Dermalog Identification Systems GmbH

CeBIT-Neuheit: Sicherer Login: Fingerabdruck ersetzt Passwort

CeBIT-Neuheit: Sicherer Login: Fingerabdruck ersetzt Passwort

Hannover/Hamburg (ots) - Passwörter könnten schon bald der Vergangenheit angehören. Auf manchem Laptop kann man sich bereits heute per Fingerabdruck einloggen. Jetzt wird diese Technologie auch für den breiten professionellen Einsatz alltagstauglich. Der Biometrie-Hersteller DERMALOG präsentiert auf der CeBIT 2011 eine Lösung, die das biometrische Anmelden ohne Passwort auch in großen Netzwerke von Firmen, Banken, Krankenhäusern und Behörden deutlich bequemer und sicher macht: Das DERMALOG FingerLogin, eine Tastatur mit integriertem Fingerabdruckscanner, plus entsprechender Biometrie- Software für IT-Netzwerke. Die neue Technologie wird gerade im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) für über 3.900 Rechner eingeführt.

Komplizierte und häufig wechselnde Passwörter für die Anmeldung an Firmennetzwerke sind ein erhebliches Sicherheitsrisiko. Denn sie werden von Nutzern in der Regel nicht mit der notwendigen Sorgfalt vor unbefugtem Zugriff geschützt. DERMALOG, Deutschlands größter Biometrie-Hersteller, präsentiert auf der CeBIT eine neue Technologie, die nicht nur sicherer, sondern auch bequemer und schneller ist als die herkömmliche Eingabe von Username und Passwort: den Login per Fingerabdruck.

Der DERMALOG FingerLogin setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: Erstens, der Tastatur mit integriertem Fingerabdruckscanner, der mit Hochleistungsoptik und Lebenderkennung für höchste Sicherheit sorgt. Die Tastatur lässt sich über eine USB-Schnittstelle an einen PC oder an einen Thin Client anschließen. Zweitens, einer leistungsfähigen Biometrie-Software, die den Scan mit der Fingerabdruck-Datenbank und der Passwort-Verwaltung abgleicht. Der DERMALOG FingerLogin ist die erste professionelle Biometrie-Lösung, die für eine große Zahl von Usern ausgelegt ist und die sich für die Integration in Netzwerke von Behörden und Unternehmen, wie Krankenhäusern oder Banken, sehr gut eignet. Das System läuft unter Windows und Linux.

Der Kernvorteil der Innovation liegt auf der Hand - bzw. auf der Fingerspitze: Mehr Sicherheit für Netzwerke und Daten. Nutzer müssen sich keine Passwörter mehr merken, bzw. sich diese nicht notieren und damit ein Sicherheitsrisiko eingehen. Denn häufig werden Zugangsdaten mehr oder weniger auffällig in unmittelbarer Nähe des Rechners aufbewahrt. Der Einsatz des DERMALOG FingerLogin beseitigt diese Gefahrenquelle und erhöht den Datenschutz entscheidend. Denn ein Fingerabdruck ist ein unverwechselbares individuelles Merkmal, das - anders als Passwörter - nicht gestohlen oder weiter gegeben werden kann. Ausschließlich der Besitzer eines registrierten Fingers selbst kann auf die für ihn freigegebenen Daten zugreifen. Dafür sorgt die Lebenderkennung des integrierten Fingerabdruck-Scanners, die gefälschte Finger zuverlässig erkennt.

Außerdem senkt der schnelle, bequeme Login per Fingerabdruck durch Vermeidung des lästigen Tippens das Risiko, dass Anwendungen mit sensiblen Daten geöffnet bleiben, wenn sich der Nutzer von seinem Arbeitsplatz entfernt. Und auch die IT-Abteilungen werden entlastet, denn die oft zeit- und kostenaufwendigen Passwort-Änderungen gehören der Vergangenheit an.

"Dank des neuen Dermalog FingerLogin können lästige Passwörter schon bald der Vergangenheit angehören", sagt Günther Mull, Geschäftsführer von DERMALOG. "Wir wollen das Sicherheitsrisiko minimieren, wenn große Nutzergruppen auf Netzwerke mit sensiblen Daten zugreifen. Fingerabdruck-Biometrie ist dafür die optimale Lösung, denn sie ist bequem und sicher."

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf UKE setzt auf DERMALOG FingerLogin

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) schützt seine hochsensiblen Patientendaten künftig mit dem DERMALOG FingerLogin und stattet derzeit über 3.900 Rechner mit der neuen Technik aus. Prof. Dr. Jörg F. Debatin, der Ärztliche Direktor und Vorstandsvorsitzende des UKE betont: "Als Uniklinikum sehen wir es als unsere Aufgabe, Zukunft zu gestalten. Auch mit unseren Industriepartnern setzen wir die Trends für Morgen. Tastaturen, die nur von eindeutig per Fingerprint identifizierten Personen benutzt werden können, im Klinikalltag einzusetzen, hat beeindruckende Vorteile: Die Tastaturen schützen umfänglicher vor Missbrauch. Und da die Eingabe des Passworts entfällt, wird der Login einfacher und schneller."

DERMALOG ist der größte deutsche Biometriehersteller und ein Weltmarktführer auf dem Gebiet der Fingerabdruck-Biometrie. Das Unternehmen präsentiert den DERMALOG FingerLogin vom 1. bis 5. März auf der CeBIT 2011 in Halle 11, Stand B38.

Kontakt:

DERMALOG Identification Systems GmbH 
Ansprechpartner: Oliver Jahnke / Detlef Hoefer
Mittelweg 120
20148 Hamburg
Tel.: 040 / 41 32 27-0
Fax: 040 / 41 32 27-89
eMail: info@dermalog.com
Internet: www.dermalog.com


Weitere Meldungen: Dermalog Identification Systems GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: