Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps 2016
Der Ticketverkauf startet am 12. Januar 2016

Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps 2016 / Der Ticketverkauf startet am 12. Januar 2016
Tänzerische Brillanz trifft bei der Sao Paulo Dance Company auf brasilianische Sinnlichkeit.

Zürich (ots) - Am 12. Januar 2016 startet der Kartenverkauf für das Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps 2016. Die 15. Festivalausgabe bringt vom 7. April bis 1. Mai 2016 zeitgenössischen Tanz aus allen Teilen der Welt in die Schweiz. Elf Compagnien touren durch 36 Städte und geben auf 40 Bühnen insgesamt 90 Vorstellungen. Erwartet werden rund 30'000 tanzbegeisterte Zuschauerinnen und Zuschauer. Das Festival wird am 7. April 2016 im Théâtre Équilibre in Freiburg mit der Candoco Dance Company eröffnet.

«Zukunft» lautet der Leitfaden der diesjährigen Ausgabe der grössten zeitgenössischen Tanzbiennale der Schweiz. Dazu die künstlerische Leiterin Isabella Spirig: «Der Tanz hat Vorbildcharakter und die Fähigkeit, auf alle Belange des Menschseins zu blicken. Tanzschaffende setzen sich kreativ mit ihrer Umwelt, neuen Technologien sowie dem Individuum und seiner körperlichen Vielfalt auseinander und erspüren seelische Zustände. Ihre Arbeitsformen und vor allem ihre Werke zeigen uns neue Wege für die Zukunft auf.» Zu entdecken gibt es Choreografien von «Forschern» des Tanzes wie dem Briten Wayne McGregor oder von Gilles Jobin, Träger des Schweizer Tanzpreises aus Genf. Gespannt sein darf man auch auf das neue Stück des belgischen Choreografie-Stars Sidi Larbi Cherkaoui und auf die Begegnung zwischen Rocío Molina und Honji Wang, den beiden grandiosen Tanzsolistinnen aus Spanien und Deutschland. Eun-Me Ahn, Paradiesvogel aus Südkorea, lässt Grossmütter tanzen. Die Sao Paulo Dance Company bringt brasilianische Sinnlichkeit in die Schweiz; die Sydney Dance Company aus Australien begeistert mit einem tänzerischen Feuerwerk von drei unterschiedlichen Choreografen. Mit insgesamt elf Compagnien bietet das Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps während dreier Wochen einen Einblick in das internationale zeitgenössische Tanzschaffen.

Schüler- und Profiworkshops, Einführungen und Symposium

Seit 2004 haben 20'000 Kinder und Jugendliche aus der Deutsch- und der Westschweiz am Vermittlungsprogramm der Biennale für Schulen teilgenommen. Auch 2016 bietet das Festival in Zusammenarbeit mit den Erziehungsdepartementen von acht Kantonen Workshops an Schulen an. Die Klassen erarbeiten mit Schweizer Tanzpädagoginnen und Tanzpädagogen Ausschnitte einer Choreografie. In einer Schülervorstellung des Ballet Junior de Genève sehen sie diese dann auf der Bühne.

Neben den Einführungen und Nachbesprechungen zu den Vorstellungen, den Schüler- und Profiworkshops findet am 13. April 2016 im Volkshaus Zürich das traditionelle Fachsymposium des Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps für die Schweizer Tanzszene statt. Dabei wird über Tanz und dessen Beitrag an die Zukunft gesprochen.

Das Migros-Kulturprozent konzipiert das Tanzfestival Steps und realisiert es in enger Zusammenarbeit mit zahlreichen Kulturveranstaltern und Theaterhäusern in der ganzen Schweiz. Der Vorverkauf startet am 12. Januar 2016 auf www.starticket.ch. Vollständiges Programm unter www.steps.ch

Die elf Compagnien des Migros-Kulturprozent Tanzfestival Steps 2016

   - Aakash Odedra, Grossbritannien Rising, Choreografie: Aakash 
     Odedra, Akram Khan, Russell Maliphant, Sidi Larbi Cherkaoui
   - Ballett Junior de Genève, Schweiz Fierce, Choreografie: Sharon 
     Eyal & Gai Behar, Hofesh Shechter, Barak Marshall
   - Candoco Dance Company, Grossbritannien Set and Reset/Reset; 
     Notturnino, Choreografie: Trisha Brown, Thomas Hauert
   - Cie Gilles Jobin, Schweiz Força Forte, Choreografie: Gilles 
     Jobin
   - Company Wayne McGregor, Grossbritannien Atomos, Choreografie: 
     Wayne McGregor
   - Eastman / Sidi Larbi Cherkaoui, Belgien Fractus V, Choreografie:
     Sidi Larbi Cherkaoui
   - Eun-Me Ahn, Südkorea Dancing Grandmothers, Choreografie: Eun-Me 
     Ahn
   - Huang Yi, Taiwan Huang Yi & Kuka, Choreografie: Huang Yi
   - Ramirez, Molina & Wang, Frankreich/Spanien/Deutschland 
     Felahikum, Choreografie: Sébastien Ramirez, Rocío Molina, Honji 
     Wang
   - Sao Paulo Dance Company, Brasilien Brazil In Movement, 
     Choreografie: Cassi Abranches, Clébio Oliveira, Jomar Mesquita, 
     Nacho Duato
   - Sydney Dance Company, Australien Interplay, Choreografie: Rafael
     Bonachela, Jacopo Godani, Gideon Obarzanek 

Die 40 Festival-Bühnen

   - Altdorf, theater(uri)
   - Baden, Kurtheater Baden
   - Basel, Theater Basel
   - Basel, Kaserne Basel
   - Bern, Dampfzentrale Bern
   - Bern, Vidmarhallen
   - Birsfelden, ROXY Birsfelden
   - Chur, Theater Chur
   - Lörrach (D), Burghof Lörrach
   - Luzern, Luzerner Theater
   - Luzern, Südpol Luzern
   - Schaffhausen, Stadttheater Schaffhausen
   - Solothurn, Stadttheater Solothurn
   - St. Gallen, Lokremise
   - Steckborn, Phönix-Theater
   - Winterthur, Theater Winterthur
   - Zug, Theater Casino Zug
   - Zürich, Gessnerallee Zürich
   - Zürich, Theater 11 
   - Annemasse (F), Château Rouge
   - Biel, Théâtre Palace
   - Delémont, Forum St-Georges
   - Freiburg, Équilibre
   - Genf, L'ADC au BFM
   - Genf, Centre des arts - EIG
   - La Tour-de-Trême, Salle CO2
   - Meyrin, Théâtre Forum Meyrin
   - Mézières, Théâtre du Jorat
   - Monthey, Théâtre du Crochetan
   - Morges, Théâtre de Beausobre
   - Moutier, Salle de Chantemerle
   - Neuenburg, Théâtre du Passage
   - Pully, L'Octogone - Théâtre de Pully
   - Vernier, Salle du Lignon
   - Vevey, Le Reflet - Théâtre de Vevey
   - Yverdon-les-Bains, Théâtre Benno Besson 
   - Bellinzona, Teatro Sociale Bellinzona
   - Chiasso, Cinema Teatro
   - Lugano, LAC Lugano Arte e Cultura
   - Verscio, Teatro Dimitri 

Kontakt:

Deutschschweiz und Tessin: Nani Khakshouri, Mobile 079 402 66 54,
nk@kulturpr.ch

Westschweiz: Esther Sutter Straub, Mobile 079 625 20 15,
sutter.straub@pop.agri.ch

Mediencorner mit Mediendossier und Bildern zum Programm unter
www.steps.ch

Die Medienkonferenz mit Anwesenheit von Künstlerinnen und Künstlern
der Ausgabe 2016 findet am
1. März 2016 im Migros-Hochhaus in Zürich statt.


* * * * * *

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten
verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung,
Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: