Korn Ferry International

Mehr Führungskräfte sehen Zeichen der Besserung nach der Erholung des Aktienmarktes im März

Los Angeles (ots/PRNewswire) - - Trotz des Eingeständnisses einer "schweren Rezession" hat sich der Anteil der Führungskräfte, die an eine Erholung der Wirtschaft glauben, im März fast verdoppelt - Durch die anhaltende Erholung des Aktienmarktes beurteilen Führungskräfte die weltweite Wirtschaftslage im März wieder etwas besser. Laut den heute veröffentlichten Ergebnissen der neuesten Executive Quiz-Umfrage des The Korn/Ferry Institute findet allerdings die Mehrheit noch immer, dass wir uns mitten in einer "schweren Rezession" befinden. Weitere Ergebnisse zeigen, dass Führungskräfte eine beschränkte Einflussnahme der Regierung in entscheidende Kapitalmassnahmen begrüssen, wie zum Beispiel Entlassungen und die Höhe von Abfindungen. Die Mehrheit findet jedoch, dass Führungskräfte von Unternehmen, die staatliche Finanzspritzen erhalten, ihre Bonuszahlungen zurückerstatten sollten. Bei einer Umfrage Anfang März waren nur sieben Prozent der Führungskräfte der Ansicht, dass sich die Weltwirtschaft erhole, während über dreiviertel (76 Prozent) sagten, sie befände sich in einer schweren Rezession. Als dieselbe Frage am Ende des Monats erneut gestellt wurde, hatten jedoch 13 Prozent der Führungskräfte den Eindruck, dass sich die Wirtschaft erhole und der Anteil derer, die weiterhin eine schwere Rezession sahen, ging um neun Prozent zurück (67 Prozent). Weitere Fragen erforschten die Haltung von Führungskräften bezüglich staatlicher Einflussnahmen in Kapitalmassnahmen. Nur 11 Prozent der Führungskräfte sind der Meinung, dass die Regierung die wichtigste Rolle darin spiele, uns aus der Rezession zu führen, während Unternehmen (16 Prozent) und Verbraucher (17 Prozent) etwas stärker bewertet wurden. 56 Prozent halten alle drei für gleich wichtig. Siebenundvierzig Prozent der Führungskräfte seien gegen eine Begrenzung von Abfindungen, während 22 Prozent weder dafür noch dagegen und lediglich 31 Prozent dafür seien. 60 Prozent der Befragten seien jedoch der Ansicht, dass Führungskräfte von Unternehmen, die staatliche Unterstützung erhalten, ihre Bonuszahlungen zurück erstatten sollten. "Wir alle hoffen, dass wir die Talsohle erreicht haben und uns auf dem Weg nach oben befinden. Unsere Umfrage-Ergebnisse zeigen jedoch, dass Führungskräfte dem Zusammenwirken von Wirtschaft und Regierung mit gemischten Gefühlen gegenüber stehen", so Joe Griesedieck, stellvertretender Vorsitzender und Geschäftsführer von Korn/Ferry CEO Services. "Einigkeit herrscht bei den Führungskräften darüber, dass sowohl die Verbraucher als auch Wirtschaft und Regierung eine entscheidende Rolle in der Erholung der Wirtschaft spielen." Methodik Die Executive Quiz-Umfrage von Korn/Ferry International basiert auf einer weltweiten Befragung von Führungskräften, die auf dem Online-Executive-Center des Unternehmens unter ekornferry.com eingetragen sind. Die Teilnehmer der jüngsten Executive Quiz-Umfrage im März 2009 stammen aus über 70 Ländern und repräsentieren ein breites Spektrum von Industriezweigen und Fachgebieten. Informationen zu The Korn/Ferry Institute Das The Korn/Ferry Institute wurde mit der Absicht gegründet, ein weltweit führendes Organ für eine Vielzahl von Themen der Mitarbeiterförderung und Unternehmensführung zu stellen. Das Institut unternimmt innovative Sozialforschung, bzw. gibt diese in Auftrag, und sorgt für die Veröffentlichung der Ergebnisse. Die Forschungsprojekte werden durch die unübertroffene Expertise von Korn/Ferry im Anwerben von Führungskräften und in der Mitarbeiterförderung sowie der einmaligen Sammlung von Studien zur Verhaltensforschung unterstützt. Das Institut engagiert sich für die Verbesserung des weltweiten Personalbestands für Unternehmen jeglicher Grösse überall auf der Welt. Informationen zu Korn/Ferry International Korn/Ferry International (NYSE: KFY) unterhält über 90 Geschäftsstellen in 40 Ländern. Das Unternehmen ist eines der weltweit Führenden im Bereich der Personalbeschaffung und Mitarbeiterführung. Das Unternehmen mit Hauptgeschäftssitz in Los Angeles stellt eine Palette von Lösungsvorschlägen bereit, die Kunden beim Finden, Einsetzen, Fördern, Halten und Belohnen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen. Weitere Information zu der Unternehmensgruppe Korn/Ferry International finden Sie unter www.kornferry.com. ots Originaltext: Korn Ferry International Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Asien-Pazifik: Carol Lo +65-6231-6219, carol.lo@kornferry.com. Oder EMEA: Juerg-Herbert Baertschi +44-20-7312-3178, juerg-herbert.baertschi@kornferry.com. Beide von Korn/Ferry International. Oder Nord-, Mittel- und Südamerika: Kevin Oates +1-310-584-8331, kevin.oates@ketchum.com für Korn/Ferry International

Das könnte Sie auch interessieren: