Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent lanciert mit Kebab+ ein neues Projekt zur Gesundheitsförderung

    Zürich (ots) - Kebab+ steht als Abkürzung für "kochen - essen - begegnen - ausspannen - bewegen". Das neue Projekt des Migros-Kulturprozent zur Gesundheitsförderung entstand in Zusammenarbeit mit dem Dachverband offene Jugendarbeit Schweiz DOJ. Kebab+ hat zum Ziel, Jugendliche zu gesundem und genussvollem Essen, ausreichender Bewegung und wertvollen Begegnungen zu motivieren. Jugendliche können zusammen mit Jugendarbeitenden Projekte einreichen, die mindestens drei Kebab+-Themen aufgreifen und erhalten eine finanzielle Unterstützung.

    Das Migros-Kulturprozent realisiert eigene innovative Projekte, die einen Beitrag zur Verbesserung der sozialen Lebensbedingungen leisten. Dabei wird die Selbsthilfe von Individuen und benachteiligten Gesellschaftsgruppen gefördert und gestärkt. So hilft zum Beispiel das Programm club minu seit 1990 übergewichtigen Jugendlichen ihr Normalgewicht zu erreichen. Mit Kebab+ lanciert das Migros-Kulturprozent nun ein Projekt, das bei der Prävention ansetzt. Angesprochen werden Jugendliche und Jugendarbeitende. Sie werden bei der Entwicklung gemeinsamer Projekte unterstützt, die sich mit den Themen gesundes und genussvolles Essen, lustvolle Bewegung und wertvollen Begegnungen auseinandersetzen. Kebab muss nicht Fastfood sein

    Kebab+ will ohne Mahnfinger bei den Jugendlichen die Auseinandersetzung mit der gegenwärtigen Esskultur auslösen und zu einer Sensibilisierung für Bewegung und Begegnungen im Alltag verhelfen. So drückt das "+" im Projektnamen aus, dass ein Kebab nicht per se ungesund sein muss und dass Essen mehr ist als reine Nährstoffaufnahme und Energiezufuhr. Ernährungstheorie steht jedoch bei Kebab+-Projekten nicht im Vordergrund, sondern originelle und kreative Ideen sind gefragt.

    "Gluschtige", nachhaltige Ideen gesucht Kebab+ sucht Jugendliche und Jugendarbeitende, die gemeinsam ein Projekt erarbeiten, das drei der fünf Kebab+-Themen "kochen - essen - begegnen - ausspannen - bewegen" abdeckt und möglichst nachhaltig wirksam ist. Spezialisten aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Projektmanagement und Jugendarbeit stehen interessierten Jugendarbeitsstellen für Fachfragen und Beratungen zur Verfügung. Ein eigenes Kochbuch, ein interkulturelles Picknick,  ein gesundes Sandwich, das es zu erstrampeln gilt - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Innovative und überzeugende Projekte unterstützt das Migros-Kulturprozent mit einem finanziellen Beitrag. Kebab+ wird vom Migros-Kulturprozent konzipiert und realisiert in Zusammenarbeit mit dem Dachverband offene Jugendarbeit Schweiz DOJ.

    Details zu Kebab+: www.kebabplus.ch

Kontakt:
Barbara Kreyenbühl, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und
Soziales, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich; Tel. 044 277 20 79,
Email: barbara.kreyenbuehl@mgb.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: