Callisto Pharmaceuticals. Inc.

Callisto gibt im zweiten Quartal 2007 Meilenstein bekannt

    New York (ots/PRNewswire) -

    - Unternehmen meldet anhaltenden Fortschritt bei klinischen und vorklinischen Programmen

    Callisto Pharmaceuticals, Inc. (Amex: KAL; FWB: CA4), ein Entwickler  einer neuen medikamentöse Behandlungen im Kampf gegen Krebs und Erkrankungen  des Magen-Darm-Traktes freut sich, ein Update sowohl seiner Aktivitäten in  strategischer Hinsicht als auch bezüglich seiner Medikamentenentwicklung im  zweiten Vierteljahr 2007 bekannt geben zu können.

    " Callisto hat im Jahr 2007 erhebliche Fortschritte mit unseren klinischen und vorklinischen Programmen erreicht, " erklärte Gary S. Jacob,  CEO von Callisto Pharmaceuticals. " Insbesondere machen wir gute Fortschritte  bei der in der Phase II befindlichen klinischen Erprobung von Atiprimod bei  Patienten mit neuroendokrinem Krebs. Und wir erwarten die Aufnahme von  Probanden bis zum Abschluss des dritten Quartals 2007 komplett zu haben. "

    Die Phase II der klinischen Erprobung von Atiprimod bei neuroendokrinen  Karzinomen ist eine informationsoffene Studie über die Sicherheit und  Wirksamkeit von Atiprimod bei Patienten mit leichten bis mittelschweren  neuroendokrinen Karzinomen, die an mehreren Standorten durchgeführt wird. Die  Erprobung ist für die Aufnahme von 40 Patienten konzipiert, hat z.Z.  29 Patienten die an der Studie teilnehmen und Callisto erwartet im dritten  Quartal 2007 eine Teilnahme von insgesamt 40 Patienten. Die Erprobung begann  im November 2006 und gegenwärtig nehmen fünf Kliniken in den USA Patienten  auf. Das Unternehmen plant für das vierte Quartal 2007, sich mit FDA über die  Gestaltung einer Schlüsseluntersuchung bei diesem Krankheitsbild zu  unterhalten.

    Dr. Jacob setzte fort, " Wir haben ausserdem einen Plan zur Entwicklung  von Guanilib aufgenommen, Callistos Guanylyl Zyclase-C-Rezeptor-Agonist zur  Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, wie chronischer Verstopfung und  Reizdarm. Für den Beginn von 2008 planen wir die Beantragung eines Prüfpräparates bei FDA zur Auswertung seines Potentials zunächst bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, wo ein kritischer Bedarf an neuen  Medikamenten zur Behandlung von Millionen Patienten besteht, die z.Z. an  diesen Krankheiten leiden ."

    Über Guanilib

    Guanilib (auch SP-304 genannt) ist ein potentes Analogon (synthetisches  Molekül) von Uroguanylin, entwickelt von Wissenschaftlern von Callisto, und  ist Eigentum von Callisto. Guanilib ist bezüglich seiner biologischen  Aktivität, Protease-Stablität sowie PH-Charakteristiken Uroguanylin nachweislich überlegen, und wird gegenwärtig vorklinischen Tierstudien als  Behandlung für Erkrankungen und Entzündungen des Magen-Darm-Traktes  unterzogen. Daten bei Tierversuchen haben bereits eine entzündungshemmende  Wirkung bei einer Reihe von Mäusen mit ulzerativer Kolitis gezeigt und das  Medikament wird gegenwärtig in Tierversuchen bei Erkrankungen des  Magen-Darm-Traktes untersucht. Callisto plant für Anfang 2008 die Einleitung  der klinischen Erprobung von Guanilib.

    Über Atiprimod

    Atiprimod ist ein oral bio-verfügbares Medikament mit kleinen Molekülen  welches vielfältige Wirkungsmechanismen zeigt. Das Medikament hat  antiangiogenische Eigenschaften gezeigt, unterdrückt die Sekretion von VEGF  und IL-6, ruft eine apoptotische Reaktion (programmierter Zelltod)hervor und  unterdrückt die Phosphorylierung der Schlüssel-Kinase, die an der  Tumorentwicklung und -erhaltung, einschliesslich Akt und STAT3, beteiligt  ist. Das Medikament befindet sich gegenwärtig in zwei klinischen Erprobungen:  Eine Erprobung der Phase II bei Patienten mit fortgeschrittenem Krebs sowie  in einer klinischen Erprobung der Phase I/IIa an rezidiven Patienten oder  solchen mit refraktären multiplen Myelomen.

    Über Callisto Pharmaceuticals, Inc.

    Callisto ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuer Medikamente zur Behandlung verschiedener Krebsformen sowie  Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes konzentriert. Zu Callistos in Entwicklung  befindlicher Medikamente zählen gegenwärtig die klinische Entwicklung von  Antikrebs-Wirkstoffen sowie Medikamenten in vorklinischer Entwicklung für  weitere bedeutende Märkte des Gesundheitswesens, einschliesslich Krankheiten des Magen-Darm-Traktes. Atiprimod, eines der führenden, in Erprobung befindlichen Medikamente des Unternehmens, wird gegenwärtig in einer klinischen Erprobung der Phase II bei Krebspatienten mit neuroendokrinen  Tumoren in fortgeschrittenem Stadium sowie in einer klinischen Erprobung der  Phase I/IIa an rezidiven Patienten oder solchen mit refraktären multiplen  Myelomen getestet. Ein weiteres Antikrebs-Medikament, L-Annamycin, wird als  Behandlung für Formen der refraktorischen akuten Leukämie, einem gegenwärtig  unheilbaren Blutkrebs, entwickelt. L-Annamycin befindet sich in einem  klinischen Versuch der Phase I bei Erwachsenen mit rezidiver oder refraktorischer akuter Leukämie sowie in der klinischen Erprobung der Phase I bei Kindern und jungen Erwachsenen mit rezidiver oder refraktorischer  akuter lymphozytischer Leukämie oder akuter myelogener Leukämie.  L-Annamycin, ein Zugehöriger der Anthracyclin-Familie bewährter  Antikrebs-Medikamente, hat ein neuartiges therapeutisches Profil erhalten,  was eine potentielle Wirksamkeit gegen Tumore mit  Multi-Medikamenten-Resistenz sowie eine signifikant verminderte  Kardiotoxizität, oder Herzschäden, im Vergleich zu gegenwärtig erhältlichen  Medikamenten  einschliesst. Callisto hat ausserdem das firmeneigene  Medikament Guanilib für Erkrankungen des Magen-Darm Traktes in vorklinischer  Entwicklung. Callisto hat die alleinigen weltweiten Rechte von Genzyme Inc.  und von M.D. Anderson CancerCenter zur Entwicklung, Herstellung, Nutzung und  Verkauf von Atiprimod bzw. L-Annamycin. Callisto ist ausserdem an der  Frankfurter Börse unter dem Tickersymbol CA4 notiert. Weitere Informationen  sind erhältlich unter.  http://www.callistopharma.com.

    Prognostische Aussagen

    Bestimmte Aussagen, die in dieser Presseveröffentlichung gemacht wurden,  sind prognostischer Art. Solche Aussagen werden angedeutet durch Wörter wie  " annehmen ", " sollte ", " erwarten " und ähnlichen Wörtern, die eine  Unsicherheit bei Fakten und Daten anzeigen. Obwohl Callisto glaubt, dass die  reflektierten Erwartungen in solchen prognostischen Aussagen angemessen sind,  kann keine Garantie dafür gegeben werden, dass solche Erwartungen, die in diesen prognostischen Aussagen gemacht werden, auch eintreten werden. Wie auf  Formular 10-K  des Jahresberichts von Callisto Pharmaceuticals für das am  31. Dezember 2006 endende Jahr, sowie weiteren periodischen Berichten,  eingereicht bei der Securities and Exchange Commission diskutiert, können  tatsächliche Resultate wesentlich von denen in den prognostischen Aussagen  dargestellten abweichen. Ursache hierfür können u.a. folgende Faktoren sein: Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Produktentwicklung, das Risiko, dass  Produkte, die in frühen klinischen Erprobungen vielversprechend erscheinen,  in grösser angelegten klinischen Versuchen jedoch keine Wirksamkeit  demonstrieren; das Risiko, dass Callisto keine Genehmigung zur  Markteinführung seiner Produkte erhält, die Risiken im Zusammenhang mit der  Abhängigkeit von Schlüssel-Personal und der Bedarf an zusätzlicher  Finanzierung.

@@start.t1@@      KONTAKT: Gary Jacob of Callisto Pharmaceuticals, Inc., +1-212-297-0010,
      Webseite: http://www.callistopharma.com/
      Barretto Pacific Corporation
      John Baldissera
      +1-800-368-1217@@end@@

    Webseite: http://www.callistopharma.com

ots Originaltext: Callisto Pharmaceuticals. Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Gary Jacob von Callisto Pharmaceuticals, Inc., +1-212-297-0010,
jacob@callistopharma.com; oder John Baldissera von Barretto Pacific
Corporation, +1-800-368-1217, für Callisto Pharmaceuticals, Inc.



Weitere Meldungen: Callisto Pharmaceuticals. Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: