Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent: Literaturförderung
Zweite Ausschreibung des Mentoratsprogramms double

Zürich (ots) - 2015 hat das Migros-Kulturprozent seine Literaturförderung neu konzipiert und das literarische Mentoratsprogramm double lanciert. Die dreisprachige Literaturplattform ermöglicht professionell literarisch Schreibenden den Austausch mit einem renommierten und erfahrenen Kollegen. Autoren können sich für die zweite Ausschreibung bis zum 31. Juli 2016 über www.double-literaturplattform.ch bewerben. In Ausschnitten werden die Texte aus dem ersten Mentoratsdurchgang in der zweiten Jahreshälfte 2016 auf der Webseite von double publiziert.

Die 2015 lancierte dreisprachige Literaturplattform double des Migros-Kulturprozent beinhaltet ein in der Schweiz einzigartiges Mentoratssystem zwischen renommierten Autoren und Schreibenden für alle Textgattungen. Im Zentrum des Mentorats stehen alle Belange des Schreibens und des Literaturbetriebs. Während zehn bezahlter Arbeitstreffen - nach Wunsch auch im Rückzugsort Arc, der Künstlerresidenz des Migros-Kulturprozent in Romainmôtier - kann ein laufendes literarisches Projekt vorangebracht werden. Die Texte werden in Ausschnitten auf der Webseite publiziert.

Yeboaa Ofosu, Projektleiterin Literatur der Direktion Kultur und Soziales beim Migros-Genossenschafts-Bund, freut sich, dass sie für die zweite Ausschreibung erneut sieben renommierte Autorinnen und Autoren aus der ganzen Schweiz als Mentorinnen und Mentoren gewinnen konnte. Es sind dies:

Mentoren Deutsch

   - Daniel Goetsch: Prosa und Reportage
   - Meral Kureyshi: Prosa und Lyrik
   - Ruth Schweikert: Prosa
   - Michael Stauffer: Prosa, Theater, Hörspiel
   - Raphael Urweider: Lyrik, Theater, Prosa 

Mentorin Französisch

   - Noëlle Revaz, Prosa 

Mentor Italienisch

   - Pierre Lepori, Prosa und Lyrik 

Die im Mentorat der ersten Ausschreibung 2015 entstandenen Texte, die mit den Mentoren Lukas Bärfuss, Andrea Fazioli, Nora Gomringer, Urs Mannhart, Angelika Overath, Michail Schischkin und Verena Stössinger entstanden sind, werden in der zweiten Jahreshälfte 2016 in Ausschnitten auf der Plattform double publiziert.

Infobox

Die 2015 neu konzipierte Literaturförderung des Migros-Kulturprozent umfasst vier Projekte, die das aktuelle literarische Schaffen der viersprachigen Schweiz auf zeitgemässe Weise fördern:

   - «double - die Literaturplattform des Migros-Kulturprozent»: Die 
     dreisprachige Literaturplattform beinhaltet ein in der Schweiz 
     einzigartiges Mentoratssystem zur Zusammenarbeit zwischen 
     renommierten Autorinnen und Autoren und Schreibenden für alle 
     Textgattungen.
   - Die Herausgeberförderung «Schätze heben» unterstützt die 
     Veröffentlichung wertvoller Textsammlungen, Korrespondenzen, 
     Nachlässe usw. im Neudruck oder im Reprint.
   - Das Projekt «Literaturzeitschriften fördern» fördert die 
     Entstehung und den Fortbestand von Schweizer 
     Literaturzeitschriften.
   - «Lyrik und Spoken!» unterstützt das Zustandekommen von 
     Lyrikveranstaltungen und die Herausgabe von Lyrikbänden oder 
     Lyrikprojekten. 

* * * * * *

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch

Kontakt:

Franziska Rohner, Projektleiterin Kommunikation, Direktion Kultur und
Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Telefon 044 277 20 47,
franziska.rohner@mgb.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: