Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent und Fondation SUISA lancieren Musikclub-Förderung "Cheers!"
Neues Fördergefäss: 50'000 Franken für Schweizer Livemusik-Clubs

Musikclub-Förderung «Cheers!». Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100009795 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales/Alessandro Della Bella"

Zürich (ots) - "Cheers!" heisst die neue Musikclub-Förderung, die das Migros-Kulturprozent und die FONDATION SUISA 2017 zum ersten Mal ausrichten. Mit 50'000 Franken dotiert, hat "Cheers!" zum Ziel, die Schweizer Livemusik-Clubs zu stärken, finanziellen Rückhalt zu geben und ihnen zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen. Musikclubs mit Liveprogramm können ihre Bewerbung bis 21. August 2017 einreichen. Die Gewinner werden im November 2017 bekannt gegeben. "Cheers!" ersetzt die Label-Förderung, in die das Migros-Kulturprozent zwischen 2006 und 2017 über eine Million Franken investiert hat.

Ohne Clubs keine Musikszene: Ein qualitativ hochwertiges, innovatives und ambitioniertes Livemusik-Programm ist ausschlaggebend für die künstlerische Entwicklung und das Repertoire von Musikerinnen und Musikern. Clubs mit Livemusik ermöglichen die Begegnung sowie den direkten Austausch mit dem Publikum. Als Begegnungsstätte erfüllen Livemusik-Clubs zudem eine wichtige soziokulturelle Funktion.

Die Schweiz verfügt über ein dichtes Netz von Musikclubs. Gerade kleinere und mittlere Clubs, die mit Nachwuchskünstlern arbeiten, müssen wegen kommerzieller Mitbewerber ohne Liveprogramm, hoher Auflagen der Behörden und Lärmklagen zunehmend ums Überleben kämpfen. Hier setzt das neue Fördergefäss "Cheers!" des Migros-Kulturprozent und der FONDATION SUISA an. Einerseits unterstützt es Clubs finanziell. Andererseits soll die Auszeichnung zu mehr Aufmerksamkeit für die Belange der Clubs in den Gemeinden und Kantonen verhelfen: bei Politikern, Förderern, Anwohnern und bei den Medien. Im Fokus der Förderung stehen Musikclubs mit einem kulturell herausragenden Livemusik-Programm und einem hohen Anteil an nationalen Bands und Nachwuchskünstlern.

Das Migros-Kulturprozent und die FONDATION SUISA freuen sich, das neue Strukturfördermodell gemeinsam zu realisieren. Urs Schnell, Direktor der FONDATION SUISA, meint dazu: «Zwei bedeutende private Musikförderer haben Know-how und Ressourcen zusammengelegt, um auf nachhaltige Weise zugunsten des Schweizer Musikschaffens Strukturen zu fördern». Philipp Schnyder von Wartensee, Leiter des Popmusikfestivals m4music beim Migros-Kulturprozent, legt nach: «Livemusik zählt in der Schweizer Bevölkerung zu den beliebtesten kulturellen Angeboten. Mit "Cheers!" wollen wir die kulturelle Vielfalt und das einheimische Schaffen noch gezielter unterstützen.» Das Migros-Kulturprozent überprüft seine Fördergefässe regelmässig und passt sie an. "Cheers!" ist vorerst auf zwei Jahre konzipiert und ersetzt die Label-Förderung, mit der das Migros-Kulturprozent zwischen 2006 und 2017 mehr als eine Million Franken in die Popmusik investiert hat.

Infobox "Cheers!"

Bewerben können sich Schweizer Clubs, die während mindestens neun Monaten pro Jahr in Betrieb sind und bei denen Livemusik eine massgebliche, identitätsstiftende Rolle spielt. Der Schwerpunkt soll im Bereich Pop/Rock/Electronica liegen. Das Programm soll einen wesentlichen Anteil an Schweizer Bands beinhalten. Die inhaltliche und finanzielle Verantwortung liegt beim Club.

Die Fördergelder werden in zwei Kategorien vergeben: 
Kategorie 1: mittlere bis grosse Clubs mit Sälen für 400 bis 1200 
Besucher 
Kategorie 2: kleine Clubs für maximal 400 Besucher 

Einsendeschluss für die Anträge ist der 21. August 2017. Richtlinien und Anmeldeunterlagen unter: www.migros-kulturprozent.ch/de/foerderantrag/foerderbeitraege/popmusik

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch

Die FONDATION SUISA ist die gemeinnützige Musikförderstiftung der SUISA Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik. www.fondation-suisa.ch

Kontakt:

Migros-Kulturprozent: Philipp Schnyder von Wartensee, Festivalleiter
m4music, Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund,
Zürich, Tel. 044 277 30 12, philipp.schnyder@mgb.ch

FONDATION SUISA: Urs Schnell, Direktor der Fondation SUISA, Tel. 021
614 32 72, urs.schnell@fondation-suisa.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: