Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent-Classics: Tournee VI der Saison 2016/2017
Das älteste Schweizer Sinfonieorchester mit jungen Virtuosen auf Reise

Lionel Bringuier, © Priska Ketterer. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100009795 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales/Priska Ketterer"

Zürich (ots) - Das Vorzeige-Ensemble aus Zürich gibt sich die Ehre: Zum Saisonabschluss der Migros-Kulturprozent-Classics spielt das Tonhalle-Orchester Zürich vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2017 in Genf, Bern und Zürich Werke von Dvorak und Prokofjew. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Solisten des Abends: Neben Gil Shaham, einem der profiliertesten Geiger seiner Generation, erhält die junge Schweizer Cellistin Chiara Enderle die Gelegenheit, ihr Talent unter Beweis zu stellen.

Spätestens seit ihren Triumphen beim Lutoslawski-Wettbewerb in Warschau sowie beim Londoner Pierre Fournier Award 2013 zählt Chiara Enderle zu den vielversprechendsten Klassikhoffnungen der Schweiz. Die zweifache Studienpreisträgerin des Migros-Kulturprozent debütierte kurz darauf in der Wigmore Hall, spielte an der Seite von Stars wie Gautier Capuçon und Christian Tetzlaff. Mit den Zürchern wird sie sich Dvoraks klangschöner «Waldesruh»-Elegie widmen.

Den Schritt vom Wunderkind zum gereiften Künstler hat der aus Israel stammende Geiger Gil Shaham längst vollzogen. In seiner Wahlheimat USA gewann er mehrere Grammys und wurde 2012 zum Instrumentalisten des Jahres gekürt. Besonders eindrucksvoll ist die Liste von Shahams CD-Einspielungen, die praktisch alle bedeutenden Violinkonzerte enthält - darunter auch Prokofjews Konzert Nr. 2, eines der vollkommensten, ausgewogensten Werke des 20. Jahrhunderts.

Dritter im Bunde dieser Ausnahmekünstler ist der Franzose Lionel Bringuier, dessen dirigentische Frühreife die Fachpresse weltweit verzückte. Nach Ausbildung bei Esa-Pekka Salonen und Gustavo Dudamel, nach bejubelten Gastdirigaten von New York bis Leipzig übernahm Bringuier 2014 den Chefposten des Tonhalle-Orchesters - da war er noch nicht einmal 28 Jahre alt. Eine neue Ära, zu der auch das Stück passt, mit dem Bringuier und sein Orchester die Saison der Migros-Kulturprozent-Classics 2016/2017 beschliessen: Dvoraks Sinfonie «Aus der Neuen Welt».

Das Dvoraks-Prokofjew-Programm mit dem Tonhalle-Orchester Zürich wird drei Mal zu hören sein, und zwar vom 31. Mai bis 2. Juni 2017 in Genf, Bern und Zürich.

Migros-Kulturprozent-Classics 2016/2017: Tournee VI

Konzertdaten

Mittwoch, 31. Mai 2017, Victoria Hall Genf - 20.00 Uhr 
Donnerstag, 1. Juni 2017, Kultur Casino Bern - 19.30 Uhr 
Freitag, 2. Juni 2017, Tonhalle Zürich - 19.30 Uhr 

Programm

Antonin Dvorak: «Waldesruhe» op. 68 für Violoncello und Orchester 
Sergej Prokofjew: Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 g-Moll op. 
63 
Antonin Dvorak: Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 «Aus der neuen Welt» 

Infobox Migros-Kulturprozent-Classics

Die Migros-Kulturprozent-Classics machen klassische Musik einem breiten Publikum in der ganzen Schweiz zu moderaten Preisen zugänglich. Die populären Tourneekonzerte bringen bekannte Orchester, berühmte Dirigenten und Starsolisten aus aller Welt in die etablierten Schweizer Konzertsäle. Zudem erleben die Konzertbesucher eine Auswahl der besten Schweizer Solisten und Entdeckungen der klassischen Musik. Die Tourneekonzerte stehen unter künstlerischer Leitung des Dirigenten und Musikmanagers Mischa Damev. Informationen zu Abos und Karten, Künstlerbiografien und Fotos unter www.migros-kulturprozent-classics.ch

Kontakt:

Auskünfte an Medienschaffende:
Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79,
barbara.salm@mgb.ch

Mirko Vaiz, Projektleiter Musik, Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 71,
mirko.vaiz@mgb.ch

Anmeldung für Medienschaffende:
Wir bitten Sie, sich unter Angabe des Abends, Ihres Namens und Ihrer
Koordinaten plus Medium bis spätestens 22. Mai 2017 per Mail an
migros-kulturprozent-classics@mgb.ch zu akkreditieren. Bitte geben
Sie an, ob Sie alleine oder in Begleitung kommen. Herzlichen Dank!

Reservierte Pressekarten sind an der Abendkasse hinterlegt. Die
Karten sind bis spätestens eine halbe Stunde vor Konzertbeginn
abzuholen.

* * * * * *

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten
verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung,
Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: