Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

PREMIO - Nachwuchspreis für Theater und Tanz 2009

    Zürich (ots) - Der Verein PREMIO setzt sich ein für junges, innovatives Theater- und Tanzschaffen, indem er einen Produktionsbeitrag vergibt. Das Fördermodell PREMIO hat sich bei Theater- und Tanzschaffenden, Veranstaltern und Publikum einen festen Platz erobert. 2009 wird der Förderpreis nun bereits zum 8. Mal ausgeschrieben.

    Der Verein PREMIO setzt sich aus 22 bedeutenden Veranstaltern und Kulturförderungs-institutionen zusammen. 2009 schreibt der Verein bereits zum 8. Mal den Förderpreis PREMIO für junge Schweizer Theater- und Tanzgruppen oder Einzelkünstler/-innen aus. Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung neuer, junger Ensembles, die am Beginn ihrer Laufbahn stehen. Die Ermöglichung experimenteller und innovativer Produktionen soll darüber hinaus der Theater- und Tanzszene neue Impulse verleihen.

    Die Sieger der letzten Jahre gehören zu den innovativen, aufstrebenden Produktions-gemeinschaften in der Schweiz:

    - Far A Day Cage hat sich mit ihren Projekten (u.a. "Gang Bang", "Nothing Company") einen Namen geschaffen und feiert nächsten Frühling innerhalb PRAIRIE, dem Koproduktionsmodell des Migros-Kulturprozent, mit ihrer neuen Produktion "Der Pate I - III" im Theaterhaus Gessnerallee Zürich Premiere. - Hernan / Leuenberger sind mit dem Siegerprojekt 2007 ("Enter my Bubble") nach Gastspielen in Bern und Aarau auch ans Zürcher Theater Spektakel eingeladen worden. - Alle letztjährigen Finalisten: die Compagnie Alexandre Doublet, Becker/Becker, Eugénie Rebetez und Truong / Ho / Truong haben bereits mehrere Gastspiele realisiert.

    Wer?

    Teilnehmen können Theater- und Tanzschaffende in der Schweiz und Liechtenstein und Schwei¬zer/-innen im Ausland, die planen, in der Schweiz weiter zu arbeiten. Die Mehrheit der Gruppen¬mitglieder soll maximal drei Jahre Berufserfahrung in der professionellen Theater- oder Tanzszene haben. Die Produktion darf höchstens die dritte Regiearbeit oder das dritte Projekt einer Gruppe sein. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Abschlussarbeiten von Ausbildungseinrichtungen.

    Wann? Was? Interessierte können bis zum 1. Januar 2009 ihre Projektskizzen einreichen. Zum Halbfinal am 14. März 2009 in Zürich (Theaterhaus Gessnerallee) werden acht Teilnehmer zur 20-minütigen Präsentation eingeladen. Am 23. Mai 2009 findet in Aarau (Theater Tuchlaube) der Final statt. Die Sieger/in erhält mindestens Fr. 20'000.-- von der Gesamtpreissumme von Fr. 27'000.--.

Kontakt:
Daniel Imboden, Geschäftsführer PREMIO T +41 44 277 62 26 / F +41 44
277 22 74; info@premioschweiz.ch / www.premioschweiz.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: