Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent-Classics Saison 2015/2016: Extrakonzert in Genf vom 9. September 2015
Russische Sinfonik

Migros-Kulturprozent-Classics Saison 2015/2016: Extrakonzert in Genf vom 9. September 2015 / Russische Sinfonik
Valery Gergiev, einer der bekanntesten Dirigenten der Welt.

Zürich (ots) -

Am 9. September 2015 macht einer der bekanntesten Dirigenten der Welt
in der Schweiz Station: Valery Gergiev. Auf Einladung der 
Migros-Kulturprozent-Classics präsentiert er für ein Extrakonzert in 
der Victoria Hall Genf zusammen mit dem Petersburger 
Mariinsky-Orchester ein russisches Konzertprogramm: Auszüge aus 
Prokofjews «Romeo und Julia»-Ballett sowie Tschaikowskis letztes 
Werk, die legendäre «Pathétique».

Das Orchester des Petersburger Mariinsky-Theaters gehört zu den 
traditionsreichsten Klangkörpern Europas. Mit seinem Namen verbinden 
sich zahlreiche Uraufführungen: Opern von Glinka, Tschaikowski, 
Rimski-Korsakow, Schostakowitsch und vieler anderer. Als Valery 
Gergiev 1988 zunächst die Leitung des Orchesters und acht Jahre 
später auch die des Opernhauses übernahm, gelang es ihm, an die 
«Goldene Ära» des 19. Jahrhunderts anzuknüpfen. Er intensivierte 
nicht nur die Orchesterarbeit, sondern baute die Kontakte zu 
Festivals und Opernhäusern auf internationaler Ebene aus. Auch die 
musikalische Bandbreite Gergievs und seiner Petersburger ist 
einzigartig; so sind sie mittlerweile in sämtlichen Epochen zu Hause 
und als Operninterpreten ebenso gefragt wie im Konzertsaal.

Um Tschaikowskis letzte Sinfonie ranken sich bis heute Legenden und 
Mutmassungen. Geschrieben in der «schwarzen» Tonart h-Moll, stellt 
sie das instrumentale Vermächtnis des Komponisten dar. Auf den 
Vorschlag seines Bruders Modest, sie «Pathétique» zu nennen, ging 
Tschaikowski bereitwillig ein. Nur wenige Tage nach der Uraufführung 
des Werks starb er unter ungeklärten Umständen an der Cholera. 
Während die «Pathétique» sofort Berühmtheit erlangte, stiess 
Prokofjews «Romeo und Julia»-Ballett auf ungeahnte Schwierigkeiten. 
Weil die russischen Häuser abwinkten, übernahm das kleine Theater im 
tschechischen Brno die Premiere. Aber erst die Suiten für den 
Konzertgebrauch sicherten Prokofjews Musik nachhaltigen Ruhm.

Migros-Kulturprozent-Classics Saison 2015/2016

Extrakonzert vom Mittwoch, 9. September 2015, 20.00 Uhr, in der 
Victoria Hall Genf

Infobox

Die Migros-Kulturprozent-Classics machen klassische Musik einem 
breiten Publikum in der ganzen Schweiz zu moderaten Preisen 
zugänglich. Die populären Tourneekonzerte bringen bekannte Orchester,
berühmte Dirigenten und Starsolisten aus aller Welt in die 
etablierten Schweizer Konzertsäle. Zudem erleben die Konzertbesucher 
eine Auswahl der besten Schweizer Solisten und Entdeckungen der 
klassischen Musik. Die Tourneekonzerte stehen unter künstlerischer 
Leitung des Dirigenten und Musikmanagers Mischa Damev. Informationen 
zu Abos und Karten, Künstlerbiografien und Fotos unter 
www.migros-kulturprozent-classics.ch

Anmeldung für Medienschaffende
Migros-Kulturprozent-Classics Saison 2015/2016
Extrakonzert

[ ] Genf - Victoria Hall, Mittwoch, 9. September 2015, 20.00 Uhr


[ ] Ich komme alleine
[ ] Ich komme in Begleitung

Name _________________________________________
Vorname _________________________________________
Medium  _________________________________________
Adresse _________________________________________
E-Mail  _________________________________________
Telefon _________________________________________

Anmeldung bitte umgehend an migros-kulturprozent-classics@mgb.ch

Reservierte Pressekarten sind an der Abendkasse hinterlegt. Die 
Karten sind bis spätestens eine halbe Stunde vor Konzertbeginn 
abzuholen.

* * * * * *

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten 
verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung, 
Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch
 

Kontakt:

Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79,
barbara.salm@mgb.ch
Angela Kreis-Muzzulini, Perex GmbH, Tel. 031 352 88 18,
kreis@perex.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: