Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

50 Jahre Migros-Kulturprozent MyCulture.ch – Bühne frei für junge Talente!

      Zürich (ots) - Ende Juni heisst es in 12 Städten „Bühne frei“
für die MyCulture- Show: Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren
präsentieren ein Programm aus Tanz, Theater, Literatur, Bildende
Kunst, Mode, Film und Musik. Die MyCulture-Show ist Teil des
Wettbewerbs MyCulture.ch, das vom Migros-Kulturprozent aus Anlass
seines 50. Geburtstags konzipiert und realisiert wird. Jugendliche
mit kreativen Ideen und künstlerischem Talent haben bei MyCulture.ch
die Gelegenheit erhalten, ihre Ideen zusammen mit Profis bis zur
Aufführungsreife zu entwickeln.

„Kultur sucht dich!“ – mit dieser Botschaft suchte das Migros- Kulturprozent im letzten Herbst engagierte Jugendliche, die ein eigenes kulturelles Projekt realisieren möchten. Eingeladen waren junge Frauen und Männer unter 20 Jahren. Viele Ideen aus den Bereichen Tanz, Theater, Literatur, Bildende Kunst, Design, Mode, Film und Neue Medien wurden eingereicht, aus denen eine Jury die spannendsten bestimmte. Die ausgewählten Teams wurden während den Osterferien in zwei Camps eingeladen. In diesen Camps an der Lenk und in Vaumarcus haben die Jugendlichen an ihren Ideen gearbeitet, unterstützt von vier Regieprofis und erfahrenen Kulturschaffenden verschiedener Sparten. Die drei so entstandenen Programme gehen nun auf Schweizer Tournee und sind in den MyCulture-Shows Ende Juni in 12 Städten zu sehen: Aarau, Basel, Bern, Chur, Genève, Gossau, Lugano, Villars-sur-Glâne, Sierre, Yverdon-les-Bains, Zürich und Zug. Ein grosses Fest setzt am 25. August den Schlusspunkt unter MyCulture.ch

    Kulturförderung von der Idee bis zur Aufführung MyCulture.ch, das Jubiläumsprojekt des Migros-Kulturprozent, bietet jungen Frauen und Männern Gelegenheit zur aktiven Auseinandersetzung mit kulturellem Schaffen, fördert Teamgeist und Dialog. Zudem verlangt es von den jungen Menschen einiges an Engagement, damit ihr Projekt von der Idee bis zur Aufführungsreife gedeiht und auf Tournee gehen kann.

    Im Jahr 2007 sind es 50 Jahre her seit Gottlieb Duttweiler das „Kulturprozent“ in den Statuten der Migros verankerte und damit die Grundlage zum langfristigen Engagement der Migros legte. Heute stehen über 100 Millionen Franken für die Förderung von Projekten in Kultur, Sozialem, Bildung und Freizeit zur Verfügung.

Details zu den Aufführungen und Programmen

Smoking / No Smoking Regie: Yves Burnier

Lugano, Sala Metrò, 23.6.07, 19.30 Uhr Yverdon-les-Bains, Théâtre Benno Besson, 24.6.07, 15.00 Uhr Genf, Casino-Théâtre, 30.6.07, 19.30 Uhr Basel, Helmut Förnbacher Theater, 1.7.07, 15.00 Uhr

    „Sex, Drugs & Rock ’n' Roll“ - gestern wie heute drei unerschöpfliche Diskussionsthemen nicht nur der Jugend. Und doch scheinen Mädchen und Jungen dabei unterschiedliche Sichtweisen zu haben. Das Programm Smoking / No smoking zeigt die Arbeit von sieben Gruppen - von der Musik bis zum Theater, von der Architektur bis hin zur Poesie - , wie Jugendliche im Wechselbad von Humor, Wut und Sorglosigkeit die Welt sehen, ihre Ängste, ihre Freuden und ihre Hoffnungen.

Mitwirkende

Rumex Roduit Julien Fully Roduit Lyne Fully Les pentagonistes Schneiter Jonas Belmont Troyon Olivier Lausanne Lo Russo Quentin Lausanne Giovanoli Nalia Lausanne Vachoux Raphaël Pully Justine Mouron Quentin Forel Formica Florian Forel Moral, vices etc. Robyr Lionel Aigle Reber Clément Blonay Gippa Swen Aigle IMPACT Zuzarte Luis Pent Perruchoud Antoine Lausanne Perruchoud FrançoisLausanne Graf Maxime Lausanne Rod Julien Ropraz Aarjulau Schwenter Aaricia Ollon Meyer Julie Aigle Willomet Laurie Ollon Greipaul Antognini Martino Arzo Formenti Mirco Stabio Imperiali Luca Arzo Albisetti Anna Morbio inferiore Ferrari Giulia Besaizio

„Verdauig guet, alles guet“ Regie: Christine Rinderknecht und Heinz Gubler, Zürich

Chur, Stadttheater, 23.6.07. 19.30 Uhr Zug, Theater Casino, 24.6.07, 15.00 Uhr Bern, Kulturhallen Dampfzentrale, 30.6.07, 19.30 Uhr Gossau, Fürstenlandsaal, 1.7.07, 15.00 Uhr

    Eine Persiflage auf die Konsumgesellschaft, ein Film über die Schwierigkeit jung und erfolgreich zu sein, eine Herbstkollektion mit einer getanzten Nähmaschine, ein Monsterüberfall auf St. Gallen und eine Installation, in der das Publikum wahlweise als Opfer oder Täter auftreten darf, eine Showtanzgruppe, die Meadleys aus den 80er Jahren präsentiert, und schliesslich ein Text über eine junge Frau, Sängerin, Musikerin, die sich in der Konsumgesellschaft verliert, das sind die Zutaten für eine gute Verdauung, erfunden, gemalt, gespielt, aufgeführt von jugendlichen Darstellerinnen und Darstellern.

Mitwirkende bruja loca Noemi Wyrsch Luzern Musikalische Begleitung Teresa Hackel Bern Nur Salz Julia Geiser Bern JacquelineSchnyder Gümligen Petticoat Alex Nussbaumer Schüpfen GabriellaPlumettaz Schüpfen Lorena Plumettaz Schüpfen Laura Ramseyer Schüpfen Leandra Oertig Meikirch Linda Stettler Grossaffoltern Nadia Rutsch Schüpfen Priska Lerf Schüpfen Yvonne Lehmann Schüpfen Lea Nussbaumer Schüpfen the amateurs Marcel Jud Teufen Alissa Gübeli Grub Flurina Wetter Herisau The Teenage Daniel Schmidiger Bern ChristianMatondo Bern Kwesi Sonnen Thörishus Cruz Sonnen Thörishus Nicole Rösch Utzenstorf Zulaika Schär Bern Youngdesigners Nina Herren Herrenschwanden Noëmi Herren Herrenschwanden Carmen Millius Baltschieder Noëmi Breu Herrenschwanden

Lebensszenen – Szenenleben Regie: Peter Braschler, Zürich

Sierre, Théâtre Aux Halles, 23.6.07, 19.30 Uhr Aarau, Kultur + Kongresshaus, 24.6.07, 15.00 Uhr Villars-sur-Glâne, Espace Nuithonie, 30.6.07, 19.30 Uhr Zürich, Theater Im Hochhaus, 1.7.07, 15.00 Uhr

    Unter dem Motto „Lebensszenen – Szenentheater“ bringen die Jugendlichen in dieser MyCulture-Show aktuelle Themen auf die Bühne und setzen sie szenisch um: Die rote Türe des italienischen Cafés, wichtige Briefe und ein Klavier – das Ich und die Karriereleiter in der ersten Welt – das Ich und die Kinderarbeit der Dritten Welt – der ganz andere Catwalk – Träume in Hip-Hop. Raps eines Moderatoren- Duos führen in deutsch und französisch durch das Programm.

Mitwirkende

7 mal briefe hören Julia Hochuli Cham Julia Weiss Zug d' voted Saraina Kobelt Bösingen Sarike Stöckli Worben Deborah Moser Ostermundigen StefanieFriedli Bern Clara Lagura Köniz Tanja Lehmann Schlieren bei Köniz Sabrina Grasso Bern GlobalVillage Andreas Jäggi Heinrichswil Ramona Waibel Solothurn Bettina Siegenthaler Unterramsern gsellschaftlICH Jasmin Scherer Thun Mailies Pfaehler Ostermundigen Junkclothes Jane Mumford Zumikon Nora Gautschi Langnau Anahita Kordadpour Kilchberg Schirin Ibrahim Winterthur Rapper Dashmir Ristemi Siebnen Rapper Asef Mesmeh Hombrechtikon

Gratis-Tickets: Billett-Service, Migros City, Löwenstrasse 31-35, 8001 Zürich; Tel.: 044 221 16 71, Fax: 044 211 41 91, E-Mail: myculture@gmz.migros.ch

Informationen zum Projekt: www.myculture.ch, Bilder unter www.myculture.ch/medien

    Weitere Informationen: Barbara Kreyenbühl, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts- Bund, 044 277 20 79, barbara.kreyenbuehl@mgb.ch.



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: