Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

13. Kammermusik-Wettbewerb des Migros-Kulturprozent Ausgezeichnetes Trio

13. Kammermusik-Wettbewerb des Migros-Kulturprozent

Ausgezeichnetes Trio
Medea Trio, das "Migros-Kulturprozent-Ensemble 2009" und Frau Gisèle Girgis, Mitglied der Generaldirektion des Migros-Genossenschafts-Bundes

    Zürich (ots) -

    - Hinweis: Bildmaterial wird über Keystone durch Photopress
        verbreitet und steht zum kostenlosen Download bereit unter:
        http://www.presseportal.ch/de/pm/100009795 -

    Am 29. Juni fand in der Tonhalle Zürich das Finale des 13. nationalen Kammermusik-Wettbewerbs des Migros-Kulturprozent statt. Eine hochkarätige Jury kürte das Medea Trio zum «Migros-Kulturprozent-Ensemble 2009». Der Publikumspreis ging an das Quatuor Byron.

    Das Medea Klaviertrio aus Basel/Zürich und das Quatuor Byron Streichquartett aus Genf/Lausanne hatten sich Mitte Juni in einer Vorausscheidung für das Finale vom 29. Juni in der Tonhalle Zürich qualifiziert. Beide Ensembles bewiesen mit einem halbstündigen Auftritt ihr Können. Zum «Migros-Kulturprozent-Ensemble 2009» wählte die fünfköpfige Jury, unter dem Vorsitz von Elmar Weingarten, Intendant Tonhalle-Orchester Zürich, das Medea Trio. Der Publikumspreis ging an das Quatuor Byron.

    Das Sieger-Ensemble erhält ein Preisgeld in der Höhe von 10'000 Franken und profitiert von einer umfassenden Förderung mit dem Ziel, den Karrierestart nachhaltig zu begleiten. Die Musiker kommen zudem in den Genuss eines persönlichen Coachings. Beide Finalisten-Ensembles werden in die Konzertvermittlung des Migros-Kulturprozent aufgenommen. Das Migros-Kulturprozent übernimmt dabei zwei Drittel des Honorars. Dies erlaubt es den Konzertveranstaltern, anspruchsvolle Konzerte mit Schweizer Musiktalenten zu moderaten Konditionen anzubieten. Die Musiker ihrerseits können so ihre Bühnenerfahrung erweitern und ihren Bekanntheitsgrad beim Schweizer Publikum erhöhen.

    Infobox Der Kammermusik-Wettbewerb des Migros-Kulturprozent fand zum ersten Mal 1974 statt. Er reiht sich ein in die langjährige Tradition der Talentförderung des Migros-Kulturprozent. Diese hat zum Ziel, herausragende Musiker bei der schwierigen Passage zwischen Studium und Karrierebeginn nachhaltig zu unterstützen. Zu den Fördermassnahmen gehören u.a. die  Studienpreise und die Konzertvermittlung.

    Weitere Informationen: www.kulturprozent.ch/kammermusikwettbewerb

    ***********

    Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges Engagement der Migros in den Bereichen Kultur, Gesellschaft, Bildung, Freizeit und Wirtschaft. www.kulturprozent.ch

Kontakt:
Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79,
Mobile 079 796 06 84, Email: barbara.salm@mgb.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: