secrypt GmbH

Mit digiSeal aus dem Hause secrypt erhalten ASP-Dienstleister eine Signatur-Komplettlösung für sämtliche Kundenbedürfnisse

    Berlin (ots) - Der Wandel vom internen IT-Betrieb zum externen Bezug von IT-Services setzt sich auch in Deutschland immer mehr durch. Dieser Entwicklung trägt auch die Berliner secrypt GmbH Rechnung, indem sie ihre bewährten digiSeal-Signaturkomponenten auf die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen von ASP-Dienstleistern angepasst hat. Dadurch sind ASP-Dienstleister in der Lage, ihr Angebot um alle Services der automatisierten "qualifizierten" Signaturerzeugung und Signaturverifikation zu erweitern. Kunden erhalten so eine gesetzeskonforme Lösung gemäß § 14 Abs. 3 Umsatzsteuergesetz und damit einen Mehrwert an elektronischer Dokumentensicherheit.

    Kunden haben unterschiedliche Bedürfnisse. Der eine möchte, dass seine Rechnungsempfänger den Adobe Acrobat Reader für die signierten PDF-Rechnungen nutzen können, ein anderer bevorzugt signierte EDIFACT-Daten in einer festen Lieferanten-Kunden-Beziehung und ein dritter möchte die signierten Rechnungen per Fax verschicken. "Der digiSeal server unterstützt alle Signaturaustauschformate, so auch den einzigartigen Faxversand signierter Dokumente, und arbeitet mit Signaturkarten aller deutschen Trustcenter", erläutert secrypt-Geschäftsführer Tatami Michalek. Für die Signaturverifikation bietet das Unternehmen mit dem Verifikationsserver digiSeal verifier die passende ASP-Komponente, welche alle standardkonformen Signaturformate, auch solche anderer Signaturkomponentenhersteller, interpretieren und eine GDPdU-konforme Prüfdokumentation für das Archiv erstellen kann.     Die Produkt- und Dienstleistungs-Komplettlösungen von secrypt erfüllen nicht nur alle relevanten gesetzlichen Regelungen und einschlägigen technischen Standards, sondern sind ganz auf die Erfordernisse, die der Produktivbetrieb einer ASP-Dienstleistung an eine solche Lösung stellt, ausgerichtet. Zum einen ist der digiSeal server mandantenfähig, mehrere Signaturprozesse für unterschiedliche Kunden können parallel betrieben und administriert werden. Zum anderen ist die Signaturkomponente von secrypt skalierbar. Dienstleister können mit einer Signaturkarte beginnen und sukzessive weitere Signaturkarten parallel einsetzen. Alle Signaturprozesse werden dabei weiterhin über eine Anwendung komfortabel verwaltet. Die digiSeal Lösungen haben sich bereits bei einigen ASP-Dienstleistern wie beispielsweise Premiere Global Services (vormals XPEDITE Systems), Mercoline und NOWIS Nordwest-Informationssysteme erfolgreich in der Praxis bewährt.

    Über die secrypt GmbH

    Die 2002 gegründete secrypt GmbH ist spezialisiert auf Lösungen zur Gewährleistung von Authentizität, Manipulationsschutz und Vertraulichkeit für sensible Dokumente und Daten in elektronischen Netzwerken, insbesondere für den elektronischen Rechnungsversand. Das ISO 9001-zertifizierte Unternehmen bietet Softwarelösungen für den Einsatz der elektronischen Signatur, SmartCards und sichere elektronische Dokumente sowie leistungsstarke und skalierbare 2D-Barcode-Technologie. Weitere Informationen unter www.secrypt.de.

    secrypt auf der CeBIT 2006: Halle 7, Stand A 42 (bei Cherry)

ots Originaltext: secrypt GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


public link GmbH
Katja Weinhold
Tel.: +49(0)30/443188-12
Fax:  +49(0)30/443188-10
E-Mail: presse@secrypt.de



Das könnte Sie auch interessieren: