Korn Ferry International

Verdienst ist für Führungskräfte selten der Grund den Job zu wechseln

    Los Angeles (ots/PRNewswire) -

    - Korn/Ferry Umfrage stellt fest, dass fehlende Herausforderungen und ineffektive Führung meist die Triebfedern für den Job-Wechsel sind -

    Nur fünf Prozent der in einer globalen Umfrage befragten Führungskräfte gaben unzureichende oder inkonsistente Vergütung als primären Grund für das Aufgeben der letzten Beschäftigung an; das ist ein Ergebnis aus dem aktuellen Führungskräfte-Quiz von Korn/Ferry International (NYSE: KFY), dem führenden Personalberatungs-Anbieter in den Bereichen Headhunting, Recruitment Outsourcing und Aufbau von Führungskräften. Statt dessen stehen mangelnde Herausforderungen oder geringes Karriere-Wachstum (33 Prozent) oben auf der Liste der Antworten, worin sich auch die Punkte ineffektive Führung (20 Prozent) und attraktive Alternativen auf dem Arbeits-Markt (17 Prozent) fanden.

    Auf die Frage, welche Verbesserung den grössten Unterschied für Organisationen machen würden, wenn es um das Halten von fähigen Mitarbeitern geht, nannten vier von zehn Führungskräften (42 Prozent) die Möglichkeit für Mitarbeiter, Entscheidungen zu treffen. Andere Anregungen nannten mehr Gelegenheiten für Aufstieg und Karriere-Entwicklung (32 Prozent) und bessere Arbeits-/Lebens-Qualität (16 Prozent). Gerade mal sechs Prozent nannten attraktivere Vergütungs-Pakete in diesem Zusammenhang.

    "Führungskräfte verlassen keinen Job für mehr Geld; sie gehen in andere Jobs, weil sie dort bessere Möglichkeiten sehen," sagte Jack MacPhail, Managing Director, Americas for Leadership Development Solutions bei Korn/Ferry International. "Das Formalisieren der Management-Prozesse für fähige Mitarbeiter und mehr Betonung auf das Identifizieren und Entwickeln der besonders leistungsstarken Mitarbeiter sind notwendige Schritte, um gute Führungskräfte zu halten. Effektive Führung macht oft den Unterschied zwischen organisatorischem Erfolg oder Misserfolg aus."

    Die Umfrage untersuchte auch, welche Art von Karriere-Chancen Führungskräfte suchen. Vier von zehn Führungskräften (40 Prozent) nannten das Management-Team des Unternehmens als den wichtigsten Faktor, wenn sie sich für eine neue Position entscheiden. Andere populäre Antworten waren Kultur (17 Prozent), Markenname und Reputation (16 Prozent) sowie aktuelle Strategie (11 Prozent). Gefragt nach der Art der Unternehmen die sie besonders anziehend finden, nannten die meisten Führungskräfte (45 Prozent) grosse nationale/multinationale Firmen, gefolgt von etablierten, stabilen Firmen mittlerer Grösse und kleinen, schnell wachsenden Unternehmen, von denen beide 27 Prozent der Antworten auf sich ziehen konnten. Familienbetriebe und von Familien betriebene Firmen erhielten gerade mal zwei Prozent der Antworten.

    Und wenn schliesslich gefragt, welch andere Arbeitsumgebung sie denn in Erwägung ziehen würden - ein Wechsel der Industrie, der Job-Funktion oder des geografischen Standorts - gaben die meisten Befragten (21 Prozent) an, einen Wechsel der Industrie zu bevorzugen. Änderungen in der Job-Funktion und dem geografischen Standort machten 14 Prozent und 13 Prozent der Antworten aus. Nahezu die Hälfte der Befragten (49 Prozent) gab an, dass sie alle drei Möglichkeiten in Betracht ziehen würden und nur drei Prozent sagten, sie würden keine der Möglichkeiten annehmen.

    Methode

    Der Korn/Ferry International Executive Quiz basiert auf einer globalen Umfrage unter Führungskräften, die im Online Executive Center der Firma, ekornferry.com, registriert sind. Die Befragten aus mehr als 80 Ländern, die ein weites Spektrum von industriellen und funktionalen Bereichen repräsentieren, nahmen an dem aktuellsten Quiz für Führungskräfte zwischen Dezember 2005 und Februar 2006 teil.

    Informationen zu Korn/Ferry International

    Korn/Ferry International, ein Unternehmen mit über 70 Niederlassungen in 35 Ländern, ist ein führender Personalberatungs-Anbieter in den Bereichen Headhunting, Recruitment Outsourcing und dem Aufbau von Führungskräften. Das Unternehmen, das seinen Firmensitz in Los Angeles hat, arbeitet mit Kunden auf der ganzen Welt zusammen, um über seine Tochterfirma Futurestep einmaligen Service bei der Suche nach Führungskräften, dem Management Assessment, Coaching und Entwicklung sowie der Einstellung von Personal in der mittleren Führungsebene bieten zu können. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website von Korn/Ferry International unter www.kornferry.com oder die Futurestep Website unter www.futurestep.com.

      Website: http://www.kornferry.com
                    http://www.futurestep.com

ots Originaltext: Korn Ferry International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Asien/Pazifik, Marta Grutka, + 65-6231-6215,
marta.grutka@kornferry.com oder EMEA, Stephanie Cohen,
+1-310-226-2645, stephanie.cohen@kornferry.com beide von Korn/Ferry
International, oder Nordamerika, Sabrina Tanenbaum, +1-212-576-2700,
stanenbaum@goodmanmedia.com oder Südamerika, Marcel Dellabarba,
+11-3017-5300, marcel.dellabarba@edelman.com oder Grossbritannien,
Sarah Tovey, +44-0-20-7404-5959, kornferry@brunswickgroup.com, alle
für Korn/Ferry International