Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Magisches Lichtspieltheater
Das Migros-Kulturprozent zeigt ein Lichtfilmtheater von Julien Maire

Magisches Lichtspieltheater / Das Migros-Kulturprozent zeigt ein Lichtfilmtheater von Julien Maire
Performance von Julien Maire

Ein Dokument

    Zürich (ots) -

    - Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format
        unter http://presseportal.ch/de/pm/100009795 heruntergeladen
        werden -

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100009795 -

    Julien Maire erschafft vor den Augen der Zuschauer einen Film. Sein Projektor ist eine magische Kiste, die Medientechnologien aus verschiedenen Zeitaltern geschickt miteinander verbindet. Bei der Performance Demi-pas nimmt der Franzose eine Funktion zwischen genialem Bastler, Puppenspieler und Filmvorführer ein.

    Maire entwickelte eine eigene Projektionstechnik und verbindet alte Techniken wie die der bereits im 17. Jahrhundert bekannten Laterna Magica mit den Möglichkeiten des digitalen Computers. Dafür schiebt er laufend ungefähr 10 cm grosse Module in einen selbst gebauten Projektor. Diese enthalten mechanische, manuelle oder elektronische Animationen, welche die Szenen des Films wiedergeben. Diese Animationen bestehen aus ganz unterschiedlichen, millimetergenau zugeschnittenen Materialien und sind jedes für sich bereits kleine Kunstwerke. Innerhalb dieser Module navigiert das Zoom-Objektiv vom Computer gesteuert durch die verschiedenen Bildebenen. Demi-pas zeigt einen ganz normalen Tagesablauf eines Mannes. So sieht man den Protagonisten zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit, beim Essen oder während er sein Auto wäscht.

    Julien Maire (geboren 1969) studierte Kunst in Metz und lebt in Berlin. Er bestritt zahlreiche Einzelausstellungen in Galerien in Frankreich und Deutschland. Maire hielt zahlreiche Performances, unter anderem an der Transmediale in Berlin, am Future Cinema der Zentrum für Kunst und Medientechnologie ZKM in Karlsruhe, an der Ars Electronica oder am Film Festival von Rotterdam.

    Daten Lichtspieltheater: Mittwoch, 1. Dezember 2010, 20 Uhr: Kunst Halle Sankt Gallen, Davidstrasse 40, St. Gallen Donnerstag, 2. Dezember 2010, 20 Uhr: [plug.in], St. Alban-Rheinweg 64, Basel Freitag, 3. Dezember 2010, 21 Uhr: Kunstraum Walcheturm, Kanonengasse 20, Zürich

    Weitere Informationen zum Künstler, zur Veranstaltung, Bildmaterial in hoher Auflösung und weiterführende Links zum Thema finden sich unter: www.digitalbrainstorming.ch. Die Website zu Julien Maire: http://julienmaire.ideenshop.net/

    Infobox :digital brainstorming Der Siegeszug der digitalen Medien ist mehr als eine technische Innovation. Was wir heute erleben, ist ein epochaler Medienumbruch: Der Computer ist zum Leitmedium der Gegenwart geworden. Die Veranstaltungsreihe «:digital brainstorming» des Migros-Kulturprozent verfolgt die Spuren dieses Medienumbruchs und erforscht mit dem Publikum die neuen Gestaltungs- und Ausdrucksmöglichkeiten.

    Konzept und Realisation Migros-Kulturprozent in Zusammenarbeit mit [plug.in] Basel, Kunst Halle Sankt Gallen und Kunstraum Walcheturm Zürich.

    Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges Engagement der Migros in den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch

Kontakt:
Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Telefon 044 277 20 79,
barbara.salm@mgb.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: