Korn Ferry International

Nachfolgeplanung auf der Vorstandsebene hinkt dem Quiz für Führungskräfte von Korn/Ferry zufolge hinterher

    Los Angeles, November 17 (ots/PRNewswire) -

    Die Ergebnisse des jüngsten Quiz für Führungskräfte, die heute vom Korn/Ferry Institute veröffentlicht wurden, weisen darauf hin, dass ein Grossteil der Unternehmen nicht auf eine Nachfolge auf der Vorstandsebene vorbereitet ist.

    Die Umfrage zeigt, dass 59 Prozent der Führungskräfte nicht das Gefühl haben, dass ihr Unternehmen über einen gut definierten Nachfolgeplan verfügt. Die Umfrageergebnisse weisen ausserdem darauf hin, dass die meisten Unternehmen auf den Fall, dass Ihr CEO plötzlich zurücktreten sollte, nicht ausreichend vorbereitet sind. Als Führungskräfte gefragt wurden, ob sie wüssten, wer die Führungsrolle in ihrem Unternehmen übernehmen würde, antwortete nur knapp über die Hälfte (56 Prozent) mit "ja".

    Der Grossteil (68 Prozent) der Führungskräfte gab an, dass der Rücktritt ihres jetzigen CEOs/Präsidenten dem Unternehmen sehr bzw. ein wenig schaden würde - ein klares Indiz für das Risiko einer Geschäftsführung ohne entsprechenden Nachfolgeplan. Nur 21 Prozent gaben an, dass es keine negativen Auswirkungen geben würde, 11 Prozent zufolge wäre dies sogar von Vorteil.

    "Die Nachfolgeplanung auf der Vorstandsebene ist eines der wichtigsten Statute eines Unternehmens bzw. dessen Führungsgremien", erklärte Hubertus Douglas, Senior Client Partner und Managing Director von Korn/Ferry International in Deutschland. "Im Zuge des wirtschaftlichen Abschwungs haben sich viele Unternehmen auf die Rettung des Geschäfts konzentriert und den immens wichtige Nachfolgeplanungsprozess widerstrebend hinausgeschoben. Ein klar definierter Plan, der deutlich vor dem Weggang eines CEOs umgesetzt wird, dämmt nicht nur Risiken ein, sondern verhindert auch kontraproduktive Führungskämpfe aufgrund von mangelnder Klarheit."

    Viele Führungskräfte sind zwar der Ansicht, dass unternehmensweite Nachfolgepläne nicht definiert sind, sie geben sich jedoch zuversichtlich, dass ein Nachfolger für ihre eigene Position vorbereitet wird. 59 Prozent der Führungskräfte gaben an, zu wissen, wer ihre Rolle übernehmen würde, wenn sie das Unternehmen verliessen.

    Methodik

    Das Quiz für Führungskräfte beruht auf einer weltweiten Umfrage unter Führungskräften, die beim Executive Center der Firma unter ekornferry.com registriert sind. Am jüngsten Quiz für Führungskräfte, das im Oktober 2009 durchgeführt wurde, nahmen Führungskräfte aus 70 Ländern und unterschiedlichsten Branchen und Funktionsbereichen teil.

    Informationen zu Korn/Ferry Institute

    Das Korn/Ferry Institute wurde gegründet, um als weltweites Forschungsinstitut zu einer Vielzahl von Mitarbeiterentwicklungs- und Führungsthemen Stellung zu nehmen. Das Institut gibt wegweisende Untersuchungen in Auftrag, initiiert diese und veröffentlicht deren Ergebnisse. Grundlage dieser Forschung ist Korn/Ferrys führende Expertise in der Rekrutierung von Führungskräften und deren Weiterentwicklung, kombiniert mit einer hervorragend ausgestatteten wissenschaftliche Bibliothek über die Verhaltensforschung. Aufgabe und Ziel des Institutes ist es, sich weltweit für die Weiterbildung und Verbesserung von Management-Ressourcen für Unternehmen jeglicher Grösse einzusetzen.

    Informationen zu Korn/Ferry International

    Korn/Ferry International, mit Niederlassungen in Nord-, Mittel- und Südamerika, im asiatisch-pazifischen Raum sowie in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, ist ein führender, weltweiter Anbieter in der Rekrutierung von Führungskräften und deren Weiterentwicklung. Das in Los Angeles ansässige Unternehmen unterstützt, mit einer Vielzahl wissenschaftsbasierter Instrumente, seine Klienten beim Rekrutieren, Fördern, Weiterentwickeln und Vergüten von Fach- und Führungskräften, so dass Talente dauerhaft an das jeweilige Klienten-Unternehmen gebunden werden können. Weitere Informationen zur Unternehmensgruppe Korn/Ferry International finden Sie unter www.kornferry.com. Neue Forschungsergebnisse und Studien stehen Ihnen unter www.kornferryinstitute.com zur Verfügung.

ots Originaltext: Korn Ferry International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Asien/Pazifik, Carol Lo, +65-6231-6219, carol.lo@kornferry.com, oder
EMEA, Juerg-Herbert Baertschi, +44-20-7312-3178,
juerg-herbert.baertschi@kornferry.com, beide von Korn/Ferry
International, oder Nord-, Mittel- und Südamerika, Kevin Oates,
+1-310-584-8331, kevin.oates@ketchum.com



Weitere Meldungen: Korn Ferry International

Das könnte Sie auch interessieren: