Callisto Pharmaceuticals. Inc.

Callisto Pharmaceuticals bringt 11,2 Mio. US-Dollar durch Serie-B-Vorzugsaktien auf

    New York (ots/PRNewswire) -

    Callisto Pharmaceuticals, Inc. (Amex: KAL; FWB: CA4), ein Bio-Pharmaunternehmen, das sich hauptsächlich auf die Entwicklung neuer Arzneimittel zur Behandlung von Krebs und Magen-Darm-Erkrankungen konzentriert, meldete heute den Abschluss einer Privatplatzierung von 1.124.550 Wandelvorzugsaktien der Serie B und 22.491.000 Optionsscheinen, die Gesamtbruttoeinnahmen in Höhe von ca. 11,2 Mio. US-Dollar einbrachte. Die Wandelvorzugsaktien der Serie B können zu 0,50 US-Dollar pro Aktie in Stammaktien des Unternehmens umgewandelt werden. Die Optionsscheine sind ab sofort zu 0,70 US-Dollar pro Aktie einlösbar und haben eine Laufzeit von 3 Jahren ab dem Ausgabedatum.

    Die Privatplatzierung wurde gemeinsam von RAB Special Situations (Master) Fund Limited, eine von RAB Capital plc verwaltete, auf absolute Erträge abzielende Multi-Strategie-Verwaltungsgesellschaft mit einem Verwaltungsvermögen von 6,7 Mrd. US-Dollar am 30. Juni 2007, und von Absolute Octane Master Fund Limited, am 30. Juni 2007 mit einem Verwaltungsvermögen von 3,25 Mrd. US-Dollar, die von Absolute Capital Management Holdings Limited verwaltet wird, geleitet. Absolute Capital Management Holdings Limited und RAB Capital plc waren die gemeinsamen Sieger der " Best Overall Group "-Kategorie der Hedge Fund Review European Performance Awards vom Juni 2006. RAB Capital plc gewann diesen Preis erneut im Jahr 2007.

    Callisto wird die Erlöse aus der Finanzierung für die weitere klinische Entwicklung von Atiprimod und L-Annamcyin verwenden, die derzeit in klinischen Studien untersucht werden sowie für die Entwicklung von Guanilib, Callistros Arzneimittel für Magen-Darm-Erkrankungen. Atiprimod, Callistos klinischer Hauptkandidat, befindet sich derzeit in einer Phase-II-Studie mit niedrig- bis mittelgradigen neuroendokrinen Karzinompatienten - in erster Linie Patienten mit fortgeschrittenem Karzinoid - die in 5 klinischen Untersuchungsstätten in den USA durchgeführt wird. L-Annamycin befindet sich in Phase-I-Studien mit sowohl Erwachsenen als auch Kindern, die an wiederkehrender oder refraktärer akuter Leukämie leiden.

    " Unsere beiden Kapitalgeber, die RAB Capital und Absolute Capital Management, sind hoch angesehene Langzeitinvestoren, die ausdrücklich darauf bestanden haben, dass 50% des bei dieser Finanzierungsrunde aufgebrachten Kapitals in die weitere Entwicklung von Guanilib fliessen ", sagte Gabriele M. Cerrone, Chairman von Callisto. " Bislang fehlten Callisto die finanziellen Mittel, um dieses Medikament in die klinische Untersuchungsphase zu bringen. Dies ist das erste Mal in unserer Geschichte, dass wir die Gelegenheit erhalten, den wahren Wert von Guanilib zu erschliessen und wir sollten in der Lage sein, den Wirkstoff bis in Phase-II-Studien voranzubringen. "

    Herr Cerrone fuhr fort: " Callisto hat sich in den vergangenen zwei Jahren auf die Entwicklung von Krebsbehandlungen für Nischenmärkte konzentriert. Im Gegensatz dazu bietet uns Guanilib als ein von unseren Wissenschaftlern entwickeltes und patentiertes, unternehmenseigenes Medikament die Möglichkeit, viel grössere Märkte anzusprechen, in denen buchstäblich Millionen von Patienten an Magen-Darm-Erkrankungen leiden. "

    Die bei der Privatplatzierung ausgegebenen Wertpapiere wurden nicht gemäss dem US-amerikanischen Securities Act von 1933 i.d.g.F. registriert. Daher dürfen diese Wertpapiere nicht in den USA verkauft oder zum Verkauf angeboten werden, solange keine gültige Registrierungserklärung oder eine rechtsgültige Ausnahme von den Registrierungsanforderungen des Securities Act vorliegt. Callisto hat sich bereit erklärt, eine Registrierungserklärung über den Weiterverkauf der Wertpapiere durch die an der Privatplatzierung beteiligten Investoren einzureichen. Diese Pressemitteilung stellt kein Verkaufsangebot oder Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots über diese Wertpapiere dar.

    Über Atiprimod

    Atiprimod ist ein oral bioverfügbarer, kleinmolekularer Wirkstoff, der mehrere Wirkungsmechanismen zeigt. Dem Medikament wurden antiangiogene Eigenschaften nachgewiesen, es verhindert die Sekretion von VEGF und IL-6, löst eine apoptotische Reaktion (programmierter Zelltod) aus und blockiert die Phosphorylierung der wichtigsten am Wachstum und Überleben von Tumoren beteiligten Kinasen, u.a. Akt und STAT3. Es wird derzeit in zwei klinischen Studien untersucht: eine Phase-II-Studie mit fortgeschrittenen Karzinoid-Patienten und eine klinische Phase-I/IIa-Humanstudie mit Patienten, die an wiederkehrendem oder refraktärem multiplen Myelom leiden.

    Über Guanilib

    Guanilib, (auch SP-304 genannt) ist ein potenter Analogstoff (synthetisches Molekül) von Uroguanylin, der von den Callisto-Wissenschaftlern entwickelt wurde und an dem Callisto die Eigentumsrechte hält. Guanilib zeichnet sich gegenüber Uroguanylin durch überlegene biologische Aktivität, Protease-Stabilität und pH-Eigenschaften aus und wird derzeit in präklinischen Tierversuchen als Arzneimittel für Magen-Darm-Erkrankungen und -Entzündungen untersucht. Tiermodelldaten über Guanilib wiesen entzündungshemmende Aktivität in einer Anzahl von Maus-Modellen mit Colitis ulcerosa nach. Callisto plant, klinische Studien von Guanilib Anfang 2008 einzuleiten.

    Über Callisto Pharmaceuticals, Inc.

    Callisto ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuer Arzneimittel zur Behandlung verschiedener Arten von Krebs und Magen-Darm-Erkrankungen spezialisiert hat. Die derzeit von Callisto entwickelten Wirkstoffkandidaten umfassen Antikrebssubstanzen im klinischen Entwicklungsstadium sowie Arzneimittel in der vorklinischen Entwicklung für eine Reihe weiterer wichtiger medizinischer Marktbereiche, darunter Magen-Darm-Erkrankungen. Einer der wichtigsten Arzneimittelkandidaten des Unternehmens, Atiprimod, durchläuft derzeit eine Phase-II-Studie mit fortgeschrittenen Karzinoid-Patienten und eine klinische Phase-I/IIa-Humanstudie mit Patienten, die an wiederkehrendem oder refraktärem multiplen Myelom leiden. Ein weiteres Krebsmedikament, L-Annamycin, wird für die Behandlung von Formen wiederkehrender oder refraktärer Leukämie entwickelt, derzeit ein unheilbarer Blutkrebs. L-Annamycin wird gegenwärtig in einer Phase-I-Studie an Erwachsenen mit wiederkehrender oder refraktärer akuter lymphozytischer Leukämie oder akuter myelogener Leukämie sowie in einer Phase-I-Studie an Kindern und jungen Erwachsenen mit refraktärer oder wiederkehrender akuter lymphozytischer Leukämie oder akuter myelogener Leukämie untersucht. L-Annamycin gehört zu der Anthracyclin-Familie von nachgewiesenen Krebsmedikamenten und zeichnet sich durch ein neuartiges therapeutisches Profil aus, einschliesslich potenzieller Aktivität gegen mehrfach behandlungsresistente Tumore und deutlich geringere Kardiotoxizität, d.h. Herzschäden, im Vergleich zu derzeit erhältlichen Alternativen. Callisto arbeitet ausserdem an der präklinischen Entwicklung seines proprietären Medikaments Guanilib zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen. Callisto hält die exklusiven weltweiten Lizenzen von Genzyme Inc. und M.D. Anderson Cancer Center für die Entwicklung, Herstellung, Verwendung und den Vertrieb von Atiprimod bzw. L-Annamycin. Callisto ist an der Frankfurter Aktienbörse unter dem Tickersymbol CA4 notiert. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.callistopharma.com.

    Zukunftsbezogene Aussagen

    Bestimmte Aussagen dieser Pressemitteilung sind zukunftsbezogen. Solche Aussagen sind an Wörtern wie " erwartet ", " sollte ", " rechnet mit " und ähnlichen Ausdrücken erkennbar, die auf eine Ungewissheit von Fakten und Zahlen hindeuten. Obwohl Callisto die in solchen zukunftsbezogenen Aussagen widergespiegelten Erwartungen für angemessen hält, kann es keine Gewähr leisten, dass diese tatsächlich eintreten. Wie auf dem Jahresbericht von Callisto Pharmaceuticals auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2006 beendete Geschäftsjahr und in anderen regelmässigen Meldungen an die US-amerikanische Securities and Exchange Commission dargelegt wird, können die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund der folgenden oder anderer Faktoren massgeblich von den Darstellungen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen: Ungewissheit im Zusammenhang mit der Produktentwicklung, das Risiko, dass in frühen klinischen Studien vielversprechende Produkte bei grösser angelegten klinischen Studien keine Wirksamkeit aufweisen, das Risiko, dass Callisto die Marktzulassung für seine Produkte nicht erhält, Risiken im Zusammenhang mit der Abhängigkeit von wichtigen Mitarbeitern sowie die Notwendigkeit von zusätzlichen Finanzmitteln.

    Website: http://www.callistopharma.com

ots Originaltext: Callisto Pharmaceuticals. Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Gary Jacob von Callisto Pharmaceuticals, Inc., +1-212-297-0010,
jacob@callistopharma.com, Investoren: John Baldiserra von Barretto
Pacific Corporation, +1-800-368-1217, für Callisto Pharmaceuticals,
Inc.



Weitere Meldungen: Callisto Pharmaceuticals. Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: