Dermalog Identification Systems GmbH

DERMALOG auf der CeBIT 2012: Login per Fingerabdruck: Weg mit Nutzernamen und Passwörtern

Hamburg (ots) - DERMALOG Identification Systems aus Hamburg bietet als erster Hersteller für sein Automatisiertes Fingerabdruckidentifizierungssystem (AFIS) eine Middleware an. Diese kann flexibel und einfach in jede Software integriert werden und ermöglicht somit einen Login per Fingerabdruck - Usernamen und Passwörter werden damit überflüssig. Die neue Software Developer Suite wird auf der CeBIT 2012 vorgestellt.

In jedem Unternehmen dieselbe Prozedur: zum Einloggen ins System müssen Username und Passwort eingegeben werden - mehrmals am Tag. Ein großer Aufwand für die Mitarbeiter. Auch für die IT-Verantwortlichen ergeben sich dadurch viele zeitraubende Aufgaben, wie z.B. die immer neue Einrichtung und Vergabe von Passwörtern.

Dafür hat DERMALOG Identification Systems, der größte Biometrie- Hersteller Deutschlands, die Lösung: ein Login-System, das auf Basis von biometrischen Fingerabdrücken basiert. Mit Hilfe einer DERMALOG FingerLogin Tastatur oder einem Fingerabdruck-Scanner, der per USB- Kabel an den PC angeschlossen wird, werden die individuellen Fingerabdrücke der Mitarbeiter zum sicheren Login. Somit ersetzen diese nicht nur die Passwörter, sondern gleichzeitig auch die Nutzernamen - Identifizierung statt Authentifizierung.

Günther Mull, Gründer und Geschäftsführer von DERMALOG: "Wir sind stolz, dass wir dank unserer neuen Middleware, unser AFIS problemlos in jede Software integrieren können. Denn was nützt die beste Verschlüsselungstechnik, wenn das Passwort direkt am PC aufbewahrt wird, weil es sich niemand merken kann? Durch die Integration des Logins per Fingerabdruck, der ohne Nutzernamen und Passwort funktioniert, stellen wir sicher, dass jedes Unternehmen seine Daten noch bequemer, sicherer und günstiger schützen kann, als es mit den üblichen, lästigen Nutzernamen und Passwörtern möglich ist."

Das hinterlegte AFIS ist beliebig skalierbar - von klein bis groß, für wenige bis viele Nutzer. Außerdem kann das FingerLogin System, wenn es einmal angelegt ist, auch für weitere Bereiche eingesetzt werden z.B. für das Öffnen von Türen. Auch eine Integration in bestehende Softwareapplikationen ist Dank des mitgelieferten SDKs (verfügbar für diverse Programmiersprachen) leicht möglich. Die komplette Developer Suite reduziert die Komplexität der Einbindung des FingerLogins erheblich. Einsetzbar ist die neue Middleware für alle gängigen Windows- und Linux-Betriebssysteme. Zudem existieren Windows Credential-Provider, die ein Einloggen in Windows 7 (und Windows Vista) mit der Middleware möglich machen. "Programmierer können die Middleware für unser AFIS jetzt quasi bei einer Tasse Kaffee am Nachmittag nebenbei integrieren", so Günther Mull.

Mit Hilfe der neuen Middleware hat die Arzt-Praxis-Software "Medistar" das DERMALOG AFIS bereits erfolgreich integriert. Damit macht der Softwareanbieter es für seine Kunden möglich, sich durch Anschließen eines DERMALOG Scanners biometrisch einzuloggen - ein angemessener Schutz für sensible Patientendaten.

Auch Dräger ICM (Integrated Care Management) setzt die Middleware zum Login per Fingerabdruck ein. Somit ist es Mitarbeitern auf Intensivstationen möglich, sich schnell, einfach und sicher im System anzumelden und z.B. Patientenakten einzusehen.

Die Mehrwerte eines integrierten AFIS von DERMALOG liegen auf der Hand. Systemintegratoren und Softwareanbieter können ihren Kunden schnelle, bequeme und geldsparende Lösungen für eine absolute Datensicherheit anbieten. Durch das zeitsparende Anmelden mit dem Fingerabdruck kommt es für den Kunden zu einem Return on Investment sowie zum Verzicht auf die regelmäßige Vergabe von neuen Passwörtern.

Das neue biometrische Anmeldeverfahren ist für alle Unternehmen interessant, die sensible Daten schützen müssen - ob für Banken, Krankenhäuser, Arztpraxen oder auch Versicherungsagenturen. Jeder Betrieb, der eine Benutzerverwaltung einsetzt und sicherstellen möchte, dass sich nur legitime Benutzer anmelden können, kann durch die gesteigerte Sicherheit und Bequemlichkeit durch ein DERMALOG FingerLogin System profitieren - egal um wie viele Benutzer es sich handelt.

Auf der CeBIT 2012 befindet sich DERMALOG Identification Systems in Halle 12 an Stand B65. Hier finden sich weitere Informationen zur neuen Middleware für das DERMALOG AFIS.

DERMALOG Identification Systems GmbH, mit Hauptsitz in Hamburg, ist der größte deutsche Biometrie-Hersteller und weltweit eine der führenden Firmen bei der biometrischen Identifikation. Ein Team von Wissenschaftlern und Informatikern arbeitet kontinuierlich an neuen, innovativen Produkten. Die Produktpallette reicht von der biometrischen Grenzkontrolle über biometrische ID-Karten bis hin zum neuen "FingerPayment". Die Haupt-Märkte von Dermalog sind neben Deutschland und Europa insbesondere auch Asien, Lateinamerika und der mittlere Osten.

In Deutschland hat Dermalog insgesamt über 20.000 Fingerabdruck- Scanner für die Einwohnermeldeämter und für die Ausländerbehörden geliefert. Damit werden Fingerabdrücke in den neuen Pässen, ID- Karten und in den "Aufenthaltstiteln" gespeichert. Die Firma hat inzwischen weitere 50.000 Finger-Scanner in mehr als 40 Länder geliefert. Große AFIS-Installationen (AFIS = Automatic Fingerprint Identification System) von Dermalog finden sich inzwischen bei über 60 Regierungskunden weltweit. Dermalog ist auch der technische Partner der REWE-Gruppe für das "FingerPayment", das ein schnelles und einfaches Bezahlen an der Kasse nur mit dem Finger erlaubt. Auch Wincor-Nixdorf benutzt weltweit bereits über 1.000 Geldautomaten mit der Fingerabdruck-Technologie von Dermalog, damit der Fingerabdruck die unsichere PIN-Nummer ersetzen kann. Weitere Informationen finden Sie unter www.dermalog.com.

Kontakt:

DERMALOG Identification Systems GmbH
Ansprechpartner: Björn Albrecht
Mittelweg 120
20148 Hamburg
Telefon: 040 413227-0
Telefax: 040 413227-89
E-Mail: bjoern.albrecht@dermalog.com



Weitere Meldungen: Dermalog Identification Systems GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: