Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent vergibt erstmals Studienpreise für Bewegungstheater

      Zürich (ots) - Das Migros-Kulturprozent lanciert einen neuen
Studienpreis für Studierende des Bewegungstheaters. Die Preise
werden aufgrund einer Audition vergeben und sollen talentierten,
jungen Darstellenden das Studium im In- und Ausland ermöglichen.

    Das Bewegungstheater hat in den letzten Jahren mehr Beachtung erfahren und sich neue Zuschauerkreise erschlossen. Während im klassischen Schauspiel seit vielen Jahren Studienpreise vergeben werden, fehlte bis anhin ein vergleichbares Pendant im Bewegungstheater. Mit den neuen Studienpreisen schliesst das Migros- Kulturprozent diese Lücke in der Unterstützung von talentierten Darstellerinnen und Darstellern.

    Eingeladen zum Wettbewerb sind junge Künstlerinnen und Künstler, die bereits an einer professionellen Schule eingeschrieben sind. Die Ausgezeichneten haben die Möglichkeit, ihren Studienpreis um ein Jahr zu verlängern. Eine Jury vergibt die Studienpreise aufgrund einer Audition im März 2007. Die Jury wird präsidiert von Gardi Hutter, Arzo.

    Reglemente und Anmeldeformulare können ab sofort auf www.kulturprozent.ch (Förderung / Studienpreise) bezogen werden. Anmeldeschluss ist der 12. Januar 2007.

    Weitere Informationen: Barbara Kreyenbühl, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales, Migros-Genossenschafts- Bund, 01 277 20 79, barbara.kreyenbuehl@mgb.ch.



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: