

    Der konsolidierte Jahresabschluss der Gruppe ist auf der Website der Gruppe verfügbar: http://www.stallergenes.com.

    Ausblick auf 2009

    Im Rahmen des Stalair(R)-Programms stehen die Ergebnisse von fünf wichtigen klinische Studien der Phase-II/III an. Drei davon sind zentrale Studien, die zur Registrierung führen sollen.

    Die Gruppe ist bei den Umsatzprognosen weiterhin vorsichtig und erwartet ein Umsatzwachstum zwischen 8 % und 10 %.

    Die Investitionen werden auf hohem Niveau beibehalten, ohne dass das Ziel von Stallergenes, eine Betriebsrentabilität von über 15 % des Umsatzes und einen positiven freien Cash Flow zu erzielen, in Frage gestellt wird.

    Wichtige jüngste Transaktionen und Ereignisse

    Am 19. Januar 2009 erteilte die zuständige deutsche Behörde die Marktzulassung für Oralair(R) (Gräserpollentabletten) für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen. Oralair(R) wird daher in der Pollensaison 2009 für beide Indikationen auf dem deutschen Markt zur Verfügung stehen. Die europäischen Verfahren der gegenseitigen Anerkennung des Produktes wurden eingeleitet.

    Im Vorfeld der bevorstehenden Marktzulassung von Oralair(R) in diesen Ländern gründete Stallergenes eine Niederlassung für den Betrieb in Österreich und übernahm seinen aktuellen Händler in der Schweiz, TRIMEDAL, am 17. Februar 2009. Diese Akquisition wird angesichts der Grösse der Gruppe jedoch nicht als sehr bedeutend eingestuft.

    Die Gruppe entschied heute, den Nennwert der Aktie durch die Kapitalisierung von Reserven von 0,95 Euro auf 1,00 Euro zu erhöhen. Diese Transaktion ist lediglich technischer Natur.

    Dividende

    Um seine Zuversicht in den Entwicklungsausblick der Gruppe zu unterstreichen wird der Vorstand auf der Hauptversammlung am 29. Mai 2009 die Auszahlung einer Dividende von 0,45 Euro pro Aktie vorschlagen, was einer Steigerung von 12.5 % gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

    ÜBER STALLERGENES

    Stallergenes ist ein europäisches biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Hyposensibilisierungstherapien zur Prävention und Behandlung von allergisch bedingten Atemwegserkrankungen, wie z.B. Rhinokonjunktivitis und allergischem Asthma spezialisiert hat. Als Pionier und Marktführer auf dem Gebiet der sublingualen Hyposensibilisierungstherapien investiert Stallergenes jährlich 21 % seines Bruttoumsatzes in Forschung und Entwicklung und ist aktiv an der Entwicklung einer neuen therapeutischen Klasse beteiligt: der Sublingualtablette zur Hyposensibilisierung.

    2008 erwirtschaftete Stallergenes einen Umsatz von 171 Millionen Euro. Im gleichen Jahr wurden über 500.000 Patienten mit Hyposensibilisierungsprodukten von Stallergenes behandelt.

    Euronext Paris (Compartment B)

    SBF 120.

    ISIN Code: FR0000065674

    Reuters Code: GEN.PA

    Bloomberg Code: GEN.FP

    Weitere Finanzinformationen sind verfügbar unter:

    http://www.stallergenes.com

ots Originaltext: Stallergenes
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kontakt: Albert Saporta - Vorsitzender und CEO, Tel.:
+33-1-55-59-20-04, Christian Thiry - CFO, Tel.: +33-1-55-59-20-95,
E-Mail: investorrelations@stallergenes.fr; Stallergenes Press
Relations: Lise Lemonnier - Communication Manager, Tel.:
+33-1-55-59-20-96, E-Mail: llemonnier@stallergenes.fr; Investor and
Analyst Relations: Lucile de Fraguier - Pavie Finance, Tel.:
+33-1-42-15-04-39, E-Mail: contact@pavie-finance.com



Weitere Meldungen: Stallergenes

Das könnte Sie auch interessieren: