Superfund

Gerhard Schroeder Festredner beim zehnjährigen Jubiläum der Superfund Investmentgruppe in Wien

      Wien (ots) - Die Superfund Investmentgruppe, mit über 50.000
Investoren, einem verwalteten Fonds-Vermögen von 1,6 Milliarden
US-Dollar und Niederlassungen in 14 Ländern einer der weltweit
führenden Anbieter von Futures-Fonds, feiert ihr zehnjähriges
Bestehen.

  Deutschlands ehemaliger Bundeskanzler Gerhard Schröder hält die Festrede über die Zukunft der globalen Wirtschaft am 8. März 2006 in der Wiener Hofburg.

    Mit der Gala wird dem Handelsstart des ersten Fonds der
Investmentgruppe, der Superfund Q-AG, vor zehn Jahren gedacht. Es war
der Beginn des erstaunlichen Aufstiegs einer vom Österreicher
Christian Baha gegründeten kleinen Wiener Firma zu einem führenden
multinationalen Futures-Fonds-Unternehmen, das heute
Superfund-Produkte für Privatanleger weltweit anbietet.      

    Über 40 internationale Auszeichnungen für Superfund-Produkte

    Über 40 Auszeichnungen haben die Superfund-Investment-Fonds
seitdem erhalten, darunter 5-Sterne von Standard & Poor's und
zahlreiche erste Plätze bei Rankings des Wall Street Journal und MAR.
Vom Start vor zehn Jahren bis zum 31. Januar 2006 erzielte die
Superfund Q-AG (geschlossener Fonds) einen Netto-Wertzuwachs in Höhe
von +531%.      

    Im Rahmen der grossen Jubiläums-Gala wird der ehemalige deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder die offizielle Festrede über die Zukunft der globalen Wirtschaft und die Bedeutung der multilateralen Zusammenarbeit für globale wirtschaftliche Entwicklung und Frieden im 21. Jahrhundert halten.

    Christian Baha, Gründer, Chairman und CEO der Superfund Group Monaco S.A.M., über den prominenten Festredner: "Gerhard Schröder war ein Kanzler, der die europäische Aussen- und Wirtschaftspolitik durch mutige Entscheidungen massgeblich prägte. Wir freuen uns sehr über sein Kommen. Nur wenige kennen die Mechanismen der Weltwirtschaft so gut wie er."

    Expansion von Superfund in die Vereinigten Arabischen Emirate und Polen

    Die Expansion der Superfund Investmentgruppe geht weiterhin zügig voran. Im Frühjahr 2006 wird sie ihren ersten Standort im Mittleren Osten in Dubai eröffnen. Omar bin Suleiman, Generaldirektor des Dubai International Financial Center (DIFC): "Wir begrüssen Superfund im DIFC als ersten Anbieter von Fachkompetenz bei Futures-Fonds."

  Auch in den USA wird expandiert. Nach erfolgreichem Start des
Superfund Investment Center auf New Yorks namhafter Fifth Avenue ist
ein weiterer Standort an der Westküste geplant.                

    Seit letztem Jahr ist Superfund ferner der erste Anbieter von Hedge-Fonds in Polen, der von der Börsenaufsichtsbehörde KPWiG zugelassen wurde.

    Erster Futures-Fonds für jedermann

    Die Superfund Investmentgruppe hat ihre führende Marktposition
durch innovative Ideen erlangt. Superfund war der erste grosse
Fonds-Manager, der Kleinanlegern Futures-Fonds anbot. Waren diese
Fonds früher nur Vermögenden, oftmals bei einer Investition von einer
Million US-Dollar, vorbehalten, so startete Baha als Erster
Futures-Fonds ab 5.000 Euro und legte auch Ansparpläne ab 100 Euro
auf. Superfund-Gründer Baha: "Ich war schon immer fest davon
überzeugt, dass jeder die Möglichkeit haben muss, in alternative
Investmentformen mit hohen Renditen zu investieren. Wir werden diesen
erfolgreichen Kurs fortsetzen."                

ots Orginaltext: Superfund Asset Management Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Elisabeth Wolfbauer-Schinnerl
Public Relations, Superfund Wien
Tel.: (+431)24/700-34
Fax:    (+431)24/700-8022
E-Mail: schinnerl@superfund.com

Herbert Bauernebel
Public Relations
Tel.:    (+1212)878/4512
E-Mail: bauernebel@superfund.com



Weitere Meldungen: Superfund

Das könnte Sie auch interessieren: