Korn Ferry International

Nahezu die Hälfte aller kürzlich beförderten Führungskräfte sagt, dass sich ihr Aufgabenbereich nicht geändert hat

    Los Angeles (ots/PRNewswire) -

    - Führungskräfte sagen, dass die Vergabe von wichtigeren Titeln den Unternehmen nicht hilft, Spitzenkräfte zu halten

    Nahezu die Hälfte (46 Prozent) kürzlich beförderter Führungskräfte sagte, dass sich ihr Aufgabenbereich trotz neuer Titel nicht sehr geändert hat. Dies ergab die neueste Umfrage "Executive Quiz" von Korn/Ferry International (NYSE: KFY), einem führenden globalen Anbieter von Talent Management Solutions.

    Des Weiteren bemerkten vier von zehn Befragten (42 Prozent), dass Unternehmen vermehrt hochgeschraubte Titel vergeben, um Spitzenkräfte zu halten. In der Tat gaben mehr als ein Drittel (36 Prozent) der Führungskräfte an, dass sie von ihrem derzeitigen Arbeitgeber innerhalb der letzten zwei Jahre eine Beförderung erhielten. Allerdings sagte die grosse Mehrheit (85 Prozent), dass ein wichtigerer Titel sie nicht von einer geplanten Kündigung abhalten würde.

    "Bei dem Kampf um Spitzenkräfte sehen viele Arbeitgeber Beförderungen als ein Mittel, ihren Mitarbeitern ein Gefühl von Wertschätzung, strategischem Wert und Belohnung zu geben", erklärte Joe Griesedieck, Vice Chairman und Leiter der CEO-Sparte bei Korn/Ferry. "Während es einerseits gut gemeint ist, sehen wir andererseits einen Anstieg in der Vergabe von 'hochgeschraubten Titeln', wobei die Beförderungen nur wenig Auswirkung auf den Aufgabenbereich eines Mitarbeiters haben. Dadurch ist es schwierig, die Erfahrungen und Fähigkeiten einer Person korrekt einzuschätzen. Wir haben ausserdem festgestellt, dass die Vergabe von beeindruckenderen Titeln allein eine erfolglose Strategie ist, um Mitarbeiter zu halten."

    Die Umfrage untersuchte auch einige dieser hochgeschraubten Titel, die immer häufiger in Unternehmen auftauchen. Zu den seltsamsten Titeln, die die Befragten angaben, zählten Chief Cheerleader, Chief Inspiration Officer, Director of Decisions, Director of First Impressions, Process Change Manager und General Manager Reporting to the General Manager.

    Methodik

    Das Executive Quiz von Korn/Ferry International basiert auf einer weltweiten Befragung von Führungskräften, die im Online Executive Center des Unternehmens unter ekornferry.com registriert sind. An dem jüngsten Executive Quiz vom 23. - 29. Juni 2006 nahmen 279 Personen aus mehreren Dutzend Ländern und den unterschiedlichsten Unternehmens - und Funktionsbereichen teil.

    Informationen zu Korn/Ferry International

    Korn/Ferry International ist mit mehr als 70 Niederlassungen in 40 Ländern ein weltweit führender Anbieter von Talent Management Solutions. Mit Sitz in Los Angeles bietet das Unternehmen eine Reihe von Lösungen an, die den Kunden bei der Erkennung, dem Einsatz, der Förderung, Haltung und Honorierung ihrer Spitzenkräfte helfen. Für weitere Inforamtionen über die Unternehmensgruppe Korn/Ferry International besuchen Sie bitte die Website unter www.kornferry.com.

    Website: http://www.kornferry.com

ots Originaltext: Korn Ferry International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Asien-Pazifik-Region: Marta Grutka, +65-6231-6215,
marta.grutka@kornferry.com, EMEA-Region: Stephanie Cohen,
+1-310-226-2645, stephanie.cohen@kornferry.com, Nordamerika: Amy
Jaick, +1-212-576-2700, ajaick@goodmanmedia.com, Südamerika: Marcel
Dellabarba, +55-11-3017-5300, marcel.dellabarba@edelman.com, alle für
Korn/Ferry International



Weitere Meldungen: Korn Ferry International

Das könnte Sie auch interessieren: