Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent: Vergabe der Werkbeiträge Digitale Kultur 2010 am Festival Shift in Basel 50'000 Franken für vier Projekte der digitalen Kultur

    Zürich (ots) - Das Migros-Kulturprozent vergibt zum dritten Mal digitale Werkbeiträge in der Höhe von 50'000 Franken. Die vier Gewinnerprojekte thematisieren nicht nur den gesellschaftlichen Wandel durch die digitalen Medien sondern gestalten diesen auch mit. Die Preise werden im Rahmen des Basler Festivals Shift, des Festivals der Elektronischen Künste, am Freitag, 23. Oktober 2009, vergeben.

    Mit 20'000 Franken zeichnet die Jury das Filmprojekt für Smartphones mit GPS, "Walking the Edit" von Ulrich Fischer, Genf, aus. Für das transdisziplinäre Projekt "hackteria" erhält Marc Dusseiller aus Zürich 15'000 Franken. 10'000 Franken gehen an Alexandre Joly aus Petit Lancy für die Realisation einer Klanginstallation. Anna Kanai und Tian Lutz vom Zürcher Kollektiv publiclab erhalten 5'000 Franken für ihr Projekt HitHit.

    Die Ausschreibung für die Werkbeiträge in der Digitalen Kultur 2010 erfolgt im nächsten Frühling. Eine Publikation sowie eine DVD zu den Werkbeiträgen bieten den Kunstschaffenden eine weitere Plattform. Die Publikation 2008 mit den Projekten von UBERMORGEN.COM, Flo Kaufmann, Daniel Imboden und der Künstlergruppe [anyma] ist vor Kurzem im Christoph Merian Verlag Basel erschienen und wird am Festival Shift präsentiert. Die DVD samt Publikation kostet Fr. 24.- und kann unter www.merianverlag.ch bezogen werden.

    Verständliche Projekte

    Die 4-köpfige Jury mit Raffael Dörig vom Medienkunstforum Plugin in Basel, Verena Kuni, Kuratorin aus Frankfurt, Stephan Noel, dem ehemaligen künstlerischen Leiter des Festivals Belluard in Fribourg, sowie Raphael Rogenmoser von der Abteilung Pop und Neue Medien des Migros-Kulturprozent hat unter 30 eingereichten Projekten auswählen können. Wichtig für die Beurteilung war nicht nur der innovative Charakter der Eingaben. Gesucht wurden auch umsetzbare und für ein breites Publikum verständliche Projekte. Die Projekte sollen allgemein auf den gesellschaftlichen Wandel durch die digitalen Medien aufmerksam machen.

    Engagement des Migros-Kulturprozent im Bereich der Digitalen Kultur

    Das Förderprojekt "Werkbeiträge Digitale Kultur" des Migros-Kulturprozent existiert seit 2007. Hingegen engagiert sich das Migros-Kulturprozent bereits seit 1998 im Bereich digitale Kultur und Medienkunst. Dazu zählen die Veranstaltungsreihe digital brainstorming, der Medien- und Robotterwettbewerbfür 8- bis 20-Jährige bugnplay.ch oder homemade-labor, das Labor für Musik und Medien, sowie Do-it-yourself-Sound Electronics.

    * * * * * *

    Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges Engagement der Migros in den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.kulturprozent.ch

Kontakt:
Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79,
barbara.salm@mgb.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: