Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das Migros-Kulturprozent präsentiert drei Workshops für computerdesignte Origami in Basel und Zürich Spherical Origami: Raffinierte Papierkunstwerke aus dem Computer

Diese Origami werden die Teilnehmer selbst falten.

Zürich (ots) - Diese Kunstwerke sind zu kompliziert und zu perfekt, als dass sie von Menschenhand aus Papier gefaltet sein könnten! Der Japaner Jun Mitani benutzt eine selbst programmierte Software, um immer neue Origami-Kunstwerke zu kreieren. Am 29. und 30. September 2012 können in einem Workshop in Basel und Zürich selbst Spherical Origami gefaltet werden.

Die «Spherical Origami» sind Kunstwerke aus Papier. Ihr ausgefeiltes Design verdanken sie einer Software, die der Japaner Jun Mitani eigens dafür entwickelt hat. Durch geometrische Berechnungen und Computersimulation erschafft er Formen mit gekrümmten Oberflächen, die aus nur einem Blatt Papier und ohne Risse faltbar sind. Jun Mitani ist Dozent an der Tsukuba-Universität in Tokio, seine Spezialität ist die geometrische Modellierung im Bereich der Computergrafik. Im Workshop erklärt er zunächst, wie man neue Origami mittels Computer designen kann. Die Teilnehmer erhalten dann die Möglichkeit, einfache Origami selbst zu falten.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Der Workshop ist in englischer Sprache. Kosten inklusive Material CHF 20.- Anmeldung unter workshop@digitalbrainstorming.ch.

Samstag, 29. September 2012, 14 Uhr, Haus für elektronische Künste, Oslostrasse 10, Basel Sonntag, 30. September 2012, 14 Uhr, Kunstraum Walcheturm, Kasernengasse 20, Zürich Und wegen grosser Nachfrage: Sonntag, 30. September 2012, 18 Uhr, Kunstraum Walcheturm, Kasernengasse 20, Zürich

Biographie Jun Mitani Juni Mitani ist 1975 geboren. Seine Dissertation in Ingenieurswissenschaften stellte er 2004 fertig. Seit 2005 ist Mitani Dozent an der Tsukuba Universität in Tokio, seine Spezialität ist die geometrische Modellierung im Bereich der Computergrafik.

Infobox :digital brainstorming Der Siegeszug der digitalen Medien ist mehr als eine technische Innovation. Was wir heute erleben, ist ein epochaler Medienumbruch: Der Computer ist zum Leitmedium der Gegenwart geworden. Die Veranstaltungsreihe :digital brainstorming des Migros-Kulturprozent verfolgt die Spuren dieses Medienumbruchs und erforscht mit dem Publikum die neuen Gestaltungs- und Ausdrucksmöglichkeiten.

Konzept und Realisation: Migros-Kulturprozent in Zusammenarbeit mit dem Haus für elektronische Künste Basel und dem Kunstraum Walcheturm Zürich

Weitere Informationen zum Künstler und zur Veranstaltung, Bildmaterial in hoher Auflösung und weiterführende Links zum Thema finden sich unter www.digitalbrainstorming.ch und http://mitani.cs.tsukuba.ac.jp/.

* * * * * *

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges Engagement der Migros in den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch

Kontakt:

Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Telefon 044 277 20 79,
barbara.salm@mgb.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: