Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

60 Jahre Klubhaus-Konzerte: Mitfeiern, mitgeniessen und erstmals mitbestimmen

    Zürich (ots) - In der Saison 2008/09 feiern die Klubhaus-Konzerte des Migros-Kulturprozent ihr 60jähriges Bestehen. Der künstlerische Leiter Armin Brunner - er programmiert diese Konzerte zum zehnten und letzten Mal - setzt einmal mehr musikalische Glanzlichter: Den Rahmen bilden das Eröffnungskonzert unter dem Thema "vor sechzig Jahren" und ein Mitbestimmungskonzert zum Abschluss: Zum ersten Mal dürfen Zuhörer Teile des Programms selbst auswählen. Dazwischen sticht die Aufführung des Stummfilms "Panzerkreuzer Potemkin" des legendären Sergej Eisenstein mit Live-Musik von Dmitri Schostakowitch in einer von Armin Brunner arrangierten Fassung aus dem Programm heraus. Die Klubhaus-Konzerte werden durch das Migros-Kulturprozent konzipiert und als Tournee mit Spielorten in der ganzen Schweiz realisiert.

    "Grosse Künstler spielen ewige Musik - das Leitmotiv von 1948 gilt noch heute. Das bedeutet für mich: die Verpflichtung grosser Orchester unter Leitung namhafter Dirigenten mit renommierten Solisten", erklärt Armin Brunner. Konkret heisst das, um nur einige prominente Beispiele zu nennen: die Bamberger Symphoniker unter Jonathan Nott, die Tschechische Philharmonie mit Manfred Honeck oder das Tschaikowsky Sinfonieorchester Moskau unter Vladimir Fedoseyev. Als Solisten treten Juliane Banse, Noëmi Nadelmann, Jonathan Gilad, Rudolf Buchbinder auf.

    Zu den typischen Merkmalen der Klubhaus-Konzerte unter der Künstlerischen Leitung von Armin Brunner zählt die Tatsache, dass jeder Abend unter einem eigenen Thema steht. "Mythos c-Moll": Hier zelebrieren Sir Roger Norrington und das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart zusammen mit Rudolf Buchbinder Werke dieser für Beethoven typischen Tonart. Im "Transatlantic-Konzert" fährt das Orchestre National Bordeaux Aquitaine musikalisch von Frankreich (Ravel) über den Ozean nach Amerika (Gershwin und Bernstein). In "Correspondances" bezieht sich die Uraufführung des Konzerts für Orchester von Fabian Müller auf Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy. Einen besonderen Abend verspricht das "Da Capo-Konzert": Die Bamberger Symphoniker gastieren just mit jenem Programm, das sie am 29. September 1950 bei ihrem ersten "Klubhaus-Auftritt" unter der Leitung von Clemens Krauss in der Zürcher Kirche St. Jakob gespielt hatten: Weber, Strauss und Tschaikowsky.

    Zu echten Perlen im Angebot haben sich die Vorkonzerte entwickelt, welche das Publikum in die Welt der anschliessend gespielten Musik einstimmen. Unter dem Titel "Zauber des Augenblicks" finden diese jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn statt.

    Weitere Informationen und Tourneeorte zum Programm der Saison 2008/09 finden Sie unter www.klubhauskonzerte.ch

Kontakt:
Barbara Kreyenbühl, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und
Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich; Tel. 044 277 20 79,
Email: barbara.kreyenbuehl@mgb.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: