Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent-Classics: Tournee V der Saison 2015/2016
Kanadischer Stardirigent auf Schweizer Tournee

Migros-Kulturprozent-Classics: Tournee V der Saison 2015/2016 / Kanadischer Stardirigent auf Schweizer Tournee
Yannick Nézet-Séguin gehört zu den aufregendsten Dirigenten der Gegenwart. Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/de/nr/100009795 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales/Marco Borggreve"

Zürich (ots) - Liebhaber russischer Sinfonik kommen bei der fünften Tournee der Migros-Kulturprozent-Classics 2015/2016 auf ihre Kosten: Das Philharmonische Orchester Rotterdam spielt unter seinem Chefdirigenten Yannick Nézet-Séguin Werke von Tschaikowski, Schostakowitsch und Prokofjew. Mit der Cellistin Sol Gabetta übernimmt eine der bekanntesten und beliebtesten Musikerinnen der Schweiz den Solopart. Die Tournee findet vom 25. bis 28. April 2016 in Zürich, Genf, St. Gallen und Lugano statt.

Die Philharmoniker aus Rotterdam befinden sich auf dem Sprung in die erste Liga der internationalen Spitzenorchester. Geformt von Valery Gergiev, steht mit dem Kanadier Yannick Nézet-Séguin einer der talentiertesten jüngeren Dirigenten an ihrer Spitze. 2014 erhielt der Dirigent aus Montreal den Echo-Klassikpreis als Dirigent des Jahres. Für «Die Zeit» ist er der «Star der Stunde unter den aufstrebenden Dirigenten». Ähnliches kann man, auf ihrem Gebiet, auch über die Cellistin Sol Gabetta sagen. In den vergangenen zehn Jahren erspielte sich die gebürtige Argentinierin nicht nur die wichtigsten Klassikpreise, sondern gründete auch ihr eigenes Kammermusikfestival und reüssierte als Moderatorin einer Klassiksendung. Sprühende Musizierlust und künstlerische Ernsthaftigkeit sind Gabettas Markenzeichen, ihr Repertoire reicht vom Barock bis zur zeitgenössischen Moderne. Auf dem Programm der fünften Tournee stehen selten gespielte Werke dreier Grosser der russischen Musik. Das gilt sowohl für Schostakowitschs 2. Cellokonzert, das Mstislaw Rostropowitsch gewidmet ist, als auch für Tschaikowskis «Francesca da Rimini»-Fantasie, eine Reflexion über das eigene Schicksal. Besonders aber gilt es für Prokofjews letzte Sinfonie, die Nr. 7 in cis-Moll, die auf sehr verhaltene, abgründige Weise vom Leben in einer Diktatur erzählt.

Migros-Kulturprozent-Classics Saison 2015/2016
Konzertdaten Tournee V
Zürich - Tonhalle, Montag, 25. April 2016, 19.30 Uhr
Genf - Victoria Hall, Dienstag, 26. April 2016, 20.00 Uhr
St. Gallen - Tonhalle, Mittwoch, 27. April 2016, 19.30 Uhr
Lugano - LAC, Donnerstag, 28. April 2016, 20.30 Uhr 

Infobox

Die Migros-Kulturprozent-Classics machen klassische Musik einem breiten Publikum in der ganzen Schweiz zu moderaten Preisen zugänglich. Die populären Tourneekonzerte bringen bekannte Orchester, berühmte Dirigenten und Starsolisten aus aller Welt in die etablierten Schweizer Konzertsäle. Zudem erleben die Konzertbesucher eine Auswahl der besten Schweizer Solisten und Entdeckungen der klassischen Musik. Die Tourneekonzerte stehen unter künstlerischer Leitung des Dirigenten und Musikmanagers Mischa Damev. Informationen zu Abos und Karten, Künstlerbiografien und Fotos unter www.migros-kulturprozent-classics.ch

Anmeldung für Medienschaffende
Migros-Kulturprozent-Classics Saison 2015/2016
Konzertdaten Tournee V

[] Zürich - Tonhalle, Montag, 25. April 2016, 19.30 Uhr
[] Genf - Victoria Hall, Dienstag, 26. April 2016, 20.00 Uhr
[] St. Gallen - Tonhalle, Mittwoch, 27. April 2016, 19.30 Uhr
[] Lugano - LAC, Donnerstag, 28. April 2016, 20.30 Uhr


[] Ich komme alleine    [] Ich komme in Begleitung

Name_______________________________________________

Vorname____________________________________________

Medium_____________________________________________

Adresse____________________________________________

E-Mail_____________________________________________

Telefon____________________________________________


Anmeldung bitte umgehend an migros-kulturprozent-classics@mgb.ch 

Reservierte Pressekarten sind an der Abendkasse hinterlegt. Die 
Karten sind bis spätestens eine halbe Stunde vor Konzertbeginn 
abzuholen. 

Kontakt:

Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79,
barbara.salm@mgb.ch
Angela Kreis-Muzzulini, Perex GmbH, Tel. 031 352 88 18,
mk-classics@perex.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: