Luxottica Group S.p.A.

Luxottica Group unterzeichnet attraktiven Eyewear Lizenzvertrag über 1,75 Milliarden US-Dollar mit Polo Ralph Lauren

    Mailand, Italien (ots/PRNewswire) -

    Die Luxottica Group (NYSE: LUX; MTA: LUX), globaler Anbieter auf dem Premium- und Luxury-Eyewearmarkt, gab heute bekannt, der Konzern habe einen Zehnjahreslizenzvertrag mit Polo Ralph Lauren Corp. (NYSE: RL) unterzeichnet. Gegenstand des Vertrages sind Design, Produktion und weltweiter Vertrieb von Kassenbrillengestellen sowie Sonnenbrillen unter dem Markennamen Polo Ralph Lauren.

    Das Lizenzabkommen tritt am 1. Januar 2007 in Kraft und dürfte Luxottica Group während der Vertragsdauer über 1,75 Mrd. USD an Umsatz einbringen. Zu den Vertragsklauseln zählt auch eine Vorauszahlung von 199 Mio. USD auf die im Verlauf der Zehnjahresperiode fälligen Lizenzgebühren.

    Leonardo Del Vecchio, Chairman der Luxottica Group, meinte: "Wir sind sehr froh, dass wir 2006 eine sehr vorteilhafte Lizenzvereinbarung mit einer der weltweit führenden Marken bekannt geben können. Polo Ralph Lauren ist eine wahrhaft globale Marke, die uns bestens in unser Konzept des kombinierten Grosshandel-Einzelhandelsvertriebs passt."

    "Unsere Erwartungen für das, was wir zusammen, Polo Ralph Lauren und Luxottica, in den kommenden zehn Jahren erreichen wollen, sind sehr hoch. Unsere Partnerschaft wird besonders von unserer Fähigkeit zur Unterstützung von Marken durch unser weltweites Einzelhandelsnetz profitieren."

    Unternehmensprofil Luxottica Group S.p.A.

    Die Luxottica Group ist mit seinen hauptsächlich in Nordamerika, im asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum sowie in China angesiedelten, annähernd 5.500 Ladengeschäften global führender Anbieter von Eyewear. Zum ausgeklügelten Portfolio des Unternehmens gehören eigene und lizenzierte Premium-Marken, darunter Ray-Ban, die meistverkaufte Sonnenbrillen- und Kassengestell-Marke der Welt. Zum eigenen Markenportfolio der Gruppe gehören u.A. Vogue, Persol, Arnette und REVO und lizenzierte wie Bvlgari, Burberry, Chanel, Dolce & Gabbana, Donna Karan, Prada, Versace sowie ab Januar 2007 auch Polo Ralph Lauren. Das globale Grosshandelsvertriebsnetz der Luxottica Group umfasst 120 Länder, wobei weltweit in 28 wichtigen Eyewear Schlüsselmärkten eine direkte Präsenz besteht. Die Produkte des Unternehmens werden in Italien in sechs Werken in Italien sowie in einem von einer Premium-Eyeware-Marke betriebenen Werk in China entworfen und unter Anwendung strengster Qualitätskriterien gefertigt. Im Geschäftsjahr 2005 konnte die Luxottica Group konsolidierten Nettoumsatz von 4,3 Mrd. Euro und einen Nettogewinn von 342,3 Mio. Euro ausweisen. Weitere Informationen zum Konzern finden Sie unter at www.luxottica.com.

    "SAFE HARBOR"-ERKLÄRUNG

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können "Forward-Looking Statements" (prognoseartige Aussagen) im Sinne des US-Gesetzes 'Private Securities Litigation Reform Act of 1995'. Solche Aussagen unterliegen bestimmten Risiken, Unwägsamkeiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse wesentlich von den in prognoseartigen Aussagen geäusserten Ergebnissen abweichen könnten. Zu diesen Risiken und Unwägsamkeiten gehören, ohne Einschränkung hierauf, auch die Folgenden: Wechselkurschwankungen, ökonomische und Wetterfaktoren, die das Kaufverhalten beeinflussen, die Fähigkeit zur erfolgreichen Einführung und Vermarktung von neuen Produkten, die Verfügbarkeit von korrektiven Alternativen zu Kassenbrillengestellen, die Fähigkeit zum erfolgreichen Start verkaufsfördernder Massnahmen und zur Kostenreduktion, die Fähigkeit zur erfolgreichen Integration von kürzlich übernommenen Unternehmen, insbesondere von Cole National und in Zusammenhang damit das Risiko, dass die mit der Übernahme von Cole National erwarteten Synergien nicht wie geplant kapitalisiert werden und, dass die Kombination aus dem Managed Vision Care Business von Luxottica Group und Cole National nicht den erwarteten Erfolg haben wird, die Anwendung von APB 25 (an Mitarbeiter ausgegeben Aktien) nicht die erwartete bilanzielle Wirkung zeigt sowie per 1. Januar 2006 die Annahme von SFAS 123 (R) und andere politische, ökonomische und technologische Faktoren bzw. Risiken, wie sie in den Berichten der Luxottica Group bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht SEC) aufgeführt sind. Diese prognoseartigen Aussagen besitzen nur am Tag ihrer Veröffentlichung Aktualität. Luxottica Group ist nicht zu späterer Aktualisierung verpflichtet.

    Website: http://www.luxottica.com

ots Originaltext: Luxottica Group S.p.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Luca Biondolillo, Head of Communications of Luxottica Group S.p.A.,
Email LucaBiondolillo@Luxottica.com oder Alessandra Senici, Senior
Manager, Investor Relations of Luxottica Group S.p.A., Email
AlessandraSenici@Luxottica.com, Telefon +39-02-8633-4062



Das könnte Sie auch interessieren: