Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent vergibt Award für Gesundheitsförderprojekte in der Jugendarbeit Kebab+-Award 2010: Ausgezeichnete Jugendarbeit

Zürich (ots) - Das Migros-Kulturprozent verleiht erstmals einen Award für das beste Kebab+-Projekt. Am Freitagabend, 26. März, darf die Jugendarbeit KOJ Werdenberg (SG) für ihren Jugend-Begegnungs-Platz den Award entgegennehmen. Kebab+ ist ein Programm zur Gesundheitsförderung bei Jugendlichen. Jugendeinrichtungen erhalten vom Migros-Kulturprozent finanzielle Unterstützung für Projekte, die Jugendliche für eine gesunde Ernährung und Lebensweise sensibilisieren. Für ihr Projekt Jugend-Begegnungs-Platz erhält die Jugendarbeit KOJ Werdenberg (SG) den vom Migros-Kulturprozent mit 1000 Franken dotierten Kebab+-Award. Eine Gruppe Jugendlicher verwandelte das verwachsene Waldstück hinter dem Jugendhaus Buchs (SG) während der Sommerferien in ihren «Ju-Be-Platz». Damit verfügen sie nun über einen Ort, an dem sie sich treffen, ausspannen und gemeinsam grillieren können. Eine sogenannte Betriebsgruppe hält den Platz instand und bietet im Sommer regelmässig Freizeitaktivitäten an. Robert Sempach, Leiter Gesundheitsförderung der Direktion Kultur und Soziales beim Migros-Genossenschafts-Bund, begründet die Wahl der Jury: «Das Projekt trägt die Grundgedanken von Kebab+ optimal mit: Es bietet Jugendlichen die Möglichkeit, einander zu treffen, gemeinsam zu essen und sich zu begegnen. Der Jugend-Begegnungs-Platz ist ein innovatives Beispiel dafür, wie partizipative und nachhaltige Gesundheitsförderung in der Jugendarbeit umgesetzt werden kann.» Drei weitere Kebab+-Projekte erhalten eine Auszeichnung und 300 Franken in die Kasse der Jugendeinrichtungen: - Soirée Ados 186, Jugendvereinigung Aigle (VD) - GenerationenMix − 2-gether strong, Jugendarbeit Bödeli, Unterseen (BE) - Apfelschnitze und Gurkenscheibe, Trägerverein offene Jugendarbeit der Stadt Bern TOJ Das Migros-Kulturprozent vergibt den Kebab+-Award auch 2011. Projekte können laufend eingereicht werden. Eine Fachgruppe beurteilt die Qualität der Arbeiten. Alle Projekte sind aufgeführt unter www.kebabplus.ch. Infobox Das Migros-Kulturprozent lancierte 2008 in Zusammenarbeit mit dem Dachverband offene Jugendarbeit (DOJ) mit Kebab+ ein Projekt zur Gesundheitsförderung von Jugendlichen. Dabei erhalten Jugendeinrichtungen finanzielle Unterstützung für Projekte, die möglichst nachhaltig sind und die Jugendlichen langfristig sensibilisieren auf die Themen Kochkultur, Ess- und Bewegungsverhalten, die Bedeutung von Begegnungen für die Gemeinschaft und die Wichtigkeit von Entspannungspausen. Kebab+ steht für kochen, essen, begegnen, ausspannen, bewegen. Informationen unter www.kebabplus.ch. * * * * * * Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch Kontakt: Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79, barbara.salm@mgb.ch

Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: