RTX Telecom

RTX gestaltet die Herstellung von Wireless-Geräten mit einem neuen modularen Testgerät effizienter

NØRRESUNDBY, Dänemark, December 7, 2010 (ots/PRNewswire) - Die RTX Telecom A/S kündigte an, dass die modulare Testheinheit RTX2300 ab sofotz zur Verfügung steht. Dabei handelt es sich um eine Vielzwecklösung, die Testumgebungen im Vergleich zu den herkömmlichen wireless "rack and stack"-Testanwendungen drastisch vereinfachen und kostengünstiger machen. Die neue Kompaktplattform ist für die Kalibrierung von Wireless-Geräten und Funktionstest (einschliesslich DECT, GSM, WiFi, Bluetooth(TM) usw.) bestimmt und setzt sich aus zahlreichen Testbestandteilen zusammen. Das Konzept des RTX2300 basiert auf der umfassenden Erfahrung, die RTX in den letzten 10 Jahren bei der Entwicklung und Installation automatisierter Testausrüstungen (ATE) gewonnen hat. (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20090603/349137) (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20101207/424352) Das RTX2300 kann bei Tests von Leiterplatten (PCB) und Endprodukten eingesetzt werden. Es verfügt über einen Anpassungsbereich, der die Verbindung zwischen interner und externer Messfunktionalität sowie dem Testgegenstand (DUT) ermöglicht. Dabei werden die Platzanforderungen und die Komplexität des gesamten Testsystems reduziert. Die Flexibilität des RTX2300 vereinfacht die Anpassung der Testplattform und ermöglicht eine kostengünstige Reproduktion. Ein Testsystem für die Produktion kann unter Verwendung eines RTX2300 in Kombination mit einem RF-Kommunikationstester (wie dem RTX 2011 DECT/CAT-iq RF-Tester oder Agilent 8960) und einem PC für die Ausführung der Testanwendung integriert werden. Das RTX2300 vermindert die Komplexität, die Grösse und die Kosten des ATE-Systems dadurch, dass in die Testeinheit eine modulare Instrumentierung eingebaut wurde. Diese umfasst einen digitalen Voltmesser, einen Tongenerator sowie einen Signal-Multiplexer. Zu der optionalen eingebauten Instrumentierung gehören eine programmierbare Stromversorgung, ein Batteriesimulator und ein hochstabiler Frequenzmesser. Mit diesen Komponenten sind die Kalibrierung und der Test des Basisband- und Tonbereichs eines DUT möglich, ohne dass auf externe Ausrüstung zurück gegriffen werden müsste. Das RF-geschützte Gehäuse des RTX2300 kann durch eine gerätespezifische Haltevorrichtung erweitert werden. Diese verfügt über eine pneumatische Halterung, welche das DUT während des Tests in der gewünschten Position fixiert. Das RTX2300 kann die insgesamt benötigte Testzeit verringern, denn es wurde daraufhin konzipiert, dass mehrere Testeinheiten parallel angeordnet werden können, sodass eine optimale Nutzung von RF, Basisband und akustischen Testressourcen möglich ist und somit die Zeit für die Bearbeitung der DUTs verringert wird. Darüber hinaus kann das RTX2300 den Herstellungsprozess effizienter machen, denn es dauert buchstäblich nur Sekunden, um das System auf verschiedene Produkte und Testtypen umzustellen. Vorführeinheiten stehen ab sofort zur Verfügung. Endgültige Versionen sind im 1. Quartal 2011 verfügbar. Die Anpassung der Hard- und Software der RTX2300-Testanwendung kann leicht vom Endverbraucher vorgenommen werden. Diese Anpassung kann aber auch mit Hilfe der RTX veranlasst werden. Informationen zu RTX Telecom A/S Die RTX Telecom A/S ist ein geschätzter Partner grosser OEM-Anbieter, die sich an Unternehmen, der Industrie oder Verbrauchern orientieren. Sie konzentriert sich auf hoch entwickelte Wireless-Lösungen auf dem Entwicklungs- und Produktionssektor. Die drei Geschäftsbereiche der RTX entwickeln und liefern Wireless-Produkte aus den Sektoren DECT, CAT-iq, Bluetooth(TM), WiFi und VoIP für Kunden in aller Welt. Die RTX Telecom wurde im Jahre 1993 gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Dänemark ist an der OMX-Börse notiert und unterhält Niederlassungen in den USA, Hongkong und Brasilien. Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.rtx.dk. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Per Nielsen, Program Manager, RTX Telecom A/S, Tel.: +45-9632-2300, E-Mail: pni@rtx.dk Stroemmen 6, DK-9400 Nørresundby, Dänemark ots Originaltext: RTX Telecom Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Per Nielsen,Program Manager, RTX Telecom A/S, Tel.: +45-9632-2300, E-Mail: pni@rtx.dk

Das könnte Sie auch interessieren: