Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Trickfilm, Tanzroboter, Geräuschmaschinen bugnplay.ch - ein Wettbewerb für kreative Jugendliche

    Zürich (ots) - Trickfilm, Tanzroboter, Geräuschmaschine - das sind drei Projektideen für den Wettbewerb bugnplay.ch, den das Migros-Kulturprozent diesen Herbst zum dritten Mal ausschreibt. Mitmachen können Jugendliche zwischen 11 und 20 Jahren.

    Es geht bei diesem Wettbewerb um Videoexperimente, Klangspiele und Computergames aber auch um Online-Reportagen, Blogs und Internet-Poesie. bugnplay.ch wird dieses Jahr bereits zum dritten Mal ausgeschrieben: Gegen 100 Projekte aus den ersten beiden Wettbewerben sind unter www.bugnplay.ch bereits online und vermitteln Ideen.

    Wichtiger als die Perfektion der Wettbewerbsbeiträge ist deren Ideenreichtum und Originalität. Das zeigt auch ein Blick auf die Beiträge der vergangenen Jahre: Ein selber gezeichneter Trickfilm mit einer witzigen kurzen Geschichte um einen Pinguin machte 2008 das Rennen, eine Geräuschmaschine wurde 2007 ausgezeichnet.

    bugnplay.ch zeichnet Projekte in den Bereichen Video, Audio, Web, Robotik oder Installationen aus. Video- und Audioprojekte dürfen eine maximale Länge von 60 Sekunden umfassen und können direkt online eingereicht werden. Speziell sucht bugnplay.ch dieses Jahr auch Sprachkünstler und Projekte mit Texten wie Online-Reportagen, Blogs und (elektronischen) Sprachspielen. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für Hard- und Software, Reisen und Bücher im Wert von über 5000 Franken. Alle Teilnehmer(innen) erhalten ein Diplom.

    Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich bis Januar 2009 anmelden. Ende März 2009 ist Abgabeschluss für die Projekte, und im Frühsommer 2009 werden die Preise durch eine Fachjury vergeben. Erstmals können dieses Jahr via Internet drei Bausätze gekauft werden: Damit lässt sich zum Beispiel ein Geräusch-Generator oder ein kleiner Tanzroboter bauen. Die Bausätze dienen der Inspirationen und können auch verändert und weiterentwickelt werden.

    Für bugnplay.ch konnte eine Reihe von Partnern gewonnen werden: Mit dabei sind Bibliomedia und die Hochschule für Musik und Theater Bern (Abteilung Musik und Medienkunst), das Artificial Intelligence Lab der Universität Zürich, die Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) sowie die Schweizerische Gesellschaft für Mechatronische Kunst.

    Weitere Infos: www.bugnplay.ch - Dort finden Sie auch Bildmaterial in hoher Auflösung

Kontakt:
Dominik Landwehr, Leiter Pop und Neue Medien, Direktion Kultur und
Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 44 277 20 83,
Email: dominik.landwehr@mgb.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: