Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Sperrfrist 29.03 2030 - Migros-Kulturprozent: Pop-Label- und Künstlermanagement-Förderung 2014
80'000 Franken für Schweizer Popmusik-Labels

Zürich (ots) - Das Migros-Kulturprozent zeichnete am 29. März 2014 in Zürich während des hauseigenen Festivals m4music zum neunten Mal Independent-Labels und Künstlermanagements aus, die Schweizer Popmusikerinnen und -musiker unter Vertrag haben. Den grössten Förderbeitrag von 40'000 Franken erhielt das Zürcher Popmusik-Label Bakara Music. Moi J'Connais Records aus Genf und On the Camper Records aus Agno TI erhielten je 20'000 Franken. Mit diesen Förderbeiträgen stärkt das Migros-Kulturprozent die Autonomie und Professionalität der Indie-Labels in der Schweiz.

Im Herbst 2013 hat das Migros-Kulturprozent zum neunten Mal die Förderung der Popmusik-Labels ausgeschrieben. 36 Labels und Künstlermanagements aus der ganzen Schweiz haben ihr Dossier eingereicht. Während des m4music-Festivals gab Hedy Graber, Leiterin der Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, die diesjährigen Gewinner bekannt.

Bakara Music, Zürich, www.bakara.ch 40'000 Franken

Moi J'Connais Records, Genf, www.moijconnais.com 20'000 Franken

On the Camper Records, Agno TI, www.onthecamper.com 20'000 Franken

Die Jury setzte sich zusammen aus: Tim Renner, Chef Motor Music, Berlin, Christophe Schenk, Journalist Radio Télévision Suisse, Michael Schuler, Leiter Fachredaktion Musik (Pop/Rock), Schweizer Radio und Fernsehen, und Philipp Schnyder von Wartensee, Festivalleiter m4music beim Migros-Kulturprozent. Jurypräsident Philipp Schnyder fasst zusammen: «Das Zürcher Label Bakara Music überzeugt durch einen guten Riecher für lokale Talente wie Evelinn Trouble, Skor oder Lo & LeDuc sowie einen nachhaltigen Aufbau seiner Künstler, wie das Beispiel Steff la Cheffe belegt. Bakara-Chef Martin Geisser möchte seine Arbeit auf den Social-Media-Plattformen intensivieren. Die aktuelle Präsenz auf Youtube zeigt, das hier schon gute Vorarbeit geleistet wurde, auf der Bakara Music gut aufbauen kann.»

Qualitativ gute Arbeit, wenig Visionen

Zusammenfassend hielt die Jury fest, dass bei den Schweizer Indie-Labels grundsätzlich gute Arbeit geleistet würde. Die Labels zeigten sich trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds sehr engagiert, müssten aber oft mit sehr kleinen Budgets haushalten. Vermisst hat die Jury hingegen herausragende Ideen oder sogar Visionäres - die Konzepte der Labels waren stark vom aufreibenden Tagesgeschäft geprägt.

Infobox Pop-Label- und Künstlermanagement-Förderung des Migros-Kulturprozent

Die Label- und Künstlermanagement-Förderung des Migros-Kulturprozent schliesst eine Lücke in der Popmusikförderung: Schweizer Musikerinnen und Musiker sind meistens bei einer lokalen Plattenfirma, einem sogenannten Independent-Label, oder einer Agentur unter Vertrag. Für eine vielfältige Musikszene sind diese Indies und Agenturen sehr wichtig. Sie bewegen sich jedoch finanziell meist auf einem schmalen Grat. Bei der Verteilung von staatlichen oder privaten Fördergeldern gingen sie in der Vergangenheit leer aus; unterstützt wurden nur die Künstler. Die Label- und Künstlermanagement-Förderung des Migros-Kulturprozent richtet sich seit 2006 an Schweizer Independent-Labels und seit 2010 auch an Managementagenturen, die in der Schweiz ansässige Musikerinnen und Musiker unter Vertrag haben. Die Förderbeiträge sollen die Autonomie und die Professionalität der Labels stärken.

Diese Labels hat das Migros-Kulturprozent in den vergangenen Jahren ausgezeichnet:

2013

Moi J'Connais Records, Genf, www.moijconnais.com

Voodoo Rhythm Records, Bern, www.voodoorhythm.com

Goldon Records, Luzern, www.goldon.ch

Vitesse Entertainment, Lausanne, www.vitesserecords.com

Oh, Sister Records, Bern, www.ohsisterrecords.com

2012

On the Camper Records, Agno TI, www.onthecamperrecords.com

Anker Platten GmbH, Basel, www.ankerplatten.ch

Feelin' music, Lausanne, www.feelinmusic.ch

2011

Two Gentlemen, Lausanne, www.twogentlemen.net

Mental Groove, Genf, www.mentalgroove.ch

Spezialmaterial, Zürich, www.spezialmaterial.ch

Lokomotion Agency, Neuenburg, www.lokomotion.ch

Bakara Music, Zürich, www.bakara.ch

* * * * * *

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros in den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch

Kontakt:

Festivalleitung m4music: Philipp Schnyder von Wartensee, Direktion 
Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, +41 79 631 15 05,
philipp.schnyder@mgb.ch
Medienkontakt m4music, Deutschschweiz: Rona Diem, +41 78 667 20 10,
media@m4music.ch
Medienkontakt m4music, Romandie: Aline Méan, +41 79 659 06 07,
media_romandie@m4music.ch
Bilder der Preisträger finden sich ab 29. März 2014, ca. 23.00 Uhr,
auf www.m4music.ch/de/media/pressebilder


Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: