Intergenia AG

Hostingpionier intergenia setzt mit neuem Management auf Service und Innovation

Hürth (ots) - Frischer Wind beim Hostinganbieter intergenia: Vor einigen Wochen nahm das neue Management in der Firmenzentrale in Hürth bei Köln seine Arbeit auf. Vier Spezialisten Ihres Fachgebiets stehen nun dem Unternehmen vor. Die Gründer und bisherigen Vorstandsmitglieder hatten sich nach über zehn Jahren dazu entschlossen, die Firma zukünftig im Aufsichtsrat zu unterstützen und sich darüber hinaus anderen Projekten zu widmen.

Die Position des CEO bekleidet ab sofort Jan-Jaap Jager, der auf über zehn Jahre Erfahrung in der Hostingbranche zurückblickt. Der gebürtige Niederländer startete seine Karriere bei Microsoft. Hier war er der erste Mitarbeiter in Deutschland, der die Bedeutung des Themas Hosting erkannte und diesen Bereich bei Microsoft aufbaute. Anschließend wechselte er zum Marktführer für Virtualisierungs- und Cloud-Automatisierungslösungen Parallels. Dort war er als Vice President / General Manager APAC für die Erschließung des asiatischen Marktes verantwortlich.

Als CTO wurde Ernesto Fries gewonnen. Seine eigene Firma Mesh GmbH gründete er im Jahr 2001 und leitete diese bis 2009. Das Unternehmen ist spezialisiert auf IP- und Cloud-Services sowie Colocation. Anschließend wechselte er in den Aufsichtsrat von Mesh, bevor er als Managing Director zur Inetpeople Holding nach Singapur ging.

Mark Beyer zeichnet als neuer CMO für die Bereiche Marketing und Produktmanagement verantwortlich. Er ist seit ca. 15 Jahren im Hostingbereich tätig, war entscheidend am Aufbau der Strato AG beteiligt und hat für 1&1 die Expansion nach England und in die USA geleitet. Nach dem Verkauf seiner Firma humyo.com ist er nun in die Hostingbranche zurückgekehrt.

Um die Finanzen der intergenia kümmert sich fortan Bernhard Vogtland als CFO. Der Düsseldorfer begann seine Laufbahn als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer bei Price Waterhouse. Zuletzt leitete er den Bereich Corporate Finance, Tax and Investor Relations bei der Cognis GmbH (jetzt Teil der BASF).

Die intergenia-Holding gehört mit ihren Marken seit mehr als zehn Jahren zu den Marktführern im dedizierten und Managed-Server- Hosting. Durch verschiedene Maßnahmen soll diese Spitzenposition unter dem neuen Management gestärkt werden. Dazu gehört eine Schärfung der einzelnen Marken, um noch gezielter die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe zu erfüllen. Des Weiteren wird der Kundenservice stark ausgebaut und die Kundenwünsche noch intensiver in die Entwicklung neuer Produkte einbezogen. Daraus entstanden bislang unter anderem die neue Marke Unmetered.com sowie einige Zusatzprodukte für die Marke serverloft.

"Wir sind uns sicher, dass wir mit der geballten Kompetenz dieses Führungsteams sowie unseren hochmotivierten und qualifizierten Mitarbeitern noch einiges auf dem Hostingmarkt bewegen werden", erklärt CEO Jan-Jaap Jager. "Der Hostingpionier intergenia wird auch in Zukunft immer wieder durch innovative Produkte überraschen."

Über intergenia:

Die intergenia ist mit über 150 Mitarbeitern an den Standorten Hürth/Köln, St. Louis, USA sowie Straßburg vertreten. Mit den Marken Server4You, serverloft und Unmetered.com deckt das Unternehmen die komplette Palette des dedizierten Hostings ab. Darüber hinaus bietet intergenia mit der Premiummarke PlusServer komplexe Managed-Hosting-Setups sowie ausfallsichere Cloud-Infrastrukturen. Diese werden individuell in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt und umgesetzt. Colocation-Services in Europas grünstem Rechenzentrum datadock sowie ein Reseller-Programm runden das Portfolio der intergenia ab. Die intergenia-Tochter WorldHostingDays GmbH veranstaltet zudem die weltgrößte B2B-Eventreihe für die Hostingbranche.

Kontakt:

Mark Beyer, Tel: +49 2233 / 612 0, presse@intergenia.de, 
www.intergenia.de


Das könnte Sie auch interessieren: